Tag 8 / 22. Juli 2017 - Geburtstagsgewinnspiel


#42

Ich würde gerne mit Désirée oder Scarlett O’Hara einen Kaffeeklatsch halten, weil mich diese Epochen/Länder schon immer interessierten.
Was “…denn das Gute liegt so nah” angeht, käme vielleicht ein Kräuterspaziergang mit Katharina von Bora in Betracht.


#43

Puh das ist eine schwere Frage. Ich lese gerne Historische Romane der verschiedensten Zeitepochen, aber leben tue ich schon gerne im hier und jetzt. Wenn ich mich aber entscheiden müsste, hätte ich entweder gern in England zur Zeit Jane Austens gelebt, da ich die Kleider und auch das einfache aber doch oft schwere Leben faszinierend finde. Oder in den Jahren des Aufbruchs in einem exotischen fremden Land. Denn fernweh hatte ich schon immer und ich finde es fesselnd wie neue Kolonien gebildet wurden und man bei null anfangen musste um sein Leben neu aufzubauen. Da würden mich dann die Länder Australien oder Neuseeland aber auch Brasilien und die Karibik interessieren. Aber ehrlich ich würde nur kurze stippvisiten machen, denn ich lebe gerne in der Gegenwart.


#44

Lebe gerne in die heutige Zeit, darum ist es schwer diese Frage zubeantworten. Ganz interessant wären die zwanziger Jahre.


#45

Hm diese Frage ist wirklich nicht leicht zu beantworten, da es wirklich so viele historische Ereignisse gibt, dies es wert wären miterleben zu können bzw. so viele interessante Persönlichkeiten gab die ich gerne getroffen hätte. Nach langer Überlegung habe ich mich jedoch dazu entschlossen, dass ich nach New York um 1880 reisen würde. Somit hätte ich Gelegenheit, neben Thomas Edison auch Nikola Tesla zu treffen. Das wäre wirklich äußerst interessant. Oder ich würde in die Antike reisen und dort verschiedene Dichter, Denker und Erfinder besuchen. Das wäre auch ok.


#46

Ich würde gern alle Zeiten bereisen, so ab dem 15 Jahrhundert bis jetzt. Das verschafft dann einen kompletten Überblick, so eine Weltreise durch alle Zeiten hätte echt was…


#47

Ich würde gerne in den 1920 Jahre reisen. Das klingt immer so toll, wenn man von dieser Zeit liest.


#48

Ich würde gerne nach Mainz in meine Heimat um 1500 reisen und live miterleben, wie die Erfindung des Buchdrucks die Welt verändert bzw. beeinflusst hatte. Dabei würde ich Gutenberg über die Schulter schauen und beim Drucken unterstützen, aber natürlich mir auch die schöne Stadt anschauen und mit dem heutigen Aussehen vergleichen und so herausfinden welches Haus damals dort stand wo ich heute wohne und wer dort gelebt hatte.


#49

Das ist einfach: 1475 - einmal die echte Landshuter Hochzeit live erleben! Und sehen, welche Dinge damals tatsächlich so waren wie sie heute nachgespielt werden und welche anders. Halloooooo!


#50

Ich besuche sie nur gern in Büchern, da es schwierige Zeiten waren und man doch an den Luxus der heutigen Zeit (und sei es nur die Klospülung) gewöhnt ist. Zudem gab es Kriege und die Rechte für Frauen waren noch nicht so wie heute. Da bleibe ich lieber hier und tauche in Geschichten ab.


#51

Ich würde in die Zeit Ende 19./Anfang 20. Jh. reisen. Aus der Zeit sehe ich sehr oft alte Bilder aus meiner Heimatstadt, und würde das gerne in Natur sehen und erleben.


#52

In meiner Jugend habe ich die Romane von Karl May verschlungen. Wenn ich also eine Zeitreise machen könnte, würde ich gern den Wilden Westen zur Zeit der Karl May-Romane besuchen.


#53

Einen kleinen Besuch würde ich aus Interesse gern der Zeit zur Jahrhundertwende (um 1900) abstatten, mit all den gesellschaftlichen Umbrüchen und technischen Neuerungen (Downton Abbey lässt grüßen :wink: ).
Zum Leben würde ich jedoch gern in die späten 70er oder frühen 80er Jahre reisen, da man zu dieser Zeit schon viele Annehmlichkeiten hatte, die heute existieren, aber vieles noch nicht da ist, was uns bzw. mich heute stresst.


#54

Ich liebe historische Romane und sehe gerne Filme von vergangenen Zeiten.
Grundsätzlich lebe ich aber sehr gerne im hier und jetzt.

So als stiller Beobachter würde ich allerdings gerne mal die Zeit von Downton Abbey (zwischen ca. 1910 bis 1930) erleben. So könnte ich sehen, ob das Leben als Herrschaft oder Bediensteten wirklich so war wie es im Film dargestellt wird.

Alternativ könnte ich mir noch eine Zeitreise ins 17. Jahrhundert an Hof des legendären Sonnenkönigs Louis XIV vorstellen. Dann könnte ich ihm auch über die Schulter sehen und feststellen, ob der Film (Versailles) stimmt und der Sonnenkönig wirklich so war wie er dargestellt wird.


#55

Ich würde gerne in die Zeit vor 235 Millionen Jahren besuchen und mir dort die Dinosaurier anschauen. Das wäre doch was oder?


#56

Es gibt wohl kein Zeitalter, das mich nicht in irgendeiner Weise fasziniert und in das ich gerne einmal einen eigenen Blick werfen würde. Besonders interessant finde ich dabei u. a. das alte Rom, das in vielen Dinge schon recht modern war. Gerne würde ich einmal durch Roms Gassen jener Zeit wandeln.


#57

Ich liebe die Romane von Sir Arthur Conan Doyle und würde mich bei ihm als die Frau an der Schreibmaschine bewerben. So hätte ich als erste Informationen über neue Abenteuer von Sherlock Holmes und Dr. Watson. Ich würde in der Zeit von 1887 bis 1893 bei ihm bleiben. 1893 hatte sich Doyle bekanntlich entschieden, Sherlock Holmes Lebens zu beenden.


#58

Gute Frage. Ich hab keine Ahnung.
Vllt gar nicht so weit. 50/60
Due Zeit in der Frauen noch noch am Herd standen. Niemand ein Handy hatte, rauchen noch nicht ungesund war.
Einfach nur weil es faszinierend ist wie viel sich in so wenig jahren verändert hat


#59

Ich würde gerne in die Antike zu den alten Griechen reisen, diese Faszinieren mich total!!!


#60

Ich würde mir gerne Elvis Presleys Konzert Aloha From Hawaii am 14. Januar 1973 im International Convention Center in Honolulu ansehen. Warum? Ein Ausnahmekünstler, den mal einmal live gesehen haben muss.


#61

Wenn mir eine Zeitreise angeboten würde, dann würde ich gar nicht so weit zurück reisen wollen: 24. August 1972 ins Greek Theatre, Los Angeles. Und wehe, der Eintritt wäre bei der Zeitreise nicht mit enthalten :face_with_raised_eyebrow:
Zum Tree-People bin ich eindeutig zu alt! :older_woman:t3:

…und ich würde auch jederzeit ein Buch darüber kaufen, wenn es denn eines gäbe…

Wieso? Weil ich glaube, dass dies tatsächlich ein historisches Konzert ist!
Ich kenne es im Schlaf, weil ich es sicher schon hunderte Male gehört habe und zigmal habe ich schon gedacht, wie toll eine Zeitreise dahin wäre, dass ich es ein einziges Mal live sehen könnte. Alleine dieses Intro… :star_struck: