Forum

Sperrfrist für Rezensionen

Habe mal eine Frage:
Darf ich hier eine Rezension jetzt schon veröffentlichen, wenn im Buch steht: Bitte beachten sie die Sperrfrist für Rezensionen bis zum 04.09.2019?
Bin verunsichert weil hier zu dem Buch schon welche erschienen sind.,…

Danke für die Antwort

In Deiner Gewinnbenachrichtigung und in den FAQ findest Du diese Antwort:

15. Muss ich die Sperrfrist der Bücher beachten?

Nein. Sofern nicht anders von uns angegeben, können Sperrfristen getrost ignoriert werden. Das gilt sowohl für Rezensionen auf Vorablesen als auch für Rezensionen auf anderen Plattformen. Auf manchen Plattformen (wie z.B. Amazon) ist es allerdings gar nicht erst möglich, Rezensionen vor dem Erscheinungstermin eines Buches einzustellen.

3 Like

Vielen Dank für die schnelle Antwort

1 Like

Es gab allerdings in letzter Zeit ein paar Bücher, die haben eine Sperrfrist auch von Vorablesen. Bei “Drei” war mir das beispielsweise aufgefallen. https://www.vorablesen.de/buecher/drei Daher würde ich momentan empfehlen auf der Buchseite nochmal zu schauen.

Deshalb steht in den FAQ ja

Sofern nicht anders von uns angegeben

:sunglasses:

3 Like

Ich halte die Sperrfrist der Verlage ein, die in den Begleitbriefen oder auf den ersten Buchseiten nochmals angegeben sind. Allerdings teile ich hier auf Vorablesen, wenn es von Vorablesen selbst keine Einschränkungen gibt, die entsprechende Rezension auch früher. Aber eben ausschließlich hier. Auch auf meinem eigenen Blog warte ich immer die Sperrfrist ab.

2 Like

Ich kümmer mich nur um die Sperrfristen, wenn auf den dem Buch beiliegenden Lieferschein das extra draufsteht, bzw. wenn es von Vorablesen.de gesagt wird. Alle anderen Bücher werden von mir sofort rezensiert und die Rezis verlinkt.

3 Like

Ich weiss nicht, was richtig ist und brauche Hilfe.
Im Buch „Das Lichtenstein“ - „Modehaus der Träume“ vom Verlag dtv premium was ich über Vorablesen zum rezensieren gewann, ist die Sperrfrist eingetragen. Ich sehe aber schon Rezensionen., z. B. bei - " Was liest du"
Wie verhalte ich mich richtig.
Ich habe das Buch, welches auch andere Farben im Cuver hat und die Seite gescannt und hänge sie hier an.

Zum Erscheinungstermin erst verlinken. Die Verlage wollen das normalerweise so. Vorher bringt es einem Käufer ja wenig, weil er selbst das Buch nicht kaufen kann. Und alle Werbung wird eben rund um den Termin gemacht und dann machen da auch erst Rezensionen Sinn.

1 Like

Wenn von Vorablesen nicht auf die Sperrfrist hingewiesen wird, gilt diese für hier gewonnene Bücher nicht! Du kannst die Rezension schon einstellen!

Gilt für Bücher, die man von Vorablesen bekommen hat, nicht. Wenn es von Vorablesen nicht ausdrücklich angegeben wird, kann man die Sperrfrist ignorieren.

1 Like

Ja, bei vorablesen steht in den FAQ, dass man veröffentlichen darf. Und auch in der Gewinnmail steht, dass man es ignorieren darf.
Bei einigen Seiten geht es vorher nicht.

Wenn Du das Buch vom VERLAG hast, musst Du Dich an die Vorgaben halten.

Nur für die hier gewonnenen Bücher gilt eine Sperrfrist nicht immer.

Es kommt also auf die Herkunft des Buches an.

Wenn im Begleitschreiben oder in der Gewinnermail nichts davon stand, darfst Du die eingedruckte Frist ignorieren.

Das Buch wurde hier gewonnen.
Der Verlag verschicjkte es.
Das steht im Buch.

Diese Sperrfrist gilt für Printmedien. Ein Vorablesen-Gewinn sticht diese Frist, wenn kein Brief dabei liegt, dass du sie beachten sollst.

Das sagt Vorablesen 14. Muss ich die Sperrfrist der Bücher beachten?

Nein. Sofern nicht anders von uns angegeben, können Sperrfristen getrost ignoriert werden. Das gilt sowohl für Rezensionen auf Vorablesen als auch für Rezensionen auf anderen Plattformen. Auf manchen Plattformen (wie z.B. Amazon) ist es allerdings gar nicht erst möglich, Rezensionen vor dem Erscheinungstermin eines Buches einzustellen.

Lies es am besten in den FAQ, Nr. 14

1 Like

Für hier gewonnene Exemplare gilt die Sperrfrist nicht. In den FAQ, letzter Punkt, äußert sich Vorablesen dazu.

Dass das Buch direkt vom Verlag kommt, spielt keine Rolle. Verlage schicken ja auch Vorabexemplare an Buchhändler etc… Für die gilt dann genannte Sperrfrist.

Wenn du dich aber unsicher fühlst, warte einfach noch ein bisschen mit dem Veröffentlichen auf anderen Plattformen. Hier auf Vorablesen kannst du deine Rezi aber getrost posten.

1 Like

Wie gesagt - wenn Du es HIER GEWONNEN hast, dann kannst und darfst Du das ignorieren. Es ist egal, wer das Buch VERSCHICKT.

Für gewonnene Bücher auf dieser Seite (vorablesen) gelten die Sperrfristen nur dann, wenn sie im Anschreiben (falls eins beim Buch liegt) oder in der Gewinnbenachrichtigung (per Mail) erwähnt wird.

Ansonsten gilt Punkt 14 der FAQ

14. Muss ich die Sperrfrist der Bücher beachten?

Nein. Sofern nicht anders von uns angegeben, können Sperrfristen getrost ignoriert werden. Das gilt sowohl für Rezensionen auf Vorablesen als auch für Rezensionen auf anderen Plattformen. Auf manchen Plattformen (wie z.B. Amazon) ist es allerdings gar nicht erst möglich, Rezensionen vor dem Erscheinungstermin eines Buches einzustellen.

Ich habe die FAQ gelesen. Das ist für mich eine Selbstverständlichkeit.
Da diese sich nicht mit dem Verlagsexemplar übereinstimmen, wollte ich hier Hilfe.

Aber sie stimmen doch mit dem Verlagsexemplar überein.

Die FAQ besagen doch, dass Du das, was im Buch eingedruckt ist, nicht beachten musst. Außer eben, der Verlag weist in einem separaten Anschreiben noch mal darauf hin, oder eben Vorablesen selbst per Mail.

Danke für deine Antwort.
Die erste, die mich nicht auf Dinge verweist, die ich mir selber erschließen kann. :slightly_smiling_face:

2 Like