Forum

Freitagsfrage Nr. 195: Schauplatz eures Buches?


#81

So, nach London- New York und Paris bin ich mittlerweile in einem neuen Buch in Reykjavik im Jahre 1943 angekommen.


#82

Jetzt bin ich in Salzburg.


#83

Nun geht es an den beschaulichen Lago d’ Orta- Urlaubsstimmung pur, wenn da nicht schon die erste Leiche angeschippert käme.


#84

Keine Angst, dort geht es nicht recht beschaulich weiter.


#85

Mein Buch führt mich nach Dagebüll, es wurde eben eine Leiche auf einem Fährschiff entdeckt.


#86

Nun verlasse ich den sturmumtosten Lago d’ Orta und fliege über Island nach Paris ein und begleite den eigensinnigen Kommissar Adamsberg von seinem Ausflug auf die neblige Insel zurück nach Paris.


#87

“Der Zorn der Einsiedlerin”
taraaaa Habe ich auch kürzlich gelesen.


#88

Ich war zum einen in Bury St. Edmonds (Suffolk/England) und zum anderen in Silkeborg/Dänemark - war an beiden Orten sehr schön!


#89

Retz in Niederösterreich: Günther Pfeifers “Das letzte Achtel”


#90

In Panem! Und zwar im Kapitol. Ich lese gerade den 3. Teil von den Tributen :grinning:


#91

Momentan bin ich in London.


#92

Ich bin in Schottland seufz - wenigstens literarisch nochmehrseufz:slight_smile:


#93

Mit Vea Kaiser war ich in Montenegro. Das Familienleben hatte aber vor der Landschaft Vorrang.

Bei Tod im Piemont befinde ich mich in einem Urlaubsparadies. Das italienische Flair kommt gut rüber und weckt Urlaubsgefühle.


#94

In Südafrika, im Natal auf Inquaba - spielt so oft eine Rolle in den Büchern von Stefanie Gercke.


#95

Berlin und Odessa: “Schatten der Toten” von Elisabeth Herrmann


#96

Unter der Erde und über mir acht weitere Schichten im Weiß-ich-nicht-Land bei Sakura von Kim Kestner.


#97

Gerade lese ich Kaschmirgefühl, darin unterhalten sich zwei Menschen in einer Sex-Hotline. Das ist ja mal ein sehr ungewöhnlicher Handlungsort. :slight_smile:


#98

Uiii.Da bin ich gespannt auf deine Meinung. Mir hat die LP ganz und gar nicht gefallen. Da habe ich mich nicht beworben.


#99

Fand ich nicht schlecht, wobei der richtig große Knall war das Ende auch nicht.


#100

Paris :fr::fr::fr::fr::fr: