Wunschbuch Verlosung


#1

Hallo liebe Leute,
ich muss ehrlich sagen, dass mir die Lust, Punkte zu sammeln und mein Wunschbuch zu bekommen vergangen ist. Wenn man erst das Buch sicher hatte, muss man jetzt doch auf eine Portion Glück hoffen - macht das noch Sinn, fleißig rezensieren und verlincken? Viel Zeit investieren und doch das Wunschbuch in der Bücherei kaufen?
Sorry, ich verstehe das nicht… (((


#2

Ganz ehrlich? Ich versteh das Gejammer nicht. Wir lesen und rezensieren hier ja nicht, um Punkte zu erhaschen, damit man sich dann Bücher aussuchen kann. Sondern die Wunschbücher sind ein Extra, dass man erhält. Wenn das mal nicht klappt mit dem Wunschbuch ist es doch kein Drama. Keine verlorenen Punkte und schon gar kein verlorenes Geld. So what?


#3

Auch ich verstehe das nicht ganz.Hast du denn einen Vertrag mit vorablesen,dass du als Engelt für deine Punkte das von dir gewünschte Buch…und unbedingt und nur das…bekommst?Ich finde es schon sehr grosszügig von vorablesen, dass an hier Bücher gewinnen kann.Und das für lau…Alles was dann noch dazu kommt ist doch mehr als grosszügig. Wenn dich das so stört, dass du dein Wunschbuch nicht bekommst, dann verlinke deine Rezensionen halt nicht mehr,dazu zwingt dich ja niemand.So wirst du auch nicht enttäuscht.
Uebriegens ist es ja nicht so, dass das jede Woche vorkommt, dass die Wunschbücher ausgelost werden müssen. So viel ich weiss war das nur bei 2 Büchern der Fall in den letzten Monaten! Sorry, aber das ist jammern auf hohem Niveau und undankbar!


#4

Naja, ist schon schade, aber echt jammern auf hohem Niveau.

Wieviele Bücher hast Du denn dadurch NICHT bekommen?

Wieviele Bücher hast Du dadurch SICHER bekommen?


#5

Du kannst dir selbst ausrechnen, wie hoch deine Gewinnchancen oder Wunschbuchchancen sind. Mal hast du Glück, mal hast du Pech. Vorablesen hat 46 000 registrierte Nutzer. Für einzelne, begehrte Titel geben bis zu 500 Leser einen Leseeindruck ab. Dass in Ausnahmefällen fast alle Exemplare eines Titels an Wunschbuch-Besteller gehen, kann ja auch nicht der Sinn der Sache sein.

Posting geht an Larissaslawa, falscher Bezug, Entschuldigung.


#6

Ich versteh das Ganze auch nicht. Mir ist es jetzt zweimal passiert, das eines meiner Wunschbücher (Im Wald und Stiefkind) ausgelost werden musste. Einmal hatte ich Pech, einmal Glück. Also wo ist da das Problem?? Wenn es bei einem Buch nicht klappt, klappt es halt beim nächsten. Und es gibt ja auch noch andere Möglichkeiten das Buch zu bekommen, zum Beispiel Ertauschen.
Und es liegt doch echt an jedem Selbst ob er verlinkt oder nicht. Und früher gab es das mit der Punkteregelung gar nicht, dann mit monatlich 2000 Punkten und jetzt ist es echt ein sehr großzügiges Extra von vorablesen, das man die Punkte sogar monatsübergreifend mitnehmen kann und auch sammeln kann soviel man will und nicht gezwungen ist, die Punkte sofort einzulösen. Denn es gibt einfach auch mal Wochen, wo man kein passendes Buch findet.


#7

Das ist doch immer wieder das leidige Thema. Bücher haben wollen bis ins unendliche. Klar machen wir Webung für die Verlage, Autoren/ Autorinnen und Buchhandlungen durch unsere Rezensionen. Aber muss man für alles und jenes belohnt werden?! Entweder ich mache es aus Spaß an der Sache, oder ich lasse es sein.
Stellt euch mal vor, alle Ehrenamtlichen von der Feuerwehr bis zu den Grünen Damen im Krankenhaus würden alle entlohnt werden… das könnte der Staat gar nicht bezahlen. Und diese Menschen machen es aus Spaß und aus Überzeugung. Und bevor gleich jemand auf mich herumhakt. Ich war von 1992 bis 2005 selbst ehrenamtlich tätig neben meiner 40-Stunden-Berufstätigkeit mit viel Zeit und auch Geld.

Das heutige Problem der Gesellschaft: dass viele Dinge eine Selbstverständlichkeit anscheinend sind. Und das nervt mich sooooo was von.


#8

Oh je. Ein leidiges Thema. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Es ist schön, dass es Vorablesen gibt. Auch wenn es mal nicht mit einem Wunschbild klappt. Kenn ich aus eigener Erfahrung.
Also beruhigt euch alle und freut euch auf die nächsten spannenden und interessanten Bücher.

Eine wunderschöne Adventszeit für euch alle.


#9

Kann mich nur meinen “Vorschreibern” anschließen. Bei mir hat es beides Mal bei den verlosten Wunschbüchern nicht geklappt. Klar, für den ersten Moment bin ich etwas traurig. Aber mir “entgeht” ja nicht wirklich etwas. Die Punkte werden gutgeschrieben und ich kann sie wieder einsetzen. Die gewünschten Bücher versuche ich zu ertauschen oder eben zu kaufen. Bevor es vorablesen gab, hätte ich all diese Bücher eh kaufen müssen. So bin ich dankbar für die vielen hier erhaltenen Bücher. Zumal es mit der neuen Seite wesentlich leichter ist, auf hohe Punkte zu kommen.


#10

Bei mir ist es erst einmal vorgekommen das ich mein Wunschbuch nicht bekommen habe, weil es sehr begehrt war, für mich kein Problem, die 2000 Punkte wurden wieder gut geschrieben und so habe ich mir dann in der darauf folgenden Woche was Nettes ausgesucht. Ich verlinke meine Rezensionen auf etlichen Plattformen und bekomme so praktisch immer für ein gelesenes Buch ein neues weil ich mehr als 2000 Punkte durch die Verlinkungen schaffe. Ich finde die Regelung das man die Punkte in die nächsten Monate mit rüber nehmen kann viel besser als die vorherige Regelung. Ich finde praktisch auch immer jede Woche ein Buch das mich interessiert und bin froh das es vorablesen gibt, denn sonst hätte ich schon längst die Rote Karte für Bücherkäufe von meinem Mann bekommen.


#11

Ich finde, man sollte das sportlich sehen. Wenn ich ein Buch unbedingt haben möchte, dann nutze ich zwar die Verlosungschance, wenn’s aber nicht klappt, dann gibt es Buchhhandlungen. Sollte ich aber bei der Verlosung Glück haben, freue ich mich umso mehr.


#12

Du musst ja nicht sammeln.
Aber wenigstens verfallen die Punkte nicht, du bekommst sie zurück und es klappt bei einem anderen Buch.
Ja, wie du schon richtig sagst. Bücher kann man auch kaufen, und soll man sogar.
Das ist ja hier auch kein Wohlfahrtsverein.


#13

Ein feines Gimmick das mit den Punkte einlösen. Punkt! Einfach freuen wenn man ein Buch erhält oder per Lostopf gewinnt … finde es auch eher unschön, sich darüber auch noch zu beschweren. Natürlich verstehe ich den Frust Punkte einlösen und das Buch dennoch nicht bekommen, aber was solls? Geht ja, wie schon erwähnt, nix verloren ~ keine Punkte & schon gar kein Geld!


#14

Ich kann den Frust schon verstehen, wenn es mit dem Wunschbuch nicht klappt. Man geht halt einfach davon aus, dass es klappt - ist ja auch in 99% der Fälle so - und freut sich schon tierisch drauf.

Klar kann man das Buch dann theoretisch auch kaufen, aber nicht jeder hat mal locker 20 Euro übrig oder wie viel auch immer.

Auf der anderen Seite hängt aber auch nicht der Weltfrieden davon ab, ob man sein Wunschbuch bekommt oder nicht. Also einfach locker bleiben und was anderes lesen :wink:

In diesem Zusammenhang fände ich es ganz schön, wenn man sich pro Woche noch ein Ersatzwunschbuch aussuchen könnte. Denn manchmal gibt es in einer Woche 2 oder 3 Bücher, die einen interessieren, man kann sich aber nur eins davon wünschen und geht dann eben evtl. ganz leer aus. Aber das einzurichten, ist wahrscheinlich zu aufwändig, oder?


#15

Die Idee mit einem “Wahlersatzbuch” gefällt mir gut. Nächste Woche z. B. komme ich nach der Vorankündigung schon in Auswahlschwierigkeiten. Mal die Leseproben abwarten…


#16

Nun, anfangs war es ja möglich, sich mehrere Bücher in einer Woche zu “erpunkten” und vielleicht hätte das ja gemacht werden können, wie bei den Leseeindrücken: Gewünscht werden kann sich jedes Buch, aber nur eines bekommt man.
Aber selbst dann ist vermutlich nicht sichergestellt, dass jeder ein Buch bekommt…


#17

sichergestellt nicht, aber wahrscheinlicher :wink:

Wobei ich persönlich mit einer Wahrscheinlichkeit von zur Zeit geschätzt 99% wirklich gut leben kann.


#18

Ich verstehe diese ganze Aufregung nicht, wenn es mal nicht klappt, dann die Woche darauf bestimmt.
Ich habe mein Wunschbuch auch nicht bekommen.
Habe mir dann eine Woche später ein anderes ausgesucht, und es hat geklappt.
Ich finde das Vorablese-Team macht ihre Sache super Gut.
Danke das es Euch gibt.


#19

Ich habe die Diskussion um die Wunschbuchverlosung verfolgt und kann mich nur meinen Vorgängern anschließen. larissaslawa, Du hast ein Luxusproblem! Niemand zwingt Dich ein Buch zu rezensieren u.s.w. Und wie kommst Du darauf, dass Du das Wunschbuch sicher hast?
Ich empfinde es als großes Glück, dass es so eine Sache wie Vorablesen gibt! :slight_smile:Obendrein ist das Team wirklich super! Ich kann nur sagen, macht weiter so. Einfach klasse!:slight_smile:


#20

Ich finde, das hast du sehr schön beschrieben! Natürlich kauft man sich vielleicht dann doch nicht jedes Buch, bzw. kann es sich vielleicht nicht sofort leisten, von daher kann ich den Frust schon verstehen. Allerdings geht die Welt nicht unter und wir sind alle hier schon in einer sehr schönen Situation, öfter Bücher zu bekommen :slight_smile:

Ich hatte bisher noch nicht das Problem, dass ein Wunschbuch ausgelost wurde, da ja die meisten hier anscheinend auf Krimis und Thriller aus sind :wink: Aber das Problem, dass manchmal zwei ganz tolle Bücher angeboten werden und dann wochenlang keins, habe ich auch schon oft gehabt. Gerade bei den Wunschpunkten muss man dann schon sehr gut überlegen :stuck_out_tongue:

Aktuell habe ich tatsächlich genug Punkte für zwei Wunschbücher…könnte ich dann zwei auswählen? In einer Woche??
Also…aktuell ist das nicht der Fall. Aber interessiert mich mal generell :smiley: