Forum

Abschnitt 1: Leserunde zu “Das Reich der Schatten-Her Wish so Dark"

Liebe Vorableser*innen,

hier beginnt die Leserunde zu »Das Reich der Schatten-Her Wish so Dark« von Jennifer Benkau aus dem Ravensburger Verlag .

Gelesen wird Kapitel 1-15! Außerdem möchten wir hier von euch wissen: Wie hat euch das Cover, die Gestaltung des Buches und der Prolog gefallen?

Und nicht vergessen: Unter allen Teilnehmer*innen verlosen wir 1 von 3 Überraschungsbuchpaketen!

Viel Spaß wünscht
Euer Vorablesen-Team

3 Like

Ich freue mich riesig auf das Buch und ich liebe das Cover. Es ist wirklich wunderschön :heart_eyes:

1 Like

Ein liebes Hallo in die Leserunde.
Also gestern kam das wunscherschöne Buch an und sofort wollte ich meine Alltagssachen erledigen um schnell in den Lesesessel zu springen :wink:
Als ich abends anfing waren auch schon die ersten hundert Seiten ratz fatz gelesen.
Das Cover ist sooo schön durch den Eyecatcher der wie ich denke Laire darstellen soll. Ich nehme den Einband immer zum Lesen ab und dadaaa auch da schauen ich diese wunderschönen grünen Augen an. Herrlich. Beim Aufschlagen ist mir direkt die detaillierte zweiseitige Landkarte ins Auge gefallen. Das ist immer gut um sich auch die Geschichte räumlich besser vorstellen zu können.
Der Prolog erklärt direkt kurz und knapp wie die Magie enstand und auch wie diese aufgeteilt ist plus wo sie zu finden ist. Der Prolog erklärt vor allem auch Daema. Dies stelle ich mir ein bißchen vor wie bei Herr der Ringe wo Sauron lebt.
Die Charaktere und der Wechsel der Erzählweise gefällt mir gut. Natürlich konnte man zuerst Alaric nicht einordnen, aber als er seine letzte Aufgabe erhält um seine Schwester freizukaufen wird klar, welche Rolle er spielen wird in der Geschichte.
Ich freu mich schon gleich auf die nächsten Kapitel.

P.S. Vielen lieben Dank an das Vorablese Team, dass ich das Buch gewonnen habe und hier in der Leserunde mitmachen darf!

Ich LIEBE dieses Cover!!! Es ist so wunderschön! Und der Prolog, generell die ersten Seiten konnten mich schon so abholen, ich freue mich schon so mega darauf mehr zu erfahren und wieder in die Welt einzutauchen!

Als der Paketbote heute ein Päckchen mit meinem Namen abgegeben hat, habe ich zunächst gar nicht an dieses Buch gedacht. Als ich es geöffnet habe, habe ich fast einen kleinen Luftsprung vor Freude gemacht. Das Cover ist in echt ja noch 10x schöner als auf Bildern im Internet. Die ersten 5 Kapitel habe ich direkt verschlungen. Ich finde es toll, wie geheimnisvoll die Geschichte beginnt und wie viele Fragen direkt aufgeworfen werden. Ich fürchte das wird eine lange Nacht!!

Ich habe mich riesig gefreut, als gestern das Buch ankam…Wochenende gerettet! Das Cover ist, wie schon bei „One true queen“, ein Eyecatcher und ich liebe es, wenn es auch unter dem Schutzumschlag so schön gestaltet ist. Durch die tolle Karte des westlichen Kontinents bekommt man direkt einen Überblick, wo man sich nun befindet und im Prolog erfährt man noch mehr über Lyaskye und die Magie. Beim Lesen des Prologs hatte ich automatisch eine „Märchenerzählerstimme“ im Kopf :). Die ersten 15 Kapitel waren durch die unterschiedlichen Erzählperspektiven schon sehr spannend und ich werde nun direkt weiter lesen.

Ich freue mich sehr, dass ich an dieser Leserunde teilnehmen darf! Es ist meine erste Leserunde und daher bin ich besonders glücklich, ausgerechnet bei diesem tollen Buch Teil davon sein zu dürfen.
Zum Cover: es gefällt mir unheimlich gut, die Farben sind geheimnisvoll und gut gewählt, ich liebe die Silberornamente und der Gesamteindruck davon ist wie auch mein erster Leseeindruck total fesselnd, atemberaubend und macht Lust auf mehr. Ich kann es kaum erwarten, noch weiter in die Welt von Laire einzutauchen!

Also erstmal hab ich mich mega gefreut als das Buch ankam , weil ich mich sowieso schon sehr drauf gefreut hab. Und dieses Cover es ist soo wunderschön, ich liebe es. Den Prolog fand ich mega , gleich zu Beginn lernt man sowas geniales , einfach toll. Die Charaktere gefallen mir auch alle schon sehr gut , obwohl ich bei Alaric zwischen mag und Hass stehe , ich weiß noch nicht so richtig was ich von ihm halten soll. Bis jetzt gefällt mir das Buch echt gut , aber noch ist es nicht so unglaublich wie One True Queen, aber da ich erst am Anfang bin und es vielversprechend ist, denke ich das das noch kommt.

Ich habe nun auch mit dem Lesen begonnen und möchte meine ersten Eindrücke schildern.

Zuerst einmal zum Cover: Dieses springt einem sofort ins Auge und passt sehr gut zu der Geschichte. Das ist bei mir immer wichtig, da ich meistens durch das Cover überhaupt auf ein Buch aufmerksam werde, erst dann ist der Klappentext dran!

Der Prolog war schon mal sehr vielversprechend. Hier wird einiges zu Daema und wie die Magie entstanden ist erklärt. In das Buch bin ich recht gut gestartet, auch wenn ich die einzelnen Figuren, aus deren Sicht die Geschichte im Wechsel erzählt wird, erst einmal richtig zuordnen musste. Jetzt komme ich aber damit gut zurecht. Der Schreibstil ist schön bildlich und passt sehr gut zu der Storyline. Es ist auch ein schöner Lesefluss gegeben, der die Seiten dahinfliegen lässt.

Die drei Hauptpersonen sind mir bisher sehr sympathisch – vor allem Laire, die alles dafür tut, um ihre Liebe Desmond zu retten. Sie ist taff und weiß genau, was sie will. Desmond dagegen kann ich bisher noch nicht so fassen, wie die anderen Beiden, da man von ihm noch nicht so viel erfahren hat… Er ist in Gefangenschaft, aber man weiß immer noch nicht, warum eigentlich und wer ihn verflucht hat, da er ja keine Erinnerung an den Moment hat. Da bin ich mal gespannt, was da noch herauskommt.

Laire und Alaric haben ja eine gemeinsame Vergangenheit, die nicht so gut geendet ist. Ich kann Laire voll und ganz verstehen, dass sie ihm nicht mehr Vertrauen kann. Aber ich hoffe, dass wir noch etwas über die Beweggründe von Alaric erfahren, denn er ist ja kein abgrundtief böser Charakter, sondern wird irgendwie seine Gründe gehabt haben.

1 Like

Ich habe nun auch gestern mit dem Lesen beginnen können und heute den ersten Abschnitt beendet. Das Cover war natürlich wie üblich bei Jennifer Benkaus Büchern ein richtiger Hingucker und hat sich auf jeden Fall so schon gelohnt. Auch der Prolog war eine stimmige Einführung in das Buch und hat neugier auf mehr geweckt.
Der Einstieg in die Geschichte hat bei mir diesmal etwas gebraucht, gelang aber dann nach der ersten knapp 40 Seiten. Mit den verschiedenen Charakteren bin ich schon gut vertraut geworden und ich freue mich, dass Laire so zwei treue Begleiter_innen bei sich hat. Alaric traue ich keinen Milimeter über den Weg, auch wenn er wohl Gründe für sein Verhalten hat.
Und Laires Verlobter? Warum ist er wohl verflucht worden und an was kann er sich nicht erinnern?
Es bleibt auf jeden Fall spannend.

1 Like

Ich werde mich auch mal an der LR beteiligen.

Bisher habe ich von der Lyaskye-Welt nur One True Queen 1 gelesen, aber ich erkenne hier nichts wieder. Hätte eigentlich eine völlig eigenständige Reihe sein können.

Im Gegensatz zu den anderen hier fand ich den Prolog furchtbar holprig und hölzern, ganz besonders den ersten Satz, in dem gefühlt hundertmal „Zeit“ erwähnt wurde. Ich glaube, den habe ich dreimal lesen müssen, um überhaupt ein Gefühl dafür zu bekommen, was damit gesagt werden sollte.

Das Cover: Ein Frauengesicht. Na okay. Kann man ja machen. (Ist jetzt nicht wirklich hässlich, aber auch nicht wirklich originell.)

Das etwas Hölzerne setzte sich noch auf den ersten zwei, drei Kapiteln fort, dann hatte sich die Autorin entweder eingeschrieben oder ich mich besser eingefunden. Es gibt eine Heldenreise mit drei Helden, die einen guten Mann aus der Unterwelt retten wollen. Und es gibt einen Antihelden, der immerhin schon mal einen guten Grund erhalten hat zu tun, was er tut. Wahrscheinlich ist Alaric aber später das eigentliche Loveinterest von Laire.

So richtig Zugang zu all den Charakteren habe ich noch nicht erhalten. Am meisten mag ich gerade den Paladin und dessen Pferd.

1 Like

Hallo ihr Lieben :slight_smile:

Das Cover gefällt mir an sich sehr gut, vor allem die silberne Prägung ist sehr schön! Allerdings mag ich Cover lieber, auf denen keine Gesichter (und wenn dann richtige Illustrationen) abgebildet sind. Der Prolog als kleine Erklärung vorweg war auf jeden Fall ein hilfreicher Einstieg in die Geschichte!

Für mich ist es das erste Buch der Autorin und ich war schon ganz gespannt darauf.
Ich bin recht gut in die Geschichte reingekommen und mir gefällt auch der Schreibstil sehr, wobei mir ab und an noch der ein oder andere Fehler auffällt, den das Lektorat wohl übersehen hat. Nichtsdestotrotz ist der Schreibstil angenehm und flüssig zu lesen. Auch die Aufteilung in die verschiedenen Protagonisten-Kapitel gefällt mir gut.
Die Story ist mir bisher noch ein kleines bisschen zu flach, es ist interessant (ohne Frage), aber richtige Spannung kam bei mir bisher noch nicht auf. Ich hoffe, dass sich dies noch ändert, ich habe ja auch erst 1/4 gelesen und man muss zuerst einen Zugang zu der Welt bekommen. Generell ist das Rad hier nicht neu erfunden wurden. Eine klassische Mädchen muss Jungen retten Geschichte. Aber auch hier möchte ich mich noch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, denn es kann ja immer noch viel passieren.

Von den Charakteren finde ich Alaric bisher am interessantesten, aber auch die anderen 3 sind mir durchaus sympathisch. Über Desmond kann ich mir noch keine richtige Meinung bilden und auch über Jero und Vika weiß man ja noch nicht sehr viel.

Ich denke im Verlauf wird Desmond Platz für Alaric machen müssen, denn seine Beziehung zu Laira wurde sehr viel schöner und magischer beschrieben, als ihre Beziehung zu Desmond. Die Verlobung mit Desmond kommt mir ein bisschen unromantisch vor, eher als wäre es einfach klug für beide Parteien es zu tun.

Ich bin gespannt wie es weitergeht!

Das Cover ist wunderschön, sehr interessant und fesselnd! Das Buch ist super gestaltet worden, die junge Frau auf dem Cover sieht sehr willensstark und mutig aus, da schließt man sie ins Herz. Der Prolog ist sehr fesselnd und man hat gleich Lust, weiterzulesen!

Hallo! :purple_heart:
Als das Buch bei mir zuhause angekommen war, bekam ich erstmal einen Schreikrampf. Dieses Cover ist so unglaublich schön! Vorallem, wenn man das Buch in der Hand hat und es von Nahem betrachten darf.
Der Prolog war sehr spannend und anschaulich gestaltet. Sonst sind mir Prologe immer zu langatmig, aber dieses Mal hat es richtig Spaß gemacht, weiterzulesen! Der Schreibstil ist angenehm und der Inhalt echt gut umgesetzt. Ich habe jetzt schon Vika Lieblingscharakter, wobei das noch nicht mal die Protagonistin ist… Wo bei Laire der Loveinterest liegt, empfinde ich als sehr unsicher. Das kann vielleicht sein, weil wir Desmond noch nicht richtig kennengelernt haben und mehr über Alaric erfahren. Ich finde es toll, dass Laire eine sehr starke Frau ist und man richtig spürt, wie viel Energie in ihr steckt. Dieser erste Abschnitt war allein schon 5 Sterne wert. Trotzdem bin ich gespannt, wie es noch weitergeht und hoffe, meine Begeisterung wird sich nicht noch legen… :purple_heart:

Ich habe mich mega gefreut, als dieses Buch bei mir eintraf. Das Cover gefällt mir richtig gut: märchenhaft, geheimnisvoll, mystisch…und erinnert an „one true queen“. Richtig toll finde ich aber die Goldelemente auf dem Cover, denn es fühlt sich auch noch schön an, wenn man darüber streicht, also nicht nur etwas fürs Auge :wink:
Das Intro finde ich auch toll. Schon die ersten Worte finde ich mega: „Es heißt, in einer Zeit, bevor die Zeit gezählt wurde, lange vor dem Zeitalter…“

Interessant, wie unterschiedlich das aufgenommen wird. Genau das fand ich furchtbar anstrengend.

1 Like

Hallo ihr Lieben,
ich habe mir das Buch mit lang gesammelten Punkten geholt und habe heute direkt angefangen zu lesen!

Cover: Das Gesicht auf dem Cover selbst kommt mit recht bekannt vor und ich finde es jetzt nicht besonders herausragend. Aber die Verzeirungen kommen gut heraus. Was mich nur irritiert - warum muss man denn bitte immer so einen Schutzumschlag machen, wenn man den Schmuck doch direkt auf das Cover machen könnte?

Die Karte im Inneren gefällt mir unglaublich gut, auf solche karte starre ich immer sehr lange um mir die Welt gut vorstellen zu können :wink: Das hilft echt!

Zum Inhalt: Der Schreibstil ist sehr für Kopfkino gemacht! Absolut gut beschrieben, viele sonst ausgelassene Details werden hier eingebunden und kommen nicht überflüssig vor.

Spoiler: Mir gefällt dass es sofort los geht und nicht ewig drum herum geredet wird - so kann ich sagen, dass der Klappentext nur wenig verrät! Überrascht war ich als plötzlich aus der Perspektive des Mannes geschrieben wurde… da fand ich den Anfang etwas schleppend… kommt aber sicherlich noch!

2 Like

So dann steige ich mal in meine erste LR hier ein. :]

Das Cover passt gut zu den 2 Bänden von OTQ. <3 Ich mag die Weltkarte, so das man weiß wo man sich befindet bzw. die Protagonisten. :wink: Der Prolog verhieß magisches.

Alsooo ich mag Alaric, vermutlich weil er Keppochaner ist. <3 & die Beschreibung zweier Eigenschaften, passt auch gut auf mich. (Seite 65)

Jero wirkt ziemlich geheimnisvoll, auch seine Aussagen kurz vor dem Übertreten ins Daemareich waren etwas kryptisch.

Da Laire eine Suchende ist, stellt sich mir die Frage ob ich da irgendwas übersehen oder vergessen habe, was denn eine Suchende ist.

Ich freue mich einfach wieder irgendwie in der Welt von Lyaskye zu sein. <3

Btw sind mir bis hier hin schon einige kleine Schreib/Druckfehlerchen aufgefallen, Anderen auch? (:

2 Like