Forum

Schreibfehler


#41

Ich nehme Rechtschreibfehler in Büchern nicht in meine Rezensionen auf, außer, es sind wirklich grausig viele - egal, ob es dann Selfpublisher oder Verlag ist. Aber dies kommt eher selten vor. Hin und wieder ein Fehler stört mich nicht unbedingt.

Ich störe mich auch nicht, wenn jemand in seinen Postings/Rezensionen usw. Rechtschreibfehler hat - nicht jeder kann perfekt Deutsch schreiben.

Was mich allerdings sehr stört (das kommt häufig z.B. bei facebook vor), ist, wenn alles kleingeschrieben wird, bzw. mal so, mal so. Denn da merkt man schon, dass der Schreibende da nicht nochmal drüberliest. Und ich finde, Texte, die keine Groß- und Kleinschreibung und dann vielleicht auch noch keine Satzzeichen haben, sind superschwer zu lesen.


#42

Ich glaube, das hat gar nicht immer etwas mit nochmal drüberlesen oder nicht zu tun, sondern teilweise mit genereller Faulheit/Zeitmangel (wenn man alles klein schreibt, ist man schneller) - oder, noch schlimmer, mit Unwissenheit in diesen Bereichen (bevor ich hier und da zu lange grübeln muss, was richtig ist, lieber alles klein, dann fällts nicht auf).

Wird nur dann lustig, wenn die Leute mal ein offizielles Schreiben verfassen müssen, idealerweise noch handschriftlich wo es keine Autokorrektur gibt.

/e: noch zu oben - das ist ein wunderbarer Widerspruch. Man will alles lesen, was die “Freunde” so posten, man will überall antworten, den Senf dazugeben und das möglichst in der Sekunden, wo es ping macht, aber man will in kein Posting, keine Antwort mehr wirklich Zeit investieren (klar, bei so viel wie es teilweise ist, reichen sonst 24 Stunden am Tag nicht mehr aus).