Forum

Rezension bei amazon abgelehnt


#141

ja, habe ich auch auch immer wieder. Auch, wenn ich auf mein Profil wechsle oder ein Buch kaufe, kommt die Anmeldemaske.


#142

Vor ein paar Tagen wollte ich meine vierte Rezension ĂŒber Vorablesen bei Amazon abgeben. Es klappt einfach nicht. Egal wie ich die Rezension umformuliere. Auch einen neuen Beitrag zu dem Buch, unabhĂ€ngig von der Plattform hier wird nicht angenommen. Hat aktuell jemand Ă€hnliche Erfahrungen gemacht?

Danke und LG


#143

Bekommst du die Nachricht, dass die Rezension nicht veröffentlicht werden kann oder dauert es einfach lange, wo nichts passiert? Bei mir ist es im Moment so, dass manche Rezensionen etliche Tage brauchen, bis sie freigeschaltet werden, wÀhrend andere quasi direkt da sind.


#144

Amazon deckelt seit einiger Zeit die Rezensionen.

Genaue Angaben helfen aber, dem Problem auf die Spur zu kommen.

Um welches Buch handelt es sich und was genau geht nicht?

Kommt ein Text? Welcher?


#145

Achte beim Absenden auf den Text oben auf der amazon-Webseite. “Wir haben die Rezension erhalten und sie wird innerhalb der nĂ€chsten 48 Stunden bearbeitet.” Wenn du einen zweiten Versuch machst, wird dir in der Eingabemaske dein Text angezeigt = er ist im System bei amazon eingegangen. Du kannst in dem Fall keinen zweiten Text absenden, auch nicht unter anderen Ausgaben des Buches, z. B. Hörbuch, ebook.

Ist die Maske leer, gab es einen Fehler, die Rezension wurde abgelehnt o. À.

Warte die 2-3 Tage ab, danach sind die meisten Rezensionen hochgeladen. Versuche in der Zeit nicht, den Text in der Maske noch einmal abzusenden oder zu korrigieren.


#146

Amazon loggt dich regelmĂ€ĂŸig automatisch aus. Bei mir wird außerdem immer eine Neuanmeldung gefordert, wenn ich z. B. von der Webseite meine Bestellungen aufrufen will und jedesmal vor der Rezensionsabgabe.


#147

Bei mir nicht. Ich bin “dauereingeloggt”. Ganz gleich, wie ich auf der Webseite wechsle, ich muss mich nicht neu einloggen.

Eine “Kontrolle” der Rezension kann ĂŒbrigens bewirken, dass sie nicht veröffentlicht wird. Absenden und warten, bis sie freigeschaltet wird oder abgelehnt wird, ist die sicherste Methode. FrĂŒhestens nach vier Tagen sollte man, wenn sich nichts tut, noch mal versuchen, eine Rezension dazu zu schreiben. Das System erkennt die Zugriffe und stuft das dann als Manipulationsversuch ein.

Ist blöd und unsinnig, aber mach mal was.


#148

Danke fĂŒr die Antwort. Ja, so mache ich das zukĂŒnftig. LG


#149

Ja, so ist es bei mir auch. Andere Rezensionen erscheinen neu, meine nicht. Habe jetzt erfahren dass man warten muss und nicht versuchen soll, innerhalb von 2-3 Tagen erneut die R. hochzuladen. LG


#150

Das kommt neuerdings jedesmal bei mir wenn ich eine Rezi einstellen möchte

Sie erfĂŒllen leider noch nicht die Mindestanforderungen fĂŒr die Berechtigung zum Verfassen von Rezensionen auf Amazon. Weitere Informationen finden Sie in unseren Community-Richtlinien.


#151

Es gibt mittlerweile diese Regel: “(
) mindestens 50 EUR innerhalb der letzten 12 Monate eingekauft haben.”
Das wÀre der offensichtlichste Stolperstein, der mir einfÀllt. Trifft das denn auf dich zu?


#152

Wenn Du den Link anklickst, siehst Du ja, woran es bei Dir scheitert. Ich tippe ebenfalls auf die 50 Euro Umsatz/Jahr.


#153

Genau, nicht fĂŒr 50 Euro bestellt.


#154

Bitte versteh das jetzt nicht falsch - aber wenn Du dieses Jahr (genauer - die letzten 12 Monate) noch nicht fĂŒr insgesamt 50 Euro bestellt hast, dann brauchst Du Dich auch nicht wundern, dass Du bei Amazon nicht rezensieren kannst. Das ist nun mal die Voraussetzung.


#155

Ich habe mir gerade mal die Richtlinien durchgelesen. Das bedeutet ja eigentlich, dass alle Rezensionen, die sich auf ĂŒber Vorablesen gewonnene BĂŒcher beziehen, auf amazon nicht erwĂŒnscht sind. Sie gelten als Werbung

Hmmm.:thinking:


#156

Ich bestelle eigentlich nichts bei Amazon, ich kaufe meine BĂŒcher in Buchhandlungen und meine andere Sachen in GeschĂ€ften


#157

Es stand so etwas auch in unserer Tageszeitung, das Amazon Rezensionen, von BĂŒchern die gewonnen usw. nicht einstellen mehr wollen.


#158

Na, dann kannst Du eben nicht auf Amazon rezensieren.

Das Thema hatten wir hier schon unzÀhlige Male.

Amazon hat die Regeln/Richtlinien verschĂ€ft, weil das Unternehmen immer wieder in der Kritik stand - gerade aufgrund der Rezensionen. Als erstes wurde vor Jahren der “verifizierte Kauf” eingefĂŒhrt. Das genĂŒgte nicht. Dann wurde eingefĂŒhrt, dass man pro Woche nur noch fĂŒnf nicht bei Amazon gekaufte Artikel rezensieren konnte. Ausgenommen davon waren BĂŒcher, Filme, Musik. Da das System dann von den Chinesen ausgehebelt wurde (Gutscheine / Rabatte fĂŒr ausgewĂ€hlte Rezensenten), wurde eingefĂŒhrt, dass rabattierte Artikel wie nicht bei Amazon gekaufte Artikel gehandhabt wurden. So ging es weiter und weiter und jetzt sind eben auch die BĂŒcher dran.

Nachvollziehbar dĂŒrfte das jedem sein, der nicht nur an sich selbst denkt. Ich liebe vorablesen, ganz klar, welcher BĂŒcherfan auch nicht? Aber dadurch kommen eben pro Buch einhundert Rezensionen zustande zu BĂŒchern, die da nicht gekauft wurden (mal weniger, weil nicht alle dort rezensieren, aber auch mal mehr, weil die BĂŒcher auch getauscht werden). FĂŒr Amazon ist es also nicht nachvollziehbar, woher die BĂŒcher stammen und wie ehrlich ein Rezensent dann ist.

Wie immer wird wegen einiger schwarzer Schafe eben die Masse “abgestraft”. Geht halt nicht anders und ist, wie es ist.

Jetzt können alle auch deshalb wieder ĂŒber Amazon schimpfen. Ändern wird es sich dennoch nicht.

Ein simples Beispiel: Man sitzt ja auch nicht mit nem Whopper von Burger King bei Mc Donalds und erzĂ€hlt allen, wie lecker der doch ist. Das gefĂ€llt Mc Donalds nicht. Und die GĂ€ste dort fragen sich, ob die Spinner mit dem Whopper von Burger King dafĂŒr bezahlt werden, bei der Konkurrenz aufzuschlagen und Werbung zu machen.


#159

Danke nochmal fĂŒr den Hintergrund.

FĂŒr mich ist es aber doch ein wenig komisch, dass im Grunde Rezensionen von Vorablesen- BĂŒchern auf Amazon nicht erlaubt sind. Aber bei Vorablesen das Rezensieren auf Amazon noch extra gefördert wird (mit den Extra Punkten) :grinning:

Das ist doch etwas merkwĂŒrdig, oder?


#160

Nun, Amazon ist DER Platz, an dem sich Leute informieren. Dass Verlage sich freuen, wenn die BĂŒcher dort rezensiert werden, ist ja klar.

Man kann ja prinzipiell die BĂŒcher dort rezensieren, wenn man die Voraussetzungen erfĂŒllt. Manchmal kommen zu viele Rezensionen auf einmal rein, dann deckelt Amazon das und sperrt das Buch erst mal fĂŒr weitere Rezensionen.

Und wenn irgendwann verifizierte KÀufe dazukommen, kann es auch sein, dass eine bereits veröffentlichte Rezension ohne verifizierten Kauf gelöscht wird.

MerkwĂŒrdig ist da gar nix. Du musst nur immer die GrĂŒnde der beiden Seiten sehen. Deine eigene Sicht der Dinge ist dann die dritte.