Forum

Freitagsfrage Nr. 196: Welche Buchverfilmung könnt ihr empfehlen (und welche nicht)?


#61

Fand die Chemie auch furchtbar! Dass das am Set nicht auffiel …


#62

die Rita Falk mit den Eberhofer-Krimis waren für mich nicht übel, die Bücher da hab ich mich weggeworgfen vor lachen, aber die Filme waren auch dufte nicht so humorvoll aber auch lustig


#63

Ohmeingott ich habe gerade “Das Schicksal ist ein mieser Verräter” gesehen und habe Rotz und Wasser geheult :sob:
Das Buch will ich gar nicht mehr lesen, wenn schon der Film so schlimm für mich war…

Doch eine Frage an die, die das Buch gelesen haben:

Zusammenfassung

ist im Buch - ebenso wie im Film - Hazels Schicksal offen? ich will doch wissen, wie es mit ihr weitergeht und wie lange sie lebt usw…

Da muss ich dir zustimmen, ich mag sowohl die Krimis als Buch, als auch als Film :slight_smile:


#64

Äh, ich hab bisher nur den Film geschaut, aber ist das Ende nicht unbekannt und entscheidend, sprich: ist die “offene” Frage hier nicht gerade ein mega fetter Spoiler?
:slightly_smiling_face: Man kann hier auch Textstücke “verstecken”.
Lg


#65

Meine Lieblingsverfilmungen wurden zwar schon genannt, aber trotzdem :wink: Ich find “Ein ganzes halbes Jahr” klasse und “Der Medicus” :slight_smile:


#66

Keine Ahnung, ob das ein Spoiler ist? Ich weiß ja nicht, ob es so ist wie im Buch.
Wie geht das mit verstecken? dann mach ich das noch
Edit. Habs gefunden :wink:


#67

Im Buch erfährt man auch nicht mehr.


#68

:thinking:… also ich fand den Verlauf super überraschend, ob andere das als Spoiler sehen weiß ich aber auch nicht. (nur mein empfinden)

zum Ende

Das Ende kommt mir wie 'nen Arte Film vor: denk was du willst, alles ist möglich…
Allerdings wäre ich nie drauf gekommen, dass Er vor Ihr stirbt! :scream:


#69
Zusammenfassung

Ja genau, ich war auch total überrascht, als er auf einmal tot war. Und sie quasi super fit. Obwohl es doch um sie geht, und ich eigentlich die ganze Zeit drauf gewartete habe, dass sie stirbt.
Was sie wohl auch irgendwann wird, aber das darf sich der Zuseher selber ausdenken…


#70

Danke für die Info.

Zusammenfassung

Ich mag offene Enden nicht. Für mich muss eine Geschichte abgeschlossen sein, sonst lässt sie mich irgendwie so unbefriedigt zurück…


#71

Geht mir auch so! :slightly_smiling_face:

(20 Zeichen)


#72

Ich fand das gar nicht soooo offen. Eigentlich zeigt es doch nur, dass nichts im Leben so kommt, wie man denkt. Ich fand den Schluss des Buches bzw. Filmes sogar sehr schön! :wink:


#73

Schön? naja, wie Manns nimmt…

Zusammenfassung

Natürlich war es schön, dass man sie nicht auch noch sterben sieht. Aber da es von Anfang an um sie ging, hat man eigentlich nur drauf gewartet. Und dann auf einmal er. Und sie lebt noch. Dass sie irgendwann sterben wird, weiß man ja auch. Aber erfährt dann nichts näheres…


#74

Vielleicht wollte sich der Autor ein Hintertürchen für eine - wie auch immer durchzuführende - Fortsetzung offen halten.

Ich habe beim Buch jedenfalls noch mehr geheult als beim Film, vielleicht weil es mich da so unvorbereitet getroffen hat. Konnte zwischendurch nicht mehr weiterlesen… :see_no_evil:
Was ihr angesprochen habt hat mich auch ziemlich überrascht, ich muss allerdings sagen, dass ich am Ende alles wirklich sehr stimmig fand.


#75

Vor allem passt der Titel so mega gut, wirklich zu jedem Zeitpunkt.


#76

Ich fand den Film “Ein ganzes halbes Jahr” sehr schön, er kam dem Buch aus meiner Sicht sehr nahe.


#77

Ich fand damals die Chroniken der Unterwelt richtig toll, ist aber schon sehr lange her. Hab danach die ganze Buchreihe von Cassandra Clare gesuchtet.


#78

Oh Gott, mir dagegen hat der Film überhaupt nicht gefallen :speak_no_evil:

Und nach dieser Film-Enttäuschung hatte ich dann auch keine Lust mehr auf die Bücher…


#79

Lass dir die Bücher nicht durch den Film vergraulen! Ich bin ein riesiger Fan von Beginn an und fand den Film einfach unterirdisch :sweat: Der hat die ganze Welt völlig anders aussehen lassen und sehr viel dazugedichtet, was meiner Meinung nach nicht hätte sein müssen.


#80

Na, vielleicht gebe ich Ihnen dann doch mal noch eine Chance, wenn ich eine Leselücke habe :wink: