Forum

Laufen und Schritte zählen

Wie sieht es bei euch mit Freizeitaktivitäten aus? Geht ihr gerne laufen oder lange Spaziergänge machen? Habt ihr einen Schrittzähler? Eine Fitness Uhr?
Ich versuche immer 10.000 Schritte am Tag zu laufen.
Was macht ihr so?

1 Like

Ich versuche, im Jahr auf durchschnittlich 3 km pro Tag zu kommen. Das sind bei mir auf dem Handy ca. 4500 Schritte. Es sind dann nur die Kilometer und Schritte, die ich spazieren gehe. Also die alltäglichen Schritte im Haus, an der Arbeit und im Einkaufsmarkt sind dabei nicht mitgezählt.

2 Like

Dann kommst du mindestens auch auf 6000 liebe @pitty318 denn ich zähle alle Schritte pro Tag. Meine Fitness Uhr zählt alles.

1 Like

Ich bin ein absoluter Sportfreak - neben meinem normalen Job und meiner Leseratten-Sucht - und gebe im Nebenjob Group-Fitness-Kurse. Damit komme ich auf mindestens 20.000 Schritte am Tag und mein Fitnesstracker ist immer mit am Start.

Was ich bei den Fitnesstrackern mag ist, dass die auch den Schlaf tracken. Das finde ich total spannend, was da bei der Auswertung rauskommt.

3 Like

Ja das ist schon Klasse mit den Trackern. Meine Uhr misst auch den Schlaf, die HF. Kalorien, Schritte, Kilometer etc …
starke Leistung mit 20.000 am Tag. Mein bestes Ergebnis waren bisher über 26.000 am Tag im Schottland Urlaub vor der Pandemie. :athletic_shoe:

2 Like

Ich trage immer eine Uhr, die die Schritte usw misst. Da ich 4x pro Woche joggen gehe und mich bei der Arbeit viel bewege+ Arbeitsweg, erreiche ich die 10 000 Schritte eigentlich problemlos. An den meisten Tagen sind es 16 000 Schritte…

2 Like

Ich trage eine Apple Watch und richte mich gar nicht so sehr nach Schritten. Ich versuche nur immer, meine Ziele auf der Uhr zu erreichen und gehe 5-6x die Woche zum Sport (Langhanteltraining, Schwimmen und Boxen).
Generell bin ich ein Fan der Apple Watch, aber die Ladezeit ist wirklich eine Katastrophe - jede Nacht muss ich sie laden, obwohl ich auch gerne mal meinen Schlaf tracken würde.

1 Like

Ich bin auch ein Fan der Apple watch. Meine hält 1,5 Tage. Ich tracke auch meinen Schlaf, es reicht ja 30% Aufladezeit für die Nacht. Morgens beim Aufstehen einfach kurz ans Ladegerät bis man aus dem Haus zur Arbeit geht. Das hält den Tag über. Zur Not das automatische Display abschalten. Ja die 3 Ziele da bin ich auch immer hinterher.

1 Like

Ich nutze seit ein paar Jahren eine ganz einfache Fitbit ohne Uhr, weil ich für die Zeitanzeige ganz klassisch bei 'ner analogen Uhr bleiben möchte - und das Teil auch den Vorteil hat, gut 4 Tage ohne Aufladen durchzuhalten.
Die 10.000 Schritte schaffe ich im normalen Alltag allerdings eigentlich nie, eher bei Ausflügen oder im Urlaub - Vollzeit-Bürojob und so groß ist die Firma nicht, dass ich da große Wege zurücklegen kann. Und nach der Arbeit bin ich froh, dass ich Heime bin und mache nicht noch große Spaziergänge. Um gerade dank Corona wieder mehr Bewegung zu bekommen (das Fitnessstudio fürs Zumba war ja seeehr lange zwangsweise geschlossen), hab ich mir ein E-Bike für den Arbeitsweg zugelegt - hinzu mit hoher Unterstützung, um nicht durchgeschwitzt dazusitzen, rückzu dann mit mehr Muskelkraft… immer noch besser als gar keine Bewegung.

Nutze mittlerweile auch die AOK-App, damit ich die seltenen Erfolge wenigstens bezahlt bekomme - das gelegentliche Zumba trägt es ein, Radfahren aber komischerweise gar nicht, obwohl es die Fitbit-App korrekt erkennt ^.-

2 Like

Ich nutze auch eine Fitbit und auch meine hält 4, 5 Tage ohne neu aufzuladen. Allerdings trage ich sie nie nachts. da sie mich stört am Handgelenk, wenn ich schlafe.

Das war auch ein Punkt, weshalb ich mich nur für das schmale Armband (die Flex gibt es ja glaub ich mittlerweile nicht mehr) entschieden habe… ne „fette“ Uhr mag ich zu Hause nicht tragen, aber an das Teil hab ich mich gut gewöhnt. Stört mich auch nachts tatsächlich nicht, ich nehme es also nur zum Duschen und Aufladen ab.

1 Like

@ceciliasophie eure Uhren machen ja auch noch telefonieren, mailen und all den ganzen anderen Blödsinn. Dann ist es kein Wunder, wenn der Akku nach einem Tag leer ist.

1 Like

Ich habe eine „normale“ Laufuhr (Garmin). Hält eine Woche, Aufladezeit eine gute Stunde.
Habe sie wegen der Herzfrequenz beim Laufen. Ich fand den Brustgurt so blöd :roll_eyes:, aber sie kann ja so viel mehr :wink:

Ziel sind 6000 Schritte pro Tag. Da ich sitzenden Bürojob habe und seit der Pandemie auch zum Homeoffice verdonnert bin (bis an mein Arbeitsende!), kommt da manchmal nichts zusammen:
es ist jetzt 14:51 Uhr - 1500 Schritte und 1070 Kalorien und die Meisten auch noch in Ruhe.
Das heißt totaler Couchpotatoe-Tag!

An Lauftagen komme ich natürlich über die 6000 Schritte, aber der Schweinehund und das Wetter sind auch mal gegen mich.

1 Like

Habe auch eine Fitbit und liebe sie … meine hält mindestens 5-6 Tage und ich trage sie auch nachts … :slight_smile:

1 Like

In jüngeren und Wettkampfjahren trainierte ich auch nach Puls. Das Problem dabei ist, dass viele Sportler krampfhaft an den Werten festhalten und sich dadurch überlasten. Seit ich ohne Überwachung trainiere, habe ich keine Verletzungen mehr und höre deutlich besser auf meinen Körper. Schrittzählen halte ich persönlich nur für bedingt hilfreich. 3000 Schritte zum Pizzastand sind etwas anderes als 3000 Schritte gelaufen im Wald. Natürlich besser als gar keine Bewegung, aber wenn man weiß, wie lange man eine Tafel Schokolade abtrainiert…puh.

Hi ihr Fitbits……seid ihr auch im Fitbit Forum aktiv? Könnten dort ja eine eigene Gruppe eröffnen und uns gegenseitig zu Challenges einladen und uns gegenseitig motivieren. Keine Sorge, ich mache mal nur 3.000 und dann mal wieder 10/20/25.000……alles kann, nichts muss😉
Na, wie sieht’s aus?

Ich habe keine Fitbit. Das ist wahrscheinlich die Voraussetzung, oder?
Die Idee finde ich klasse und ich würde bei „moderaten“ Challenges auch mitmachen.
Mein Grobziel sind 3000 m (nicht 3000 Schritte) Durchschnitt pro Tag im Jahr. Aber dieses Jahr komme ich seit 3 Monaten nicht richtig in die Puschen. Da könnte ich Energieschübe wie so etwas gebrauchen.

Ja, die brauchst du dazu……aber Einsteigermodelle kosten nicht die Welt😉

Das finde ich eine gute Idee. Leider hab ich keine Fitbit, ich hab eine apple watch, sonst hätte ich da mitgemacht.

Wir könnten ja ansonsten hier eine Challenge machen :slight_smile: Inkludierend für jeden ob mit Fitbit, Apple Watch oder ganz ohne Tracker.
Wenn jeder klare Ziele formuliert, dann kann man immer ein Update geben, ob es (am Tag/in der Woche/im Monat) mit der Umsetzung geklappt hat.

2 Like