Forum

Nr. 376: Seid ihr Team Taschenbuch, Hardcover oder E-Book?

Liebe Vorableser:innen,

es wird mal wieder Zeit für unsere neue Freitagsfrage und dieses Mal dreht sich alles um Buchformate! Mittlerweile gibt es so viele verschiedene und doch hat vermutlich jeder seine eigene Präferenz. Welche ist es bei euch? Lest ihr lieber Taschenbücher, gebundene Bücher oder E-Books? :books: :smiling_face_with_three_hearts:

Wir wünschen euch ein wundervolles Wochenende
Euer Vorablesen-Team

Team Gedrucktes

5 „Gefällt mir“

Sehe ich genauso. Mir ist das Format eigentlich auch egal. Frage mich jetzt durch die Frage nur, was ökologisch weniger verbraucht. Ich schätze Taschenbuch ist in der Hinsicht besser als Hardcover. Wenn ich in mein Bücherregal sehe, finde ich auch mehr TB als HC.

Taschenbuch oder Hardcover ist mir eigentlich egal,E Books sind immer noch die große Ausnahme.

Also am liebsten gebundene und Taschenbücher… nur noch seltener E books, meist nur im Urlaub wenn ich nicht so viele Bücher mitnehmen kann :wink::relaxed:. Das „echte“ Buch ist mir einfach lieber, liegt einfach anders in der Hand, riecht gut… ein anderes Lesegefühl. :heart_eyes:

1 „Gefällt mir“

Bis auf E-Book, bin ich im Team TB und HC gleichermaßen vertreten. Bei einem Buch, dass ich sofort lesen möchte, bin ich zu ungeduldig um auf das TB zu warten. Manche Bücher gibt es ja auch nur als Hardcover. Lese z.B. gerade „Fellherz“ St.Pauli aus dem Ankerherz Verlag. Ein so schönes Buch, das wäre als TB nicht so gelungen. Diese Bücher bleiben dann auch im Regal stehen.

Da hast Du mir den Text quasi aus der Tastatur genommen​:hugs:. Sehe ich ganz genau so! Ob TB oder HC :books:ist egal, eBook gerne für unterwegs und Hörbuch bei der Arbeit. Gelesen bzw. gehört wird bei jeder Gelegenheit :smile:

Mittlerweile teilt es sich gerecht auf. Hardcover oder Taschenbuch ist eine Frage der „Dringlichkeit“ oder der Erscheinungsform manche Bücher gibt es nur Taschenbuchausgabe. E- books für unterwegs und im Bett. Der Kindle ist handlich und stört meinen Mann nicht wenn er schon schläft.

Ich hatte mal eine Hardcover-Phase :sweat_smile:. Ich fand die Cover einfach schöner, mochte das dass Buch „so groß“ ist und dadurch mehr her macht, als ein Taschenbuch :smiley:.
Das ist längst vorbei. Ich kaufe die Bücher einfach wenn ich sie lesen will und achte nicht mehr auf HC oder TB.
Ebooks habe ich nicht. Das ist nicht so meins.

1 „Gefällt mir“

Ich bin in allen drei Teams vertreten, wobei Hardcover für mich das am wenigsten Interessante ist (zu teuer und zu schwer). Darüber hinaus lese ich zwar E-Books, sie werden für mich aber nie ein gedrucktes Buch ersetzen.

Ich ziehe auf jeden Fall ein gedrucktes Buch vor! Die bleiben bei mir auch seltsamerweise im Gedächtnis. E-books eher nicht. Ich weiß auch nicht warum. Außerdem kann ich ein Buch weitergeben, ein e-book verkümmert auf meinem Reader. Daher bleiben e-books bei mir auch eher die Ausnahme.

3 „Gefällt mir“

Team Hörbuch - egal, ob CD oder digital. :grin: Gefolgt vom Taschenbuch. Hardcover ist auch okay, ebook eher selten.

Ich bin eher Team Ebook, gefolgt vom Taschenbuch. Ist hauptsächlich eine Platz- und auch eine Preisfrage. Hardcover nur in ganz besonderen Fällen.

1 „Gefällt mir“

Da schließe ich mich an - außer eBook alles.

Eindeutig Print - und da lieber Taschenbücher, weil die leichter und einfacher zu halten sind.

3 „Gefällt mir“

Ich bin Team Print, ich bevorzuge Taschenbücher, weil die nicht so schwer in der Hand liegen, aber kommt natürlich drauf an wann/wie das jeweilige Buch veröffentlicht wird.

Print ist mir insgesamt lieber, weil man einfach vor- und zurückblättern kann.
Und weitergeben kann man Print auch besser :books:

Lese aber auch viele E-Books, allerdings eher aus Notwendigkeit, das sind nur Bibliotheksausleihen oder Leseexemplare von Netgalley, selbst kaufe ich keine Ebooks.

1 „Gefällt mir“

Ganz klar eBook im epub-Format, nur noch selten oder vom SUB gedruckte Ausgaben. Allerdings kaufe ich mir keine Bücher mehr, da die Onleihe ein sehr großes Angebot hat und Tag und Nacht weltweit zur Verfügung steht. Manchmal gucke ich, ob das jetzt von mir vom SUB ausgesuchte Buch auch online zur Verfügung steht., dann wird dieses als eBook verschlungen.

2 „Gefällt mir“

Ich bin auch Team Print. Mein eBook Reader sagt „Sie“ zu mir, weil ich ihn kaum benutze :laughing:
Ich mag grds. zwar HC lieber, weil sie so schön in der Hand liegen und auch robuster sind. Zum mitnehmen sind TB aber natürlich praktischer. Daher finde ich Softcover einen guten Kompromiss, die sind nicht so schwer (und teuer) wie HC, aber z.B. weniger anfällig für Leserillen.
Was ich bei HC im übrigen gar nicht mag sind Bücher mit Schutzumschlag… furchtbar… die Dinger kriegen schon Knicke, wenn man sie nur schief anguckt.

1 „Gefällt mir“

Ja, die Schutzumschläge… bei mir im Schrank liegen immer welche, die ich von den Büchern die ich gerade lese abgemacht habe :sweat_smile:
Ich hätte viel lieber ein auch unter dem Umschlag schön gestaltetes Cover, und dann ganz ohne Umschlag :rofl:

2 „Gefällt mir“