Vorab-Lesespaß "Redwood Love"


#62

“Ich habe kein Ahnung, was ich hier tue, aber ich kann nicht damit aufhören. Als meine Lippen die von Hardin berühren, spüre ich, wie er nach Luft schnappt. Er schmeckt genauso, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich schmecke den Hauch von Minze auf seiner Zunge, aller er die Lippen öffnet und mich küsst. Richtig küsst. Seine warme Zunge streicht sanft über meine, und im Mundwinkel fühle ich das kalte Metall seines Lippenpiercings. Es kommt mir vor, als hätte mein ganzer Körper Feuer gefangen, noch nie habe ich mich so gefühlt. Hardin streichelt mein Gesicht, umfasst meine erhitzten Wangen, bevor seine Hände zu meiner Hüfte wandern. Er löst sich kurz von mir und drückt mir einen kleinen Kuss auf den Mund.”
Der erste Kuss zwischen Hardin und Tessa aus “After Passion”.

“>Und ahnst du, was ich mit dir machen werde?<, murmle ich, halte ihr Kinn zwischen Daumen und Zeigefinger und küsse sie. Sie erwidert meinen Kuss bereitwillig, und plötzlich verspüre ich den überwältigenden Wunsch, sie nackt zu sehen.” Christian Grey und Anastasia Steel - einer ihrer ersten Küsse, aus dem Buch “Grey”.


#63

Aufgabe 1


aus “Die schöne Ballerina” von Nora Roberts.


#64

Aufgabe 2


#65

Aufgabe 2 - ein wunderschön, romantisches Buchcover :heart:️)


#66

Aufgabe 1, Zitat:
“Als mein Mund sich auf ihren presste, wurde mir schwindelig. Ich spürte, wie ihre Seele sich um meine wand, in mich drang, mich zu einem besseren Menschen machte, als ich es je für möglich gehalten hätte.” (Aus: Wie die Erde um die Sonne)


#67

Hier einige meiner romatischen Cover…


Jetzt auch auf Instagram geteilt :heart:
Und Aufgabe 1 auch endlich erledigt !!!


#68

Aufgabe 1:
“Ach, Julian…” “Erschöpft, zitternd und verängstigt lehnte sie an ihm, während er tröstliche Worte murmelte und sie auf Stirn, Schläfe, Wange und Nase küsste. Sein Mund berührte federleicht ihre Lippen, verschwand wieder und kam dann zurück. Seine Arme schlangen sich in einer kraftvollen Umarmung um sie, während er dummen Unsinn in ihr Ohr murmelte, bevor seine Lippen wieder ihren Mund fanden.”
(Touchdown fürs Glück von Poppy J. Anderson)

Aufgabe 2:


#69

Mit eine der schönsten Liebesgeschichten :heart_eyes::heart_eyes::heart_eyes:


#70

Aufgabe 1:

Melanie Moreland - My Image of you:

Ich habe so viel Glück gehabt, Adam. Ich habe mein Märchen erlebt. Ich habe dich bekommen. Ich kann es mir leisten, gütig zu sein…

Aufgabe 2:


#71

Zufällig habe ich gerade eine klitzekleine Kusszene in Silberschwingen von Emily Bold entdeckt:

Der sanfte Kuss, den er mir auf die Lippen hauchte, war vorbei, noch ehe ich reagieren konnte.


#72

Hier endlich meine liebste Kussszene:

,Scarlett O’Hara, du bist verrückt!"
Ehe sie sich aus ihren Träumen sammeln konnte, hatte er sie plötzlich umschlungen, so sicher und fest wie einst vor langer Zeit auf der dunklen Landstraße nach Tara . Wieder empfand sie die überwältigende Hilflosigkeit, die Lust, hinzusinken, die wogende Wärme, unter der sie wie ermattete. Und Ashley Wilkes’ ruhiges Gesicht verschwamm und löste sich in nichts auf. Er bog ihr den Kopf über seinen Arm zurück und küßte sie, zuerst weich, dann plötzlich mit immer steigender Leidenschaft, bis sie sich an ihn klammerte als an das einzig Feste im Taumel einer schwankenden Welt. Seine fordernden Lippen drängten sich zwischen ihre bebenden, daß alle Nerven in ihr erschauerten und Empfindungen in ihr erwachten, von denen sie nie etwas gespürt hatte, und ehe sich ihr alles im Schwindel drehte und auflöste, wurde sie inne, daß sie ihn wiederküßte. ,Hör auf…ich bitte dich…ich werde ohnmächtig" , flüsterte sie und suchte kraftlos, ihm ihren Kopf zu entziehen. Er aber drückte ihn wieder fest gegen seine Schulter, und flüchtig erblickte sie wie im Nebel sein Gesicht. Seine Augen waren weit geöffnet und hatten einen eigentümlichen Glanz. Das Beben seines Atems erschreckte sie.

Aus Margaret Mitchell *Vom Winde verwehrt *

Hachz… :heart_eyes::heart:️:heart_eyes::heart:️:heart_eyes:


#73

Hier sind meine romantischsten Buchcover :heart_eyes:


#74

Ich hatte nie groß darüber nachgedacht, wie ich sterben würde, aber an Stelle von jemandem zu sterben, den man liebt, scheint mir ein guter Weg zu sein um zu gehen. Ich kann die Entscheidungen nicht bereuen, die mich dazu führten mich mit dem Tod auseinander zu setzen. Sie führten mich auch zu Edward.“


#75


#vorablesespaß #redwoodlove


#76

Aufgabe 2 :blush:


#77

Aufgabe 1

“Du hast mich angesehen, und unsere tränennassen Blicke trafen sich mit einer Wucht, dass wir die Welt um uns herum vergaßen. Dein Arm schlang sich um meine Hüfte, und ich stellte mich auf die Zehnspitzen, um deinen Lippen zu begegnen. Wir drückten uns fest aneinander, als ob uns das vor dem schützen würde, was geschehen könnte. Als ob ich nur in Sicherheit wäre, wenn ich meine Lippen auf deine presste. Denn so fühlte ich mich, als dein Körper meinen bedeckte - sicher, umgeben von deinen starken, warmen Armen. Ich spürte das Zucken deiner Muskeln und vergrub meine Finger in deinem Haar. Du hast meinen Zopf um deine Hand gewickelt und meinen Kopf leicht nach hinten gezogen. Ich vergaß alles um mich herum. In diesem Moment gab es nur dich.” ~ Was bleibt sind wir von Jill Santopolo :heart:

Absolut wunderschönes Buch, das mir das Herz gebrochen hat, und mich auf eine Gefühlsachterbahn geschickt hat. Kann ich nur jedem empfehlen!!


#78

aus “das rote Adressbuch” von Sofia Lundberg
Er nahm mein Gesicht in seine Hände und kam ganz nah, es fühlte sich fast an, als würden wir verschmelzen, eins werden. Seine Lippen waren weich und warm… Er schmeckte nach Sonne. Die Wärme seiner Lippen wanderte über meine bis hinunter in den ganzen Körper. Er verlieh mir eine tiefe Ruhe, ich atmete etwas langsamer , und mein Körper fühlte sich ganz belebt an. Ich wollte für immer so mit ihm stehen bleiben . In seinen Armen.


#79

Aufgabe 1:
"Sie drehte sich um, und dann standen sie da. Sie starrte auf sein Hemd; es fehlte ein Knopf. Sie hielt die Honigflasche umklammert, bis er sie ihr aus der Hand nahm und wegstellte.
Dann küsste er sie.
Sie stellte sich auf die Zehenspitzen, legte den Kopf in den Nacken und versuchte ihm so noch näher zu kommen.
Seth legte einen Arm um ihre Taille und küsste sie, als wäre sie die Luft und er kurz vorm Ersticken. Sie vergaß alles andere: Es gab keine Elfen mehr und keine Sehergabe - nur sie beide.
Er hob sie auf die Anrichte, wo sie schon unzälige Male gesessen und mit ihm geredet hatte. Aber diesmal waren ihre Hände in seinen Haaren, durchwühlten sie mit ihren Fingern und zogen ihn näher heran.
Es war der perfekte Kuss, den sie jemals bekommen hatte,… "

Zitat aus dem Buch “Gegen das Sommerlicht” von Melissa Marr, Seite 145.


#80

Aufgabe 2:


#81

Aus “Der englische Liebhaber” von Federica de Cesco:
den ersten Teil des ausführlichen Zitats (den Vorlauf) habe ich ausgeblendet, weil er nicht ganz so bedeutend ist, jedoch irgendwie dazu gehört

Vorlauf

"Und als er meine Hand nahm und für einen Augenblick festhielt, wusste ich, dass es genau das was, worauf ich gewartet hatte. Ich zog also die Hand nicht weg, und er legte den Arm um mich, umfasste meinen Hinterkopf. In seiner Geste lag jene Natürlichkeit, die allem, was er tat, eigen war. Seine Hand wanderte unter die Mütze. Seine Fingerspreizten sich, tasteten über meine Locken.

Ich drehte das Gesicht zu ihm hin. Seine Lippen berührten meine Augenlider, meine Nasenflügel, schwebten dicht über meinem Mund. Dann umfasste er meine Wangen mit beiden Händen. Einige Sekunden bewegte er das Gesicht hin und her, streichelte mich mit seinem warmen Atem. Wir sahen uns in der Dunkelheit an. Dann öffnete ich leicht die Lippen. Sein Mund, der sich um meinen schloss, war sanft und sehr sicher. Mein Körper bekam mit einem Mal etwas Fließendes, als wollte er mich mit dem seinen verbinden, mit ihm verschmelzen. Nach einer Unendlichkeit - die Zeit hatte aufgehört zu bestehen - trennten sich unsere Lippen …"