Tag 8 / 22. Juli 2017 - Geburtstagsgewinnspiel


#102

Da ich historisch tanze und dabei vorwiegend Tänze aus dem Barock an der Tagesordnung bei uns stehe, würde ich sehr gerne mal in diese Zeit reisen und sehen, ob die Leute damals wirklich so getanzt haben. Und um die korrekte Kleidung damals mal live zu sehen und zu erleben.


#103

Da ich vor Kurzem das Buch “Der Junge im gestreiften Pyjama” gelesen habe, würde ich (gerne) in die Zeit des zweiten Weltkriegs zurück und mehr oder weniger hautnah das Geschehene miterleben. Nebenbei kann man ja vielleicht ein bisschen etwas an der Geschichte ändern und vorzeitig ein Happy End einläuten (oder sowas in der Art).
Verschnaufpause


#104

Ich würde sehr gerne mal ins Mittelalter reisen. Ich würde gerne mal echte Ritter in Aktion sehen und die Burgen, die heutzutage nur noch als Ruinen vorhanden sind, wahnsinnig gerne mal sehen, wie sie erbaut und mit Leben gefüllt wurden. Da die Hygiene damals leider nicht so gut war, würde ich mich aber nicht allzu lange dort aufhalten :slight_smile:


#105

Ich liebe die 1920er Jahre! Swing-Musik ist klasse, aber vor allem war es die Zeit der Stummfilme und wunderschönen Autos, die damals noch eher rar, aber einfach klasse waren. Ich würde gerne für eine Weile diese Zeit live erleben, am liebsten tagelang in einem der (aus heutiger Sicht) alten Autos durch die Gegend fahren, die damals ja noch im Neuzustand waren.


#106

Historische Romane find ich gut!
Norddeutschland zur Zeit der Hanse?! War die Zeit wirklich so aufregend?
England zu Jane Austins Zeiten…ob die Kleider wirklich so schön waren?
Ja, keine Ahnung. Bin sehr, sehr glücklich im Hier und Jetzt.
Mal ne Weile in die Urzeit, um zu schauen, wie die Menschheit laufen lernte?! Das würde mich wirklich mal interessieren, wie da alles so aussah… :honeybee::bug::snail::beetle::ant::spider::scorpion::crab::snake::turtle::tropical_fish::fish::blowfish::dolphin:


#107

Das ist eine sehr schwer zu beantwortende Frage.
Als bekennende Follett-Leserin ist es schon die Zeit, in der “Die Säulen der Erde” angesiedelt sind. Andererseits möchte ich dann nicht unbedingt arm sein.
Wirklich interessant sind für mich kriegsfreie Zeiten, in denen sich die Kultur entwickeln konnte. Rokokko wäre da sehr angesagt, alleine schon die tolle Mode.
Aber ich stehe mit beiden Beinen mitten im Jetzt, und das finde ich ganz gut so.


#108

Ich würde gern in der Zeit zurückreisen bis 1492, als Christoph Kolumbus Amerika entdeckte. Da wäre ich gern dabei gewesen.


#109

Das römische Zeitalter wegen ihrer ungeheuren Erfindungsgabe und Wissen und ihr politisches System


#110

Hallo,
hier möchte ich auch mal gerne (seit längerer Zeit…) mein Glück versuchen.

Am liebsten würde ich in eine Zeit zurückreisen, als es noch keinen Strom gab- vielleicht ins Mittelalter?

Auch wenn es da oft sehr grausam ‘zur Sache’ ging und die medizinische Versorgung natürlich noch nicht so gut funktionierte (:wink:)-
ich stelle mir es einfach spannend vor.

Liebe Grüße Melanie :blossom:


#111

Also ich liebe wie viele andere hier auch historische Romane bzw. Zeitzeugenberichte. Am liebsten verschlinge ich Mittelalter Romane oder Romane die im 2. Weltkrieg spielen. Aber beide Zeitalter wären jetzt wohl keine Zeitreise wert. Im Mittelalter hätte man als Frau einfach nicht viel zu lachen gehabt. Und über den zweiten Weltkrieg muss man ja erst gar nicht sprechen. Ich bin eigentlich ganz froh im hier und jetzt zu leben. Denn wir haben es in Deutschland echt sehr gut. Auch wenn viele Menschen das nicht so sehen. Und gerne im hohen Niveau rumjammern.


#112

Schwierige Frage - ich lese gerne Bücher übers Mittelalter, aber leben wöllte ich da nicht. Da würde ich dann doch lieber das 19. Jahrhundert wählen (aus reiner Nostalgie) oder die 1950/1960-Jahre. Warum? Ich lebe zwar gerne in der heutigen Zeit und mag auch die technischen Errungenschaften. Aber manchmal würde ich mir auch ein Leben wünschen ohne diese ganze Technik, einfach mit dem Einklang der Natur. Und wenn ich den Erzählungen meiner Eltern/Großeltern lausche, war das schon eine recht entspannte Zeit.


#113

Wenn die Möglichkeit des reisens in die Vergangenheit bestünde, würde ich gerne in das 15 Jahrhundert reisen.
Damals waren Spanien, England und Portugal große Entdecker Nationen! Auf der Weltkarte gab es noch weiße Flecken. Bei einer Entdeckungsreise dabei zu sein, wäre das Erlebnis! Und mein Name ginge in die Geschichte ein.


#114

In der Vergangenheit selbst würde ich nicht leben wollen, aber für kurze Ausflüge ins Mittelalter oder in die Antike, zu den Römern, wäre ich immer zu haben!


#115

Ich würde gerne von 1850-1900 einige Zeit in Wien verbringen. Ich mag alles über die Habsburger und würde dann vor der Hofburg stehen um einen Blick auf Franz Joseph und Sissi zu ergattern. Ausserdem war dies eine Zeit der grossen Umbrüche und Erfindungen


#116

Da eines meiner Lieblingsbücher “Die Säulen der Erde” ist, würde ich mir gern einmal den Bau der Kathedrale in Kingsbridge anschauen. Aber nur gucken - nicht da leben :wink:


#117

Ich liebe historische Romane ! Eintauchen in die Zeit von Queen Victoria , 1837 - 1901 , oder in die Regency Zeit , 1811 - 1820 , das wäre bestimmt sehr interessant . Zu der victorianischen Zeit habe ich ganz tolle historische Krimi Reihe gelesen . Die Lady Jane Krimis , von der Autorin Annis Bell .
“Die Tote von RosewoodHall” , “Die schwarze Orchidee” , "Die Orlow Diamanten "


Ich weiß leider nicht , wie ich ein Foto von dem Buch hier einstellen soll , deshalb der Link :slight_smile:
Die goldenen Zwanziger ca. 1924- 1929 in Berlin , würden mir für kurze Zeit genauso viel Spaß machen , wie ein Besuch in der Regency Zeit oder das victorianische Zeitalter mit seinen tollen Kleidern und Bällen . Ja , ich gebe zu , das ich persönlich lieber nur die schönen Zeiten der Epochen kennenlernen möchte, um anschließend wieder gesund und munter in das heutige Zeitalter zurück zu kommen.


#118

Mit Bild :wink: (Einfach vorm Kopieren von Format “Kindle” auf Format “Taschenbuch” umstellen, dann klappt’s mit der Cover-Vorschau :wink: )

Cooler Buchtip - vielen Dank, ich glaub, das ist was für mich :wink:


#119

Du hast Glück! Von deinem Konzert gibt es zumindest eine DVD - von meinem (vermutlich) nur die Tonaufnahme. Dafür aber als Direktschnitt. :slight_smile:


#120

Ich lese auch gerne Romane aus der Zeit . “Ein Sommer in Edenbrooke” von Julianne Donaldson, habe ich gerade begeistert zu Ende gelesen .


#121

Ich fürchte, ich bin viel zu verwöhnt, um ein Zeitalter ohne die ganzen schönen Annehmlichkeiten im Hier und Jetzt wirklich zu schätzen. Daher wäre mein Wunschzeitraum nahe an der heutigen Zeit - vielleicht die Sechziger Jahre mit dem Start der Beatles und der Rolling Stones - und mit einer noch lebenden Janis Joplin.