Forum

Freitagsfrage Nr. 203: Welches Buch ist euer bisheriges Lesehighlight?


#1

LIebe Vorableser*innen,

der Frühling ist endlich da und bevor es mit einem neuen Buch raus in die Sonne geht, sind wir neugierig: Welches Buch ist euer bisheriges Lesehighlight in diesem Jahr gewesen?

Wir wünschen euch ein sonniges Wochenende
Euer Vorablesen-Team


#2

Es war Vaticanum von J.R. Dos Santos.:grinning:


#3

Seven sisters von Lucinde Riley - ich habe erst Buch 1 gelesen und möchte gerne die Bücher über die anderen Schwestern auch noch lesen, was mir hoffentlich noch viele schöne Lesestunden beschert.


#4

"Der Honigbus" von Meredith May und “Witchmark” von C.L. Polk

Beide Bücher sind auf ihre Art besonders und meine bisherigen Lesehighlights.


#5

Bei mir war es die Banshee Livie Reihe von Miriam Rademacher :blush:


#6

Bei mir waren es “Was uns erinnern lässt” und “LiebesKind”.


#7

Obwohl ich noch nicht ganz am Ende bin, ist es: “Alles was ich dir geben will” von Dolores Redondo.


#8

Ich habe ein Luxusproblem, denn ich kann mich nicht entscheiden zwischen “Liebes Kind”, “Die Akte Rosenrot” und “1793”.:see_no_evil: Hoffentlich bringt mir das Jahr noch weitere solche “Probleme”. :rofl:


#9

Was uns erinnern lässt und Kaschmirgefühl, wenn das so weitergeht dann habe ich ein Luxusproblem


#10

“Ein perfider Plan” / Anthony Horrowitz und “Der Turm der blauen Pferde”/Bernhard Jauman . Die Bücher fand ich beide richtig gut


#11

Für mich liegen “Die Glocke im See” und “Ein Tropfen vom Glück” auf dem ersten Platz. Allerdings lese ich zur Zeit “Witchmark” und finde es auch ganz großartig!


#12

Der Wal und das Ende der Welt …und…
Echo der Wahrheit


#13

“Ein perfider Plan” von Hororwitz und ich hab (aus dem letzten Jahr) “Deutsches Haus” gehört von Annette Hess, sowie das Kinderbuch “Ins Blaue hinein” von Kristina Dunker.
Also aus jedem Genre was :slight_smile:


#14

Das Jahr war in dieser Hinsicht bisher nicht schlecht :wink: Da gab es einige wirklich sehr gute Bücher. Aber ein ganz kleines Bisschen am weitesten vorne lag ‘Rückwärtswalzer’ von Vea Kaiser. Deshalb liegt nun auch schon Blasmusikpop bereit.


#15

Ich denke noch oft an das kleine Buch: " Liebende " zurück. Vielleicht mein bisheriges Highlight in diesem Jahr. Aber in der zurückliegenden Zeit hatte ich hier bei " vorablesen " viele schöne Bücher kennengelernt, die mir in der Bücherei wohl nicht gleich aufgefallen wären. Schön , dass es " vorablesen " gibt ! Dafür möchte ich mich an dieser Stelle einmal ganz herzlich beim großartigen Team bedanken ! Ich freue mich auf die nächsten schönen Buchvorstellungen hier bei " vorablesen " !


#16

Das waren: Weißer Tod von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling), Das Echo der Wahrheit von E.O. Chirovici, und Schweigepflicht von Jens Lapidus (da bin ich noch dran).


#17

Mein Highlight in diesem Jahr bis jetzt: “Bittere Schokolade” von Tom Hillenbrand


#18

Mein bisheriges Jahreshighlight war Liebes Kind von Romy Hausmann.


#19

Bis jetzt waren es 1793 , Rückwärtswalzer und Liebes Kind. Kann mich da einfach nicht entscheiden.


#20

Meine Lesehiglights fürs erste Viertel Jahr sind mehrere Bücher . Ich kann mich nicht für ein einziges Buch entscheiden und bin glücklich, dass ich gleich mehrere großartige Bücher lesen durfte .
Im Januar und Februar , die berührend schönen Romane “Im Lautlosen” und “Die Stimmlosen” von Melanie Metzenthin .
Kurz danach habe ich den wunderbaren ersten Teil von Carmen Corns Trilogie “Töchter einer neuen Zeit”, gelesen. Der Roman ist zwar schon vor Jahren erschienen , für mich aber trotzdem ein weiteres Lesehiglight .
Im März hat mich der tolle , warmherzige Roman
" Was uns erinnern lässt" von Kati Naumann sehr berührt .