Forum

Vorablesen Genre-Lieblinge 2018 | Gewinnspiel!


#81

Ich würde mich über „ Die verlorene Schwester „ freuen :four_leaf_clover:


#82

Was für ein schönes und tolles Gewinnspiel.
Thriller meine Leidenschaft, darum springe ich für Todeskäfig
in den Lostopf:-)


#83

Ich würde mich sehr über “Loyalitäten” von Delphine de Vigan freuen, da ich seit langem neugierig auf den Roman bin :slight_smile:


#84

Ich würde wahnsinnig gern das Buch von Anthony Ryan gewinnen, da ich von ihm schon mehrere Bücher gelesen habe, von denen ich auch sehr begeistert war!


#85

Als Krimi Fan würde ich sehr gerne “Der Mann, der nicht mitspielt” lesen! Tolle Bücher aber auch insgesamt.


#86

Ich möchte gerne meinen Hut für “Ofirs Küche” in den Ring werfen :tophat:. Ich war damals schon sehr von der LP begeistert, hatte aber leider nicht genug Punkte und auch kein Losglück. Eventuell ist mir ja Fortuna dieses Mal hold :wink:.


#87

Ich würde mich sehr über „Loyalitäten“ freuen, weil ich schon so viel Positives darüber gehört habe.


#89

Ich würde gerne den Krimi "Der Mann, der nicht mitspielt” von Christof Weigold gewinnen.


#90

Hey, super interessante Auswertung! Ich habe doch tatsächlich nur ein Buch von der Liste gelesen (die Rebel Girls, fand ich auch toll!). Am liebsten noch lesen und mich daher über einen Gewinn sehr freuen würde ich mich bei:

“Loyalitäten” von Delphine de Vigan :books::star_struck:


#91

Tolle Aktion von Euch - am Tag der Komplimente Ein ganz großes für Euch für die großartige Auswahl an vorgestellter Bücher - habe schon so viele Bücher dadurch entdeckt -
Würde mich für den Roman von Linda Winterberg “Die verlorene Schwester” bewerben. Lese gerne historisches und die Geschichte rund um die “Verdingkinder” hat mich damals schon bei der LP gepackt - würde gerne wissen wie die Geschichte ausging


#92

Ich stelle fest, dass ich letztes Jahr einen ziemlich guten Riecher und somit fast alle Gewinner-Bücher schon gelesen habe :wink:

Allerdings sind mir die Good Night Stories for Reell Girls 2 glatt durch die Lappen gegangen, das möchte ich nun noch ändern!


#93

Ich möchte unbedingt den Krimi “Der Mann der nicht mitspielt” lesen. Ich war soeben in meiner Lieblingsbuchhandlung und wollte es kaufen. Es ist nicht vorrätig und das ist ja wohl das Zeichen, hier mitzumachen! Ich mag Geschichten, die in den 20ern spielen. Da sich der Schauplatz der Verbrechen in Hollywood befindet, wo ein deutscher Detektiv ermittelt, würde ich am liebsten sofort loslesen. Das ist mal was anderes. Außerdem erscheint bald der 2. Teil. Da muss ich also aufholen!!! Ich würde es sehr gerne gewinnen :four_leaf_clover::blush:


#94

Todeskäfig wäre toll :blush::ok_hand:


#95

Ich kann mich bei der tollen Auswahl kaum entscheiden…aber wenn “Scarlett” bei mir einziehen würde wäre das schon echt toll. :grin: Mal schauen ob es klappt. Ich wünsche aber auch allen anderen hier viel Glück bei der Verlosung.


#96

Ich würde sehr gerne das Jugendbuch: “Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren” von Ali Benjamin lesen. Bei der Auswahl macht ihr es einem echt nicht leicht, sich für eines zu entscheiden, aber dieses Buch hat mich am meisten angesprochen, weshalb ich mich dafür bewerbe :smile:


#97

Loyalitäten von Delphine de Vigan ist meine Wahl. Ich lese mich so langsam durch das Gesamtwerk der Autorin und das Buch fehlt mir noch :slight_smile:


#98

Da würde ich gerne für Todeskäfig in den Lostopf hüpfen!


#99

Ich würde mich über “Der Mann, der nicht mitspielt” freuen, außer den Romanen, die ich eh schon besitze, interessiert mich dieser am meisten, vor allem wegen des Settings und der Zeit, in der er spielt.


#100

Würde gerne ,Nie mehr Amore" gewinnen.
Das Buch hört sich nach ein paar lustigen Stunden an. Genau das Richtige um da Alltag auszublenden.


#101

Von diesen “Genre-Lieblingen” würde ich am liebsten “Der Mann, der nicht mitspielt” von Christof Weigold lesen.
Sowohl die Kurzbeschreibung als auch die Informationen zum Autor gefallen mir. Diese Art Krimi lese ich gern. Ich weiß nicht mehr, warum ich mich seinerzeit nicht weiter damit beschäftigt habe. Wahrscheinlich gab es mindestens eine unwiderstehliche Alternative :grinning:.