Plauderecke


#62

omg :angry:
Sowas nervt mich echt voll. Und ich hab jetzt ne Leseprobe voller Spoiler auf die VorgÀngerbÀnde gelesen seufz

Aber vielen Dank, dass du’s raugefunden hast :+1: , ich bin gestern an dem tĂŒrkischen Wiki-Eintrag gescheitert - da stehen zwar alle BĂŒcher drin, aber nicht, ob sie zu irgendwelchen Reihen gehören.


#63

Wer tut denn so was? Da verstehe ich echt den Verlag nicht!


#64

Danke an alle fĂŒr die verschiedenen Infos - da ist mir der Spaß an dem Buch auch vergangen. :thinking:


#65

Mit 4 von 5 lagst du sehr gut! Wir sollten öfter wetten 
 :joy:


#66

Das war @igela :smile: Ich hatte mich nicht so ganz festgelegt, wobei ich trotzdem froh bin, dass ich nicht schon unter Fortsetzungs-Paranoia leide :wink:


#67

Wie ich gerade herausgefunden habe, ist “finster ist die Nacht” auch der dritte Teil eine Reihe.
Leider konnte ich das weder der Leseprobe noch der @vorablesen -Seite entnehmen. Ich wĂŒrde mir wĂŒnschen, dass so etwas besser gekennzeichnet wird. Der Fall wird wohl in sich abgeschlossen sein, aber es wird schon viel Bezug auf Probleme der Protagonistin genommen, die offensichtlich aus den VorgĂ€ngern stammen. Ich bin noch nicht durch, hoffe aber, dass ich dadurch nichts entscheidendes verpasst habe.


#68

Das wĂŒrde ich mir auch sehr wĂŒnschen. Gerade bei Krimis / Thrillern schau ich inzwischen schon standardmĂ€ĂŸig bei BĂŒchertreff nach, ob es sich um Reihen handelt. Das funktioniert allerdings nur dann so richtig, wenn’s die VorgĂ€ngerbĂ€nde auf deutsch gibt (möglicherweise noch bei englischen Titeln) - drum hat’s mit dem Ahmet Ümit von dieser Woche auch nicht geklappt.


#69

Wenn man bei “Finster ist die Nacht” ganz nach unten scrollt, steht da “weitere BĂŒcher des Autors”.
Nun muss man nicht, man könnte aber in eigenem Interesse nachlesen, ob die BĂŒcher eventuell zusammenhĂ€ngen.
Generell gebe ich dir aber Recht, das könnte deutlicher/direkt beim Buch gekennzeichnet sein.
Bei “Wildeule” zum Beispiel steht unter dem Cover etwas von einem neuen Fall.
Oder bei “Durst” von Jo Nesbþ “Der neue Harry Hole ist da!”


#70

Stimmt, man kann weitere BĂŒcher des Autors sehen, aber da weiß ich ja dann 1) noch nicht, ob die zusammenhĂ€ngen und 2) glaube ich, dass man da doch nur die BĂŒcher sieht, die auch hier auf vorablesen waren, oder?
Also selbst das wÀre ja keine Garantie, dass es ein Einzelbuch ist, wenn es dort leer ist - dann hat der Verlag halt z.b. nur Band 3 hier angeboten.

Ich habe schon öfter beim Klappentext die AnkĂŒndigungen gelesen, dass es eben z.b. Band 2 ist, das hat mir dann geholfen. Oder, wenn dabei steht, dass man z.b. Band 1 nicht zwangslĂ€ufig gelesen haben muss.


#71

Deswegen schrieb ich ja, dass man das dann nachlesen könne.

Richtig, und in diesem Fall war das so.

Aber ich hab dir ja auch zugestimmt, dass es einfacher und besser wĂ€re, wenn das gleich beim Buch dabei stĂŒnde.


#72

Oh Mann, darĂŒber rege ich mich wirklich immer wieder auf. Wie kommen Verlage nur auf solche hirnrissigen Ideen, BĂŒcher nicht in der vorgesehenen Reihenfolge zu veröffentlichen?!

Aber bei der Leseprobe hab ich mir das schon irgendwie gedacht. Blöderweise hatte meine Recherche nichts ergeben. Bei Thalia werden zwar zwei weitere BĂŒcher des Autors angeboten, aber die haben scheinbar nichts mit dem Vorablesen-Buch zu tun. :persevere:


#73

Jepp, er hat außer dieser Reihe auch selbststĂ€ndige Krimis geschrieben.

bitte ankreuzen
[
]niemand ist es aufgefallen
[
]es gab das Manuskript besonders gĂŒnstig
[
]jemand hat dem EinkĂ€ufer ins Ohr gewispert: nimm dieses, darauf stehen deutsche TĂŒrkei-Urlauber


#74

Oh nein, wirklich? Das nimmt mir jetzt ein wenig die Vorfreude auf das Buch. :frowning:
Ich habe es noch nicht geschafft anzufangen, aber mit dem Wissen stehe ich der Story jetzt doch ein bisschen skeptischer gegenĂŒber. Ich hoffe das schadet dem ganzen Buch am Ende nicht zu sehr.
Auf jeden Fall danke dir fĂŒr den Hinweis!


#75

Ich bin jetzt auf Seite 230 und kann mir relativ gut zusammenreimen, was das Privatleben von Macy bisher betrifft. Aber manchmal kommen Andeutungen, die ich erst nicht einordnen kann. Aber der Fall ist super spannend! Also freu dich ruhig weiter drauf. Wenn es bis zum Ende so bleibt, kann ich mich damit arrangieren.


#76

Okay danke, das beruhigt mich! :smiley:
Schade ist aber schon, dass das nicht gekennzeichnet wurde oder irgendwie ersichtlich war. Ich bin ja jetzt zum GlĂŒck vorgewarnt, sodass ich bei komischen Andeutungen Bescheid weiß, wieso das so ist. :+1:


#77


ich bin Seite 66 und habe momentan noch meine Probleme mit Macys MĂ€nnern
blicke ĂŒberhaupt nicht durch.Was war mit dem Vater von Luke?


#78

Das ist von den ersten paar Seiten:
[spoiler]Der war wohl ihr Kollege, mit dem sie eine AffÀre hatte (bzw eine sehr lange AffÀre) und sitzt jetzt im GefÀngnis. [/spoiler]

Das weiter hinten: [spoiler] Irgendwie scheint er in krumme Dinge verwickelt sein und so hat Macy dafĂŒr sorgen mĂŒssen, dass er ins GefĂ€ngnis kommt. Und irgendwas war mit einem Brand, aber das hab ich nicht geblickt [/spoiler]


#79

Ich denke, der Verlag wird in solchen FĂ€llen seine GrĂŒnde haben. Die vorderen BĂ€nde waren möglicherweise nicht soo erfolgreich und der jeweilige, der dann als erster ĂŒbersetzt wird, auf den hĂ€lt man große StĂŒcke. LĂ€uft der gut, werden wohl noch die anderen BĂŒcher folgen. Wenn jetzt aber alle so reagieren wie ihr und sich da “niemand” fĂŒr den Band interessiert, wird es die anderen auch nicht geben :wink:
(ĂŒberspitzt formuliert alles!)

Gesamt gesehen wird der Krimi auch in sich geschlossen sein und die Andeutungen werden wohl auch aufgeklĂ€rt werden. Ich finde die Panik nach der Leseprobe nun ein bisschen groß :slight_smile:


#80

Das mag schon sein, aber ich hab ja auch meine GrĂŒnde, warum ich Reihen in der richtigen Reihenfolge oder gar nicht lese.

In dem Fall ist fĂŒr mich die komplette Reihe schon nach den ~30 Seiten Leseprobe gestorben, denn nehmen wir zum Beispiel mal an, [spoiler]Nevzat ist in Band 1 noch ein glĂŒcklicher Familienvater, dann wĂŒrde mir wĂ€hrend des Lesens unter Garantie wieder einfallen, dass die Frau und die Tochter in Band 4 tot sind.[/spoiler] Wenn ich so etwas wichtiges schon weiß, dann machen mir die VorgĂ€ngerbĂ€nde einfach keinen Spaß mehr. Da kann es der Verlag dann noch so vermeintlich “besser wissen” als der doofe Leser (auch ĂŒberspitzt formuliert), ich werde die BĂŒcher sicher nicht mehr lesen und schon gar nicht kaufen.

Von daher ist es mir auch wurst, ob die BĂ€nde 1-3 eines Tages noch auf Deutsch nachgeschoben werden oder nicht, da interessiert mich auch nicht, ob die FĂ€lle in sich abgeschlossen sind, wenn die “Rahmengeschichte” in der deutschen Reihenfolge komplett durcheinander geworfen wird.

Ist auch zu spĂ€t fĂŒr Panik, das Kind ist ja schon in den Brunnen gefallen :wink: Ich weiß, dass jeder mit Spoilern anders umgeht, und dass es Leser gibt, die bei einem unbekannten Buch das letzte Kapitel zuerst lesen. Aber man sollte doch auch akzeptieren, dass es fĂŒr einen anderen Leserkreis ein absolutes No-Go ist, wenn man ĂŒber Spoiler stolpert. Wenn der Verlag sie einem förmlich unterschiebt, find ich es persönlich besonders ĂŒbel.

Aber das ist ja nur meine Meinung :wink: Es werden sich hier sicher 100 Abnehmer fĂŒr das Buch finden, ob die dann am Ende alle begeisterte LobgesĂ€nge schreiben, oder ob es eher in die andere Richtung geht, wird sich dann ja zeigen.
HĂ€tte ich das Buch in der Buchhandlung eingepackt (das Cover ist wirklich toll, und der Klappentext klingt total vielversprechend), hĂ€tte ich mich jedenfalls maßlos geĂ€rgert und das hĂ€tte sicher auch zu einer nicht allzu positiven Rezension gefĂŒhrt.


#81

Ja, das ist gut ausgedrĂŒckt!