Leserunde zu "Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simons Snow"


#104

Lassen wir uns überraschen.Ich kann die Familie von Baz nicht einordnen, sie sollen ja Vampire sein.


#105

Es ist wie eine Fanfiction aufgebaut. Da sind die größten Feinde immer heimlich ineinander verknallt. Allein dafür schreiben doch die meisten nur Fanfictions, damit sie verkuppeln können, was im Original Todfeind ist. ^^


#106

Kenne mich in der Fanfiction-Welt nicht so aus, aber vielleicht sollte ich doch mal welche lesen. Dieses Pseudo-Fanficton gefällt mir nämlich gut. :wink:


#107

Soooo… das Buch ist fertig, der Schutzumschlag ist wieder dran und in meinem Kopf bilden sich die ersten Ideen für die Rezi, die ich die Tage schreiben werde.

An diejenigen, die fertig sind: hättet ihr mit so einem Ende gerechnet? :laughing: [spoiler]voll das süße Happy End mit Simon und Baz und Penny…aber auch für Agathe[/spoiler]


#108

Ich bin sehr gut in die Geschichte hineingekommen.
Das Buch liest sich einfach toll, mir gefallen die kurzen Rückblicke total gut und auch die Zaubersprüche finde ich wunderbar.

Wie macht ihr das mit dem unsichtbaren / verschwommenen schreiben ?
Die Funktion kannte ich noch gar nicht, ist aber wirklich sinnvoll.


#109

Wenn du auf antworten klickst, kannst du den von dir geschriebenen Text markieren und über dieses Rädchen rechts neben den Smilies als Blur Spoiler benennen, dann wird der Text verwischt dargestellt.


#110

Super, vielen lieben Dank für die Erklärung.
[spoiler]Ich wünsche Dir einen schönen Abend.[/spoiler]


#111

Ich auch und das Buch kommt in eine Buchhülle


#112

So, das Buch steht nun für den nächsten Leser in meinem Bücherschrank. Das Ende war so ja nicht zu erwarten, oder? Ich fand das Buch wirklich sehr gut, denn es hat sehr schnell den Harry Potter Charme verloren und ist zu einem eigenen Werk gewachsen. Findet ihr nicht auch?


#113

Gerne und danke! :wink:


#114

Mir ging es auch so. Erst dachte ich: “Ach, kennt man doch irgendwo her.”, aber schon bald war es eine eigenständige schöne Geschichte. Mir hat das Buch auch gut gefallen und ich habe mich sehr amüsiert!


#115

Ohja fand ich auch so richtig super :blush:


#116

Das Buch ist angekommen. Große Freude. Es fühlt sich großartig an und riecht gut. Die ersten Seiten schon begeistert gelesen.


#117

Wenn man im Laufe der Handlung die Vorkommnisse auch aus anderer Sicht ließt, wirkt manches plötzlich deutlich anders. Ich bin jetzt etwa in der Mitte des Buches, und langsam bin ich mir nicht mehr sicher, [spoiler]ob der Magier überhaupt der Gute ist.[/spoiler]


#118

Also ich finde es gar nicht schlimm, dass vergangene Abenteuer nur angedeutet werden. Denn man erhält Stück für Stück genau so viel infos, wie man braucht, dass es spannend bleibt.
Bei einem Kriminalroman beschweren wir uns doch auch nicht, wenn erst nach und nach die Vergangenheit einzelner Personen aufgedeckt wird.


#119

Bin jetzt auf Seite 194 angekommen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, weil irgendwie der ganze Text aus Rückblicken bestand finde ich es inzwischen richtig gut.
Die unterschiedlichen Sichtweisen finde ich klasse. Ich mag es, wenn Bücher aus verschiedenen Perspektiven geschrieben sind und man so eine Situation von verschiedenen Seiten beleuchtet bekommt.
Den Humor finde ich auch total super. Und diese Anspielungen immer! Die “berühmtesten modernen Zauberdichter, Carroll und Seuss” (Seite 111) zum Beispiel. Allerdings weiß ich nicht, wer Crowley und der/die andere sind, auf die die manchmal schwören. Kann mir da jemand helfen?


#120

Aleister Crowley war z.B. ein Okkultist, der sich selbst u.a. als Antichrist sah - auf Wikipedia wird das ganz gut erklärt. Bei der Serie “Supernatural” ist das als Anspielung ebenfalls ein Charaktername und er hat in der Popkultur einige Bekanntheit. :wink:


#121

Ich bin noch nicht sehr weit gekommen (S. 135)… die ständigen Perpektivwechsel stören mich gerade sehr…

Nach wenigen Seiten wird man aus der jeweiligen Perspektive heraus gerissen und muss sich auf den neuen Ich-Erzähler einstellen. Ich finde das grad sehr anstrengend :face_with_raised_eyebrow:

Die Story an sich gefällt mir trotzdem gut und ich bin gespannt wie es weitergeht.


Edit: Ab Buch 2 ist es besser mit den Perspektiven, es wechselt nicht mehr so häufig und die Kapitel sind teilweise etwas länger, das macht es nicht mehr so verwirrend/anstrengend :smiley:

Thema Baz: [spoiler]seitdem er aufgetaucht ist, gefällt mir die Story noch besser. Ich finde, er ist ein interessanter Charakter und seine Liebe zu Simon bringt eine ganz neue Ebene in die Story <3 gefällt mir richtig gut! [/spoiler]

Ich bin mittlerweile auf Seite 249 und endlich richtig drin in der Geschichte. Kann mich kaum davon losreißen und bin echt gespannt, wie es mit Baz und Simon weitergeht <3

Leider kann ich jetzt keine Beiträge mehr hier posten, weil ich als neuer Benutzer nur 3x pro Thema antworten darf :sob:


#122

Danke! Da hätte ich natürlich auch selber mal nachsehen können. :grin:


#123

Bin noch nicht sooo weit.