Forum

Mittwoch: Flucht aus einer Zombiegruft


Tag 3 der Schnitzeljagd!

Flucht aus einer Zombiegruft in Berlin:

Auch in Berlin findet ein Gaming-Event statt und du bist den Kidnappern dicht auf den Fersen. Die Frage ist nur: Wo wird es stattfinden und wie schaffst du es dich an sie heranzuschleichen? Du musst dich entscheiden! Gehst du in das Game Science Center oder das Computerspielmuseum und warum?

Wir sind gespannt auf eure Antworten! :motorcycle:

Hier geht es zu den anderen Aufgaben

Auf jeden Fall im Computerspilemuseum, viel interaktiver und Kinderfreundlicher. vor allem auch geographisch super gelegen. Da kann ich mich schnell verdrücken und gut verstecken, zum Beispiel auf dem Friedhof.

1 Like

Eine sehr gute Frage. Ich würde es mit dem Computerspielmuseum versuchen. Da sind die Kidnapper sicher mit anderen Dingen beschäftigt, so dass ich mich gut an sie heranschleichen kann. Außerdem könnte ich mich als Mitarbeiter verkleiden und ihnen so noch näher kommen.

1 Like

Ins Game Science Center würde ich sehr gern gehen, ABER es wird das Computerspielmuseum, weil daneben ein Friedhof ist und da sicher die Zombiegruft zu finden ist!

1 Like

Ich statte auf jeden Fall dem Computerspielmuseum einen Besuch ab. So toll, die Spiele aus der Jugend wiederzusehen - bei mir waren es Atari (Liebingsspiel hier: Frostbite) und Super Nintendo (Lieblingsspiel: Super Mario Land). Wir haben echt viele Nachmittage mit diesen Spielen im Mehrspielermodus verbracht - so cool! So könnte ich die Spiele von damals wiedersehen und gleichzeitig die Kidnapper finden …

1 Like

Es passt beides, die Auswahl ist schwer aber ich würde ins Museum gehen weil in der Nähe ist das Kriminaltheater und da von einer Zombiegruft die Rede ist könnte ich mir vorstellen die haben so etwas in ihrer Requisitenkammer

1 Like

Ich würde in das Computerspielemuseum wählen, da ich schon ein mal dort war und so hoffentlich einen Vorteil gegenüber den Entführern hätte. Außerdem gibt es dort deutlich mehr Exponate gibt, die mich interessieren und ich fände es spannend durch die Zeit der Spiele zu reisen, für mich also eine Reise in die Vergangenheit.

1 Like

Als secret protector weiß ich das alles immer nicht so ist wie es scheint. Und einem oft Fallen oder Hinterhalt gestellt werden. Man muss das unerwartete tun um nicht ohne Verteidigung oder Plan dar zu stehen. Das Verbrechen schläft nie! Die Kidnapper werden erwarten das ich ins Computerspielemuseum gehe. Doch genau diesen gefallen werde ich ihnen nicht tun. Ich vermute eher das sie sich im Game Science Center verstecken. Außerdem ist dies der außergewöhnlicher Ort für das Gaming - Event.

1 Like

Mein Ziel ist das Game Science Center, da hier die neuesten Technologien vorgestellt werden und ich diese vielleicht für meine Operation nutzen kann. :muscle: :male_detective:

1 Like

Ich gehe ins Game Science Center, da es auch auf Events ausgelegt ist und sicherlich ein Gaming Event hosten kann. Ich würde mich da über das Catering an die Verbrecher anschleichen, denn jeder braucht früher oder später etwas zum Essen. Abgesehen davon kann man sich so besser unbemerkt zwischen den Leuten bewegen.

Ich gehe ins Game Science Center.
da gibt es sicher auch künstliche Intelligenz, die wie Menschen aussieht und ich tue dann einfach so, als wäre ich ein Roboter :slight_smile:

1 Like

Eindeutig ins Computerspielmuseum. Denn daneben ist der Friedhof und außerdem gefällt mir der deutsche Name besser als das Englische, wo es schon genug englisch in der heutigen Zeit gibt.

1 Like

Das Computerspielemuseum stellt seine Grundrisse zur Verfügung, da fackele ich nicht lange und denke mich schon mal vorab in die Location rein …

1 Like

Ich würde ins Computerspielemuseum gehen, einfach, weil ich mich da wahrscheinlich leichter tarnen könnte. Ein Fanshirt angezogen und einen Karte vom Museum vor die Nase, so sollte ich mich anschleichen können.

1 Like

Entgegen dem Trend würde ich ins Game Science Center gehen. Wissenschaft, Experimentieren - das eröffnet nicht bedachte Möglichkeiten. Und warum nicht auch eine virtuelle Zombiegruft ?

1 Like

Auch wenn mir (aus nostalgischen Gründen… man wird nicht jünger) das Computerspielmuseum lieber wäre, entscheide ich mich für das Game Science Center. Gamer von heute sind hipp und nicht an dem alten Schmonzes interessiert. Das Heranschleichen ist wahrscheinlich dann gar nicht einmal so schwer, weil alle von den tollen Experimenten absolut fasziniert sind. Möglicherweise setze ich mir einfach ein Headset auf und tue so, als ob ich zum Personal gehöre.

1 Like

Ich gehe auf jeden Fall ins Game Science Center, denn da gibt es einen Virtual Haircut und ich habe die große Hoffnung, dass man damit vielleicht auch die Realität beeinflussen kann, denn ich müsste so dringend zum Friseur (wobei meine Hoffnung schon stark geschwunden ist, nachdem ich mir die Beschreibung des Exponats durchgelesen habe)
Und wenn ich dann wieder schick bin, dann geht es weiter zum nächsten Exponat:

HAPPY SABOTAGE

Ha! Da könnt ihr Euch dann warm anziehen, Ihr Kidnapper!

1 Like

Puh, die Entscheidung ist nicht einfach, beide Locations bieten extra Flächen für Events an und Caetering-Möglichkeiten. Ich würde das Gaming-Event am ehesten im Computerspiele-Museum vermuten, da es für Gamer interessant sein könnte, sich durch die Games-Historie zu spielen und ein aktuelles Spiel dort sicher gut zur Geltung kommen würde. Das Games Science Center ist ja eher auf Technik ausgerichtet und somit vermutlich für Gamer weniger im Fokus. Mit meinen Erfahrungen im Service-Bereich würde ich versuchen, mich unter das Catering-Personal zu mischen und versuchen, so an die Kidnapper heran zu kommen.

1 Like

Ich würde das Computerspielmuseum wählen da man sich sicher besser verstecken kann und auch unauffälliger an die Kidnapper herankommen könnte.

1 Like