Forum

Freitagsfrage Nr. 192: Wie groß ist euer SuB im Moment?


#81

Braucht man doch nicht zum schlafen, da soll es ja eh finster sein :rofl:

Dann soll sie Bücher drin lassen, dann ist es ein Bibliotheks-Abstellkammer :wink:


#82

genau! :smiley: (20 Zeichen)


#83

Und das Bett mitten zwischen den Büchern geht nicht? :slight_smile: Da wäre ich echt neidisch drauf!
Wenn man schläft, sind die Augen zu, da kann man nicht lesen und sieht auch nicht viel vom “Bunker”, aber ein eigenes Zimmer für die Bücher … Hach! :slight_smile:


#84

Ich zieh in die Wohnung erst ein. Was man keinen sagen darf, ist, dass es eine 5 Raum ist. Niemals hätte ich gedacht, dass das zu klein ist. :joy: Bei der Besichtigung sah alles so toll aus und irgendwie hatte ich das dann anders in Erinnerung (wie man als Frau manchmal so ist beim Räumlichen denken :slight_smile:. ) Und jetzt wird das “eigentliche” Schlafzimmer zum Bücherzimmer umgeplant. Und das “neue” Schlafzimmer ist stolze 5 qm2 groß mit 3 Schrägen und einem Heizkörper der mir auch nochmal 20 cm klaut.
Solche Sätze wie: Da passt ja nur ein Bett rein, ist also völlig ernst zu nehmen. Deshalb ist es als Bunker verpönt.

@soleil Genau so! Ein ganz eigenes Zimmer für meine Schätzchen. :heart_eyes:schwärmmm


#85

So, hab jetzt sechs Taschenbücher von meinem SUB hintereinander gelesen. Das Thema hier hat mich dazu animiert und jetzt ziehen sie weiter. :blush::grinning:


#86

Ohjeh ich habe auch gezählt, es sind schon wieder 73, muss mich echt zurückhalten beim neu anschaffen.


#87

Aber zum Schlafen reicht es ja vollkommen - Bett passt rein, was brauchst du mehr? lach Hat es ein Fenster? Dann ist es nämlich kein Bunker, sondern ein sogenanntes “Kabinett” :rofl:


#88

Ja, es gibt ein kleines Fenster. Super, Kabinett klingt viel besser, damit werde ich gleich das nächste mal kontern, wenn wieder abgelästert wird. :smirk:


#89

Recht hast du! Lass dir dein Schlaf-Kabinett nicht schlecht reden!! (Und die Bücher brauchen mehr Platz als so ein Bett :wink:


#90

Über 5000. In den letzten Jahren habe ich dank Onleihe zwar kaum Bücher gekauft, aber auch kaum Sub-Bücher gelesen. Ich nehme mir zwar immer vor, ein älteres Buch zu lesen, aber dann kommen wieder Neuerscheinungen dazwischen. Seit ich mich bei netgally angemeldet habe, geht es noch mehr bergab.


#91

Ich habe gestern mal angefangen, meine Bücherregale “auszumisten”, also auch den SuB, und schon einige zur Seite gelegt. Mal schauen, ob sie mich dann auch wirklich verlassen… :see_no_evil:


#92

doch doch, wenn ich mal einen Engpass habe, kommt das schon mal vor.


#93

:flushed: Oh je … Du scheinst auch nicht zufrieden mit der Situation. Ist auch wirklich … :scream: Wow!


#94

:joy: Mein Beileid! Da kann ich verstehen, dass du untröstlich bist!

Wahnsinn! Der Traum eines jeden Lesewürmchens, inklusive eigene Bibliothekenmöbel.


#95

Ohh ja, mehr oder weniger. :joy: Die Bücherregale treiben mich noch in den Ruin. :heart:


#96

Mein SuB hält derzeit bei 130 Büchern. Anfang Jänner waren es etwa 150, Anfang 2018 noch 200. Mein Ziel ist es, unter die 100er Marke zu kommen. Durch Onleihe und Ähnliches wäre ein SuB von 20 Printbüchern für mich ideal - dazu dürfen noch 10 - 15 ungelsene E-Books kommen. Also mein Ziel für heuer: unter 100 Bücher kommen und 2020 dann nochmal abbauen auf unter 50. Und ja: Auch bei mir ist das eine Platzsache. Ich will nicht den gazen Wohnraum mit Büchern zustellen, die ich nicht mehr lese. Das Zimmer meines 6-Jährigen beherbergt auch schon fast 100 Bücher (alles seine!), so dass ich als Vorbild sehr konsequent sein muss.

Da ich auch über 100 Bücher im Jahr lese, hat mir folgendes geholfen:

  • für jedes Buch, das einzieht, lese ich eins vom SuB weg oder sortiere es nach dem Anlesen aus (sind auch einige Tauschbücher und Bücher aus offenen Bücherschränken dabei)
  • Ich kaufe mir selbst keine Bücher, Rezensionsexemplare frage ich nur an, wenn ich das Buch unbedingt lesen möchte und auch zumindest gebraucht kaufen würde.
  • Bei neu einziehendne Büchern lege ich den Schwerpunkt auf Kinder- und Jugendliteratur. Das wird in der Bibliothek meiner Schule und in der Schulbibliothek meines Sohnes ganz dringend gebraucht - Neuerscheinungen werden ja so gut wie nie gespendet.

Ganz sooo konsequent, wie ich sein möchte, bin ich dann meist doch nicht gewesen - was das Weglesen des SuB anging - aber so lange die Richtung stimmt, passt das für mich schon :slight_smile: .


#97

Ich trau mich nicht zählen :rofl:


#98

Also ich bin gerade dabei meinen SuB zu erfassen und bin jetzt knapp über 100, aber habe leider immer noch nicht alle Bücher erfasst. Allerdings habe ich auch festgestellt, dass ich einige Bücher davon mit Sicherheit auch nicht mehr lesen werde. Ich sollte wirklich mal meine Bücher wieder aussortieren.


#99

Wow! Das erfordert Disziplin! Ist ein gut ausgedachter Plan!


#101

Auf dem SUB nur 4 Bücher. Aber ich warte noch auf Bücher, die ich gekauft oder gewonnen habe. Dann wächst mein SUB gleich um 4 Bücher wieder an.
Zum Glück alles noch sehr überschaulich, wenn ich da so die anderen Zahlen sehe.