Forum

Nr. 313: An welchen Buchort reist ihr am liebsten?

Liebe Vorableser:innen,

#mitvorablesenumdiewelt reisen wir zurzeit an eure unterschiedlichsten Buchort. Habt ihr euch die gefüllte Weltkarte einmal angesehen?:world_map:
Heute wollen wir von euch wissen, an welchen Buchort ihr am liebsten reist?:earth_americas: Mögt ihr Geschichten in Schweden oder Storys, die an der Universität spielen? Reist ihr am liebsten an ganz abgelegene Orte oder spielen eure Bücher meist in Hauptstädten?:books:

Wir freuen uns auf eure Kommentare. :grinning_face_with_smiling_eyes:

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende!
Euer Vorablesen-Team :sun_with_face:

Ich reise am liebsten in die Vergangenheit. Am liebsten bleibe ich in Europa. Deutschland, Österreich, Frankreich und England sind da meine bevorzugten Ziele. Die Zeit ist mir eigentlich egal. Ich reise gerne zu den Römern am Rhein, an den englischen Königshof im Mittelalter oder ins Neunzehnte Jahrhundert. Aber auch das letzte Jahrhundert hat viel zu bieten.

1 Like

Am Liebsten reise ich in Fantasiewelten, wo ich mich aus dem Alltag weg träumen kann. Bei allen anderen ist der Handlungsort nicht so wichtig, spannende Erlebnisse kann man überall auf der Welt haben. Nur wenn ich in Urlaubsstimmung bin, bevorzuge ich Bücher, die an der Nord- oder Ostsee spielen.

1 Like

Bei Büchern gibt es für mich keine Lieblings-Buchorte. Egal, ob Vergangenheit oder Gegenwart, Europa, Amerika … Hauptsache, das Buch kann mich fesseln.

Real allerdings reise ich z. B. gern nach Edinburgh, wo ja mehrere Krimi-Reihen spielen.

2 Like

Ich reise literarisch in dieselben Länder, die ich ohne Corona auch gern „physisch“ besuche: England, Schweden, Finnland, Dänemark, Norwegen, Island - in Island war ich allerdings leider noch nie. Zeitlich reise ich in die Vergangenheit oder bleibe in der Gegenwart, mit Zukunftsromanen kann ich nichts anfangen.

1 Like

Für mich ist der Buchort total nebensächlich. Die Story muss gut gut sein und mich über das ganze Buch mitnehmen. Daher schließe ich auch kein Genre aus.

3 Like

Gute Frage!
Mir geht es eigentlich nicht um einen bestimmten Ort, an dem eine Geschichte spielen muß - ich bin da flexibel. Das Gesamtwerk muß stimmen, der Plot mich ansprechen und die Rahmenhandlung interessant sein. Wo letztendlich der Schauplatz der Geschichte ist, ist dann nebensächlich.
Ich lese bespielsweise gerne historische Romane der jüngeren Vergangenheit. Ob mein Roman sich dann auf Helgoland, in Hamburg, München oder auch in London abspielt, ob die Hauptfiguren in einem Hotel, auf einem Gutshof oder in einer Großstadt bzw. auf dem Kaff am Poppes der Welt leben, ist mir nicht wichtig - wichtiger ist mir ein stimmiges Gesamtkonzept.

2 Like

Wenn ich wählen muss, dann eher Land als Stadt und mehr Norden als Süden.
Aber eigentlich ist mir der Ort vollkommen egal, solange die Geschichte und ihre Umsetzung stimmt.

1 Like

Da ich gerne Thriller lese, am liebsten abgelegene Orte. Ein einsames Haus irgendwo an der Küste oder im Wald, kurz in der Natur.

1 Like

Ich bleibe gerne in der Gegenwart, und bevorzuge entweder die See, und dort die vielen schönen Inseln, oder die Berge mit den ruhigen und einsamen Gegenden. Die Geschichte muss einfach in die Gegend passen, dann ist alles stimmig und mir gefällts.

1 Like

Am liebsten reise ich in die Zukunft. Auf Science Fiction stehe ich total.

1 Like

Für mich sind die Handlungsorte auch nicht so unbedingt wichtig. Wenn die Story gut ist, reise ich gern an jeden Ort - egal ob abgelegenes Dorf oder Metropole. Natürlich mag ich Paris und New York besonders, weil ich dort auch schon war. Magische Geschichten im Orient können mich ebenso in den Bann ziehen.

1 Like

Mir ist der Buchort relativ egal. Hauptsache das Buch fesselt mich. Berlin, Marseille, Kopoenhagen, Amsterdam…egal.

Ich reise gerne innerhalb Europas, aber auch anderen Erdteilen bin ich nicht abgeneigt. Meine Bücher können in der Gegenwart spielen, aber auch
liebe ich die Vergangenheit im 20.Jahrhundert.

Ich liebe meine Heimatstadt Hamburg und lese gerne Romane/Krimis, die mich an bekannte Plätze führen. Egal ob historisch oder in der heutigen Zeit.

Ich bekomme immer extrem schnell Heimweh. Aus diesem Grund Verreise ich sehr selten. Daher liebe ich es mit Hilfe meiner Bücher zu reisen. Ich wähle also bevorzugt Bücher mit Handlungsorte, an die ich gerne reisen würde, wenn mein Heimweh nicht so extrem ausgeprägt wäre.

New York, Los Angeles, Sydney, Paris und London. Um die wichtigsten zu nennen.

Mich ziehen immer Bücher an, die in Schweden oder an der Ostsee spielen. Die Ostsee (Mecklenburg- Vorpommern ) ist meine zweite Heimat und meistens fühlt sich das Lesen an den Orten dann tastächlich wie ein Wellness- Urlaub fürs Herz an.

Besonders gut kann ich allerdings mit historischen Romanen ganz tief abtauchen .

Ich lese gerne Bücher, die mich an die Orte versetzen, die ich mal besucht habe. Ich kann mich dann besser orientieren; bei Krimis zum Beispiel frage ich mich oft, ob die Anzeichen des Verbrechens schon beim meinem Aufenthalt dort erkennbar waren :laughing:
Auch die Atmospähre einer Handlung kann ich besser nachempfinden bei solchen Schauplätzen. Ich weiß, es ist verrückt :blush: Aber es macht auch mehr Spaß :upside_down_face: :grin:

1 Like

Ich lese gerne klassische britiische Universitätsromane, ob in der Zukunft oder der Vergangenheit.

Ich liebe es mit Büchern verschiedene Länder, Städte, Menschen und Kulturen kennenzulernen. Daher gibt es keinen absoluten Liebling.