Forum

Freitagsfrage Nr. 174: Welche Rolle würdest Du in einer Geschichte übernehmen?


#1

Bist Du die Detektivin in einem Krimi? Der Bösewicht in einem Fantasy-Band? Oder die helfende Freundin eines Liebesromans?
Welche Rolle würdest Du in einer Geschichte übernehmen? :female_detective::zombie::elf:


#2

Bei dieser Frage setze ich aus…da ich weder gerne schauspielere, noch gerne in Rollen schlüpfe. Ich lese die Geschichten lieber!:wink:


#3

Eigentlich möchte ich alle Rollen durchspielen, deshalb lese ich ja auch die Genres querbeet. Wenn man nur eine bestimmte Rolle liebt, würde das für mich auf Dauer echt langweilig werden.
Spontan kam mir von Tatjana Kruse die Pauline Miller in den Sinn, das ist eine urkomische, kriminalistisch ermittelnde Opernsängerin. Schrill, lebensklug und urkomisch. Aber wie gesagt, ich fühle mich in den Büchern nie als eine bestimmte Figur.


#4

So geht es mir auch. Und wenn ich müsste, dann irgendwas im Hintergrund. Statist. Kaum registrierbar. :face_with_hand_over_mouth:


#5

Ich wäre gerne eine schrullige Detektivin so in etwa wie Margaret Rutherford als Miss Marple oder eine Agentin wie Dame Judi Dench als M in James Bond .


#6

Eine Nebenrolle bei den Potter Filmen. Vielleicht ein Mitschüler von Harry. Das stelle ich mir total interessant vor. Ich würde gerne sehen wie dort ein Zauberfilm gedreht wird.
Oder bei den Percy Jackson Filmen und da auch eine Nebenrolle.


#7

Gar keine…da ich am Liebsten Thriller lese, wollte ich weder die Tote noch den Mörder oder gar den Ermittler spielen.
Ich wäre dann eher noch die beobachtende Fliege an der Wand😉


#8

Die Frage ist super! Bin gespannt, was die anderen so antworten…

Zu mir: Ich wollte früher als Kind immer die kleine Schwester von Eragon sein. Mein Bruder der Abenteurer, der das Land auf dem Rücken seines Drachen erkundet und als Held hervorgeht. Und ich, verdeckt im Hintergrund, aber doch immer an seiner Seite. Nur, dass keine Lieder von mir gesungen werden. :grin: Vielleicht wäre ich dann später sogar auf der Insel geblieben mit den anderen jungen Drachen und hätte mir da was aufgebaut, während mein Bruder wieder die Welt retten würde…


#9

Da fällt mir doch gleich die humoristische Krimiserie “Mord mit Aussicht” ein. Die Sophie Haas finde ich spitzenmäßig. Irgend so etwas in der Richtung könnte ich mir gut vorstellen.
Aber bis jetzt hat es bei mir nur zu privaten Auftritten bei Sketchen gereicht :rofl:
Aber mir fällt gerade auf, die Figur Sophie Haas entstammt ja aus einer TV-Serie und nicht aus einem Buch.
Allerdings höre ich zur Zeit das Hörbuch “Frauen, die Bärbel heißen”. Und genau dieser Krimi stammt von der gleichen Autorin. “Bärbel” wäre auch eine nette Rolle fur mich :blush:


#10

Ich wäre gerne ein guter Nebencharakter. Die Rolle eines Hauptcharakters wäre mir zu anstrengend. Zum Glück können Romanfiguren sich das ja nicht aussuchen, sonst würden bestimmt ein paar Protagonisten streiken. Aber da Nebencharaktere auch zu einer Geschichte beitragen, wäre das bestimmt eine spannende Sache.


#11

oh ja, aber lieber wie die Miss Marple im Buch.


#12

höre ich auch gerade. Dann musst du aber tote Tiere in deinem Tiefkühler aufbewahren und auch weiter… … …
Aber das ist toll zu hören, irgendwie bislang zwischen Nolls: Der Hahn ist tot und Backmans: Britt-Marie war hier!


#13

Na ja, wären im Film hoffentlich nur Attrappen :wink:
Ich liebe so schräge Storys.
Die steigern bei der Hausarbeit erheblich meine Laune :grinning:


#14

Irgendwie wäre ich mal so ein richtiger Fiesling xD Würde zwar überhaupt nicht zu mir passen,aber ich wäre das in einer Geschichte gerne mal ^^


#15

Ich würde die Rolle von Kommissarin Carol Jordan als Ermittlerin mit Profiler Tony Hill in einem Thriller von Val McDermitt übernehmen. Welcher wäre egal die sind alle super spannend und die Beiden sind ein perfektes Gespann.


#16

Du hast so recht, ich bin lieber Beobachter als mittendrin im Geschehen. Hat man sich für eine Rolle entschieden, verliert man die Übersicht, und die will ich nicht aufgeben.
Schön wieder von dir zu hören.:star_struck:


#17

Eine sehr gute Frage. Wäre gerne mal Detektivin in einem Krimi. Oder auch die Hilfe für eine Freundin im Buch. Da man in manch Situation nur gemeinsam stark im Leben ist. Lasse mich im Leben überraschen, was kommt.


#18

Das stimmt, da hast Du recht.:heart:


#19

Ich wäre der Rächer in “Todesengel” von Andreas Eschbach.:wink:


#20

Ich wäre einfach gerne die Protagonistin in einer Geschichte, vielleicht die Heldin einer amour fou?!