Forum

Nr. 263: Welches Buch verdient viel mehr Aufmerksamkeit? 📚

Liebe Vorableser*innen,

manche Bücher sind so schön, dass die ganze Welt sie lesen sollte. Und doch passiert es hin und wieder, dass man maßlos begeistert ist und niemand das Buch zu kennen scheint. Das ist wirklich sehr schade. Genau um diese Bücher geht es heute:

Welches Buch verdient viel mehr Aufmerksamkeit? :books:

Wir sind sehr gespannt auf eure Buchtipps!!

Beste Grüße und ein erholsames Wochenende
Eurer Vorablesen Team

Die Wand von Marlen Haushofer

4 Like

Mir geht es ja oft so, dass ich gefühlt die einzige Leserin bin, der ein Buch so gut gefällt, dass sie die nächsten Bücher des Autors/der Autorin auch lesen will, um dann festzustellen, dass die entweder nicht weiter übersetzt oder nur als E-Book erschienen sind, was mich dann immer frustriert.

Zuletzt ging es mir so mit einem Buch von Laura Drewry: „Was das Herz dir sagt“. Weil mir das Buch so gut gefallen hat, wollte ich den Nachfolger auch gerne lesen, den es aber nur noch als E-Book gibt. Schade!

1 Like

Da gibt es für mich ganz klar eine Autorin: Jessica Winter! Sie schreibt unheimlich schöne und emotionale Drama-Romance, die einen unter die Haut geht. Da möchte ich gar kein einzelnes Buch hervorheben, sondern liebe alle ihre Bücher. Und das ALLES in Eigenregie. Bisher ist noch kein Buch in einem Verlag erschienen, sondern sie publiziert alle ihre Bücher selbst.

3 Like

2 Like

1 Like

Da fallen mir spontan die Bücher von Lea Coplin ein! „Nichts zu verlieren. Außer uns.“ und „Nichts ist gut. Ohne dich.“. Diese Autorin hat es echt drauf, die Geschichten treffen ganz tief ins Herz. :smiling_face_with_three_hearts:
Außerdem habe ich noch einen kleinen Geheimtipp: „Sommersonnenwende“ von Grete Donner. Gerade kam Band 2 heraus, den ich noch unbedingt lesen muss!! :upside_down_face:

1 Like

Oh ja. Das hat mich total begeistert.

1 Like

Oja, ein großartiger vielschichtiger Roman!

1 Like

Ich liebe die Bücher von Emma Mills. Es wurden zwei Bücher von ihr übersetzt und ich habe beide schon wirklich sehr oft gelesen. Leider wurden die beiden Bücher im Königskinder-Verlag veröffentlicht, sodass ich glaube, dass keine weiterer Bücher von ihr übersetzt werden. Ich finde das wirklich sehr schade und werde die anderen wahrscheinlich auf Englisch lesen.

1 Like

Ganz deiner Meinung. Das ist ein Buch, das ich immer wieder lese.

1 Like

Die Krimis von Domenique Manotti kennen viel zu wenige, genau wie James Lee Burke. Auch die Bücher von Irene Nemirovski sind nur einer Fangemeinde bekannt.

2 Like

Wobei James Lee Burke bereits seit einer Weile wieder neu aufgelegt wird vom Pendragon-Verlag. Und nicht nur die alten Sachen, auch die neuen sind dabei. Und der Heyne-Verlag hat ihn auch wieder entdeckt.
Von den beiden anderen Autoren/Autorin habe ich auch ein paar Bücher und kann Dir nur zustimmen.

2 Like

Da fällt mir direkt ‚Die Entdeckung des Himmels‘ von Harry Mulisch ein, ein ganz grandioser Schmöker, der bereits Anfang der 90er Jahre erschienen ist.
Ansonsten kann ich fast blind empfehlen :wink:die Bücher des Liebeskind- und des mare-Verlages. Ersterer hat beispielsweise die Autorin Yōko Ogawa für Deutschland entdeckt, die mittlerweile doch recht bekannt ist.
Für Krimibegeisterte ist die monatliche Krimibestenliste eine Fundgrube: Dort gibt es immer wieder wirklich tolle Sachen zu entdecken.

1 Like

Das Buch steht noch bei mir im Regal bei den Ungelesenen. Sollte ich vielleicht dann mal vorrücken.

1 Like

Da fallen mir auf Anhieb zwei Kinder/Jugendbuch-Serien ein.

Maria Durand - Zitrönchen
Ab 9/10 Jahren für Pferdeliebhaber. Spannend und gut geschrieben. Gibt 8 Bände, meine Kinder warten sehnsüchtig auf Band 9.

Henry A. Selkirk - Die Darlington Road Kids
Ab 12 Jahren, über das Leben im 19.Jahrhundert in London. Krimis, sehr detailliert und spannend geschrieben. Gibt bis jetzt 3 Bände, Band 4 soll dieses Jahr noch kommen.

1 Like

Da ich aus Österreich bin, sind hier die österr. Schriftsteller wohl auch nicht so bekannt. Darum will ich hier den Thomas Glavinic hervorheben mit seinem Buch DAS GRÖSSERE WUNDER und von Judith W. Taschler DAS GEBURTSTAGSFEST. Diese 2 Bücher haben mir besonders gefallen, obwohl alles von Taschler eigentlich sehr zu empfehlen ist. Auch VEA KAISER muss man hier noch dazu geben, denn die schreibt auch sehr einmalig: zB MAKARIONISSI und RÜCKWÄRTSWALZER

3 Like

Sehr guter Tipp! Starkes Buch!

1 Like

Wer phantasievolle Geschichten liebt, sollte unbedingt Stein und Flöte - und das ist noch nicht alles von Hans Bemmann lesen. Ein wunderbarer Märchen-Roman um einen Suchenden, der sich oft verläuft und am Ende doch noch seinen Weg findet. Viele Geschichten in der Geschichte steigern noch das Lesevergnügen.

2 Like