Forum

Freitagsfrage Nr. 205: Wie viele Bücher lest ihr gerade gleichzeitig?


#21

Im Moment lese ich vier Bücher gleichzeitig. (Weisser Tod von Robert Galbraith, Marina, Marina von Grit Landau, Das Leuchten jenes Sommers von Nikola Scott und So schöne Lügen von Tara Isabella Burton).


#22

Ich lese zur Zeit nur Golden Cage. Ich versuche eigentlich immer nur ein Buch zu lesen. Vielleicht noch einen Roman und ein Sachbuch gleichzeitig. Aber bei Romanen komme ich dann durcheinander. Vor allem, wenn es zwei Krimis sind. :smiley: Da war ich gedanklich mal vollkommen im anderen drin und hab mich gewundert, wieso es nun so anders weiter geht. :smiley: Deshalb lieber eins nach dem andern. :slight_smile:


#23

Momentan drei, aber das ist schon extrem: Eines für eine LR, die über drei Wochen verteilt ist, d.h. ich lese jede Woche ein Drittel des Buches, ein Langzeitprojekt, die Romanows, da kann ich nicht stundenlang drin lesen, und eines zur Entspannung.


#24

Ich lese derzeit zwei. Einen dicken Wälzer zu Hause, den ich nicht mit mir herumschleppen mag und eBook für unterwegs.


#25

Im Schnitt sind es drei, mein aktuelles Buch, ein Hörbuch, wenn ich in der Bahn mal wieder fast einschlafe und ein Kinderbuch zum Vorlesen.
Und dann rutschen da manchmal noch ein Reiseführer, ein Backbuch oder ein Tipps und Tricks für irgendwas rein.

Ich muss sagen, da ich nicht an einem Tag ein Buch durchbekomme, fange ich nie mehrere Bücher an, da ich sonst die Personen und Handlungstränge verwechseln würde :crazy_face:


#26

Mein aktuelles Hörbuch „Ostseetod“ von Pia Korittki. Mein Printbuch „ Tödliches Lavandou“ und mein aktuelles E-Book „Das Geheimnis von Kestrel Hall“.
Also alles in allem bestens versorgt :slight_smile::closed_book::wink:


#27

Ich lese fast immer 2 Bücher parallel. Ein Print zuhause z.Z. Das Verschwinden der Stephanie Mailer und ein e-book für unterwegs, im Bett etc. z.Z Golden Cage. Durcheinander komme ich selten, lese aber nicht absichtlich aus dem selben Themenkreis.


#28

Bei Büchern kommt es immer auf die Länge an. Durch Zufall erfuhr ich, das es bei Amazon.de eBooks für 0,00 Euro gibt. Aktion von denen. Bücher für 0,00 Euro schon weg. Weil ich es erst später erfuhr. Ausgesucht habe ich mir davon etwas. Bisher davon gelesen seit Donnerstag: Nur eine Ewigkeit mit Dir, Der letzte Glanz des Sommers, TKkG Junior - auf frischer Tat ertappt, Federleicht wie fallender Schnee. Heute lese ich “Im Lautlosen” zuende. Dann “Die 11 Gezeichneten”. Das ist mein Leseplan. Die bisher gelesenen kann ich schon sehr empfehlen.


#29

Während der Arbeit lese ich einen Krimi und meine Frau auch einen Krimi und nebenbei viele Kochbücher.


#30

Das ist unterschiedlich. Wenn ich in Leserunden mitlese, wo beispielsweise in der Woche nur ein Abschnitt gelesen wird, kann es sein, dass ich zwei bis drei Bücher gleichzeitig lese. Es sollten aber Bücher aus unterschiedlichen Genres sein, damit es keine Verwechslungen gibt. Wenn ich nur so für mich lese, lese ich eher ein Buch nach dem anderen.


#31

immer nur eins, danach das nächste. war nie anders.
aktuell eins aus der Scarpetta-Reihe von Patricia Cornwall.


#32

aktuell immernur eins, sonst bin ich verwirrt, aktuell lese ich
Astrid Korten
ICH: IM DUNKEL DER ANGST einfach klasse


#33

Bei Belletristik lese ich eigentlich immer nur eins. Wenn ich aber ein Sachbuch lese, dann wechsle ich schon ab, denn das kann ich nicht so hintereinander durchlesen.
Im Moment sind es “10 Stunden tot” und Maryanne Wolf " Schnelles Lesen, langsames Lesen- Warum wir das Bücherlesen nicht verlernen dürfen" (gerade erschienen und unbedingt empfehlenswert).


#34

Ich habe zur Zeit 6 angefange Bücher liegen
Ich lese öfter mehrere Bücher gleichzeitig


#35

Ich lese immer nur ein Buch, ich mlchte nicht durcheinander kommen und mich wirklich auf eine Geschichte konzentrieren


#36

Ich hab schon immer parallel gelesen, entweder weil mich das aktuelle Buch nicht so fesseln konnte und ich Abwechslung brauchte oder weil ein Neuerwerb einfach so neugierig machte…

Aktuell hat es sich so eingebürgert, dass ich einfach an fast jedem Leseort irgendwas rumliegen habe. Wird auch mal hin- und hergeschleppt, aber die grundsätzliche Aufteilung ist im Moment:

1x im Wohnzimmer für die Couch
1x im Schlafzimmer fürs Bett (die beiden werden auch mal ausgetauscht)
1x im Bad für längere Sitzungen
1x auf Arbeit für die Mittagspause (wurde erst beendet, da wird also erst morgen ein neues angefangen schon mal in die Tasche pack)
1x Ebook für unterwegs und manchmal Heime und überhaupt…
1x Hörbuch im Auto für den Arbeitsweg

Augenblicklich also (siehe Punkt 4) “nur” 5 Bücher, aber 6 kommt in der Regel schon gut hin :slight_smile:


#37

Oh, wow! Sehr beeindruckend, sind deine Bücher auch alle im selben Genre?
:sweat_smile: Ich könnte den Überblick nicht behalten.
Lg


#38

Meist wild gemischt. Ich lese zumindest generell keine Krimis und nen Thriller gibt’s maximal als Hörbuch, DA kann ich schon mal nix vermischen (hier würde ich noch am ehesten die Gefahr sehen).
Beim Rest passiert mir eher, dass ich durch meine aktuelle Flaute manchmal wochenlang eins davon nicht weiterlese (meist das für die Couch…) und völlig den Anschluss verliere schäm


#39

An alle, die mehrere Bücher parallel lesen: Habt ihr denn auch das Gefühl, dass ihr dadurch mehr lest? Also mehr Bücher auslest? Oder bleibt das gleich, als würdet ihr die Bücher hintereinander weg lesen? Oder kann man das gar nicht so sagen?

Wenn man dadurch mehr liest würde ich das nämlich zum SuB Abbau ernsthaft in Betracht ziehen! :grinning:


#40

Ich lese dadurch ein wenig mehr (mengenmäßig). Da ich an den Haltestellen lese und dort eher leichte und vor allem dünne Bücher lese, nutze ich die Zeit, die ich sonst sinnlos “verwarten” würde und lese dadurch mehr.
Zu Hause lese ich nicht so oft doppelt. Eher im Sommer, wenn ich mir ein Buch in den Garten mitnehme. Dort nehme ich dann aber eher ältere mit, weil immer mal was von den Bäumen runterfällt oder ein Tier sich hineinstürzt und ich nicht möchte, dass die neuen Bücher Flecke bekomme.
Manchmal lese ich auch doppelt, wenn ich mich durch ein Buch durchquälen muss. Dann suche ich mir ein zweites mit völlig anderem Thema. Aber dadurch lese ich nicht mehr.
Die meiste Zeit lese ich aber nur zwei Bücher parallel.