Forum

Donnerstag: Showdown bei einer Gaming-Meisterschaft


Tag 4 der Schnitzeljagd!

Showdown bei einer Gaming-Meisterschaft in Dubai!

Schon in der Leseprobe wird klar, wie sehr Lukas von Aquarien und Tieren begeistert ist. Die Gaming-Meisterschaft, bei der Una absichtlich verlieren soll, findet vielleicht im berühmten Altlantis, The Palm Hotel statt. Das Hotel besitzt ein gigantisches Aquarium, das rund 11 Millionen Liter fasst und rund 65.000 Arten beherbergt. Wie könnte Lukas das Aquarium zu seinem Vorteil nutzen und Unas Bruder vor dem Tod bewahren?

Wir sind gespannt auf eure Antworten! :motorcycle:

Hier geht es zu den anderen Aufgaben

Lukas könnte Unas Bruder vor dem Tod bewahren indem er im Riesigen Aquarium auf Tauchstation geht und somit die beste Übersicht über die Situation hat. Nachdem er die Lage sondiert hat schleicht er sich an die Entführer ran und macht sie Ding fest.

1 Like

Ich kann Lukas total verstehen, ich liebe Aquarien auch. Wir haben sogar selber eins, wenn natürlich auch nicht in dieser Größenordnung.
Ich könnte mir vorstellen, dass er vielleicht die Entführer irgendwie reinschupsen könnte. Oder, um Tierfreundlicher zu sein, sie zumindest irgendwie damit ablenken könnte. Zum Beispiel könnte er einfach einen Leuchtstarb hineinwerfen. Das würde den Tieren nicht schaden und für Ablenkung sorgen.

1 Like

Aus dem Aquarium heraus mit einem Mini-U-Boot/Unterwasserkamera die Kidnapper lokalisieren und digital verfolgen. Dann vielleicht die größeren Fische (Haie, etc.) durch Köder in die Nähe der Entführer locken, für eine gewisse Ablenkung sorgen (simuliertes Loch in der Scheibe oder so) die Panik nutzten und mit dem Bruder entkommen.

1 Like

ich denke ja, dass das Aquarium oben offen ist, dann kann er mit einem Jetski übers Wasser fahren und die Aufregung ausnutzen

1 Like

Das Aquarium hat sicher Meerwasserbecken, dafür muss es Zulauf und Ablauf geben - mit Rohren und Versorgungsschächten geht doch immer was …

1 Like

Die Vernetzung des Aquariums an die Außenwelt finde ich in der Hinscht spannend - aber auch das Innenleben. In einem solch riesigen Aquarium sind doch aus Pflegeründen auch oft Taucher eingesetzt - quasi guter Durchblick garantiert…

2 Like

Lukas könnte sich als Maskottchen zum Beispiel als Hai verkleiden, die laufen ja gerne mal in Freizeitparks herum, warum nicht auch in einem Aquarium?! So könnte er sich ganz leicht an die Entführer und auch Unas Bruder heranschleichen und sogar den Kleinen unter seinem Kostüm, im entscheidenden Moment, verschwinden lassen.

1 Like

So ein gigantisches Aquarium!Da bietet es sich doch an,auf Tauchstation zu gehen,kann mich sehr gut hinter einer riesigen Koralle verstecken und die Lage auskundschaften.
Der Überraschungsmoment ist dann mein großer Vorteil!
So habe ich die Möglichkeit Una‘s Bruder aus seiner misslichen Lage zu befreien.Wünscht mir Glück

1 Like

Lukas hat viel Wissen über Aquarien und Terrarien, die Bewohner und die Technik das kann er sicher nutzen.
Jeder Besucher wird sich das Aquarium anschauen allein aus Neugier und die Entführer um nicht aufzufallen da kann er schon einige Personen rausfiltern und verfolgen.
Da wird es auch an mehreren Stellen Wasserzuflüsse geben, die sind als Barrieren oder auch als Waffen nutzbar

1 Like

In dem Aquarium werden unter anderem Ohrenquallen gezüchtet, bei Menschen kann der Kontakt sehr schmerzhaft sein. Wenn Lukas an Exemplare der Ohrenquallen heran kommt, könnte er die Entführer damit attackieren und außer Gefecht setzen.

1 Like

Vielleicht gibt es in den Becken auch gefährliche Tiere, wie Haie oder giftige Quallen. Dann könnte Lukas die Entführer durch einen Trick in ein Becken schubsen und die Aufregung nutzen, um mit dem Bruder zu entkommen.

1 Like

Lukas könnte sein Wissen über die Meerestiere in dem Aquarium nutzen um die Tiere aufzuscheuchen und somit die ganze Aufmerksamkeit auf das Aquarium gelenkt wird (wie z. B. bei der Piranha Fütterung im Zoo die Besucher staunend zugeschaut haben was da passiert). So richten die Kidnapper ihre volle Aufmerksamkeit auf das Aquarium und werden unvorsichtig. Den Moment kann Lukas nutzen um Unas Bruder zu retten.

1 Like

Lukas könnte die Kidnapper mit einer List an den Rand des Aquariums locken und ihnen dann einen Schubs geben… natürlich nur im Bereich der relativ ungefährlichen Tiere. Das würde ihm Zeit verschaffen die Behörden zu verständigen. :dolphin: :dart:

1 Like

Lukas könnte das Aquarium nutzen, um quer durch das Aquarium schneller an sein Ziel zu gelangen, damit rechnen die Entführer garantiert nicht. Da er sich gut mit den Bewohnern auskennt, könnte er den gefährlichen Exemplaren entkommen.

1 Like

Mein erster Gedanke wäre, dass er das Aquarium zerstört und die Flutwelle an Wasser die dann rauskommen würde, als Ablenkung nutzt und so Una’s Bruder wegschaffen kann. Da Lukas aber ziemlich Tierlieb ist, kommt das wohl nicht in Frage xD.

1 Like

Ich musste mir das Aquarium jetzt erstmal ansehen, wow, das ist ja mal ein Hotel!
Im Aquarium gibt es auch Stachelrochen, mit deren Hilfe und einem schmerzhaften Stich kann Lukas die Schurken erstmal schachmatt setzen und dann mit Unas Bruder mit Tauchmasken im riesigen Aquarium abtauchen.

1 Like

Da gibt es viele Möglichkeiten. Spontan denke ich an mehrere Unterwasserkameras, die per App gesteuert werden können und Taucher als Helfer.

Zudem noch eine extra Sauerstoffflasche und Tauchmaske für Unas Bruder, damit der sich im Becken verstecken kann, während die Verbrecher dingfest gemacht werden.

1 Like

Er könnte laut rufen, ein HAI ist im Becken.
Oder schreien, das Aquarium hat eine undichte Stelle und es tritt Wasser aus.

1 Like