Forum

Nr. 256: Hattet ihr bereits ein Lesehighlight 2020?

Hallo liebe Vorableser*innen,

heute interessiert uns ganz besonders, welche Bücher euch in den bisherigen Monaten von 2020 bereits begeistern konnten! Deswegen fragen wir:

Hattet ihr bereits ein Lesehighlight 2020? :sparkles:

Wir sind gespannt!:heart_eyes:

Liebe Grüße und ein tolles sonniges Wochenende wünscht
euer Vorablesen Team

2 Like

Ja, ich hatte ein Lesehighlight in diesem Jahr. Das Buch: DAS WIRKLICHE LEBEN. Offen und ehrlich geschrieben, und ganz nah an der " traurigen " Wirklichkeit. Es hat mich sehr berührt.

2 Like

Mein Highlight war bis jetzt von Michael Thode - Das stumme Kind

1 Like

Bei mir waren es eindeutig “Pandatage” - einfach (be-)rührend.

2 Like

Nein, es waren sogar zwei :wink: Und beide von Vorablesen :slightly_smiling_face:
Offene See von Benjamin Myers und Die Kunst des stilvollen Wanderns von Stephen Graham.
Normalerweise gebe ich meine gelesenen Bücher weiter, aber diese beiden behalte ich - sie sind zu schön!

3 Like

Das war “Wir holen alles nach” von Martina Borger. Nur schade, dass das Autorinnenduo Borger & Straub nicht mehr zusammen schreibt. Diese Bücher waren jedes Mal neue Highlights.

1 Like

Von den Vorablesen Büchern waren es:
Je tiefer das Wasser
Goodbye Bukarest
:slightly_smiling_face:

3 Like

Mein Highlight bisher war: “Raffael - Das Lächeln der Madonna”. Ich mochte dieses Buch sehr, angefangen vom Buchdesign über den Erzählstil, bis hin zur Handlung der Geschichte. Ein kleines Buchschätzchen für mich. :smiling_face_with_three_hearts:

2 Like

Ganz klar “Das eiserne Herz des Charlie Berg”. :smiling_face_with_three_hearts:

1 Like

Ich habe von Tad Williams Das Reich der Grasländer gelesen. Gefiel mir super. Außerdem etwas - nicht von Vorablesen - Die Schwestern vom Ku’damm: Tage der Hoffnung von Brigitte Riebe. Ich habe seit Ende März wegen eines schrecklichen Ereignisses kaum gelesen. Das Tad-Willams-Buch hatte ich da schon zur Hälfte durch, den Rest aber erst einen Monat später und in Etappen fertig gelesen. Aber vorher gab es natürlich noch ein paar Bücher die mir sehr gefielen.

1 Like

Mein Highlight war „Die letzte Dichterin“ von Katharina Seck :heart_eyes:

1 Like

Die Spionin von Imogen Kealey

1 Like

Das wirkliche Leben war großartig :heart_eyes:

2 Like

Ja, das ist Pandatage, ganz eindeutig.

2 Like

Ich hatte schon mehrere Highlights, darunter
Ambrose Parry - The Way of All Flesh (ab Sommer in deutscher ÜS “Die Tinktur des Todes”)
Ambrose Parry - The Art of Dying
Hendrik Lambertus - Das Erbe der Altendiecks
Astrid Fritz - Der Turm aus Licht (erscheint am kommenden Dienstag)

1 Like

Mein bisheriges Highlight 2020 war “Die Herren der Zeit” ein Thriller von Eva Garcia Saenz. :+1:

1 Like

Kein Schweigen im Walde von Madlen Ziege hat mir sehr gut gefallen.
Und zuletzt von hier Wrong number, right Guy.

1 Like

Spontan fällt mir “Tribut der Sünde” von Silvia Stolzenburg ein und "Kirschkuchen am Meer " von Anne Barns

1 Like

Zwar kein Vorablese-Buch, aber sogar zwei potentielle Jahreshighlights:

  • Verity von Colleen Hoover, das Buch war einfach der Wahnsinn🤯
  • Show me the Stars von Kira Mohn, mein erstes aber ganz sicher nicht letztes Buch von ihr! Ihr Schreibstil ist, genau so wie CoHos, einfach wunderschön und ich freue mich schon auf ihre Kanada-Reihe😍
3 Like