Freitagsfrage Nr. 124: Wählt ihr eure Urlaubslektüre passend zum Reiseziel aus?


#1

Da die ersten schon in den Urlaub fahren oder vielleicht sogar bereits im Urlaub sind, interessiert uns heute ganz besonders die Wahl eurer Urlaubslektüre!

Wählt ihr eure Urlaubslektüre passend zum Reiseziel aus?

Oder spielt das Urlaubsland bei eurer Wahl gar keine Rolle? Wie geht ihr bei der Auswahl eurer Urlaubsbücher vor? Wir sind gespannt!


#2

Teils - teils: Der Reiseführer passt natürlich zum Urlaubsland. Ansonsten suche ich mir das Buch oder die Bücher eher nach der Dicke aus, damit ich damit den ganzen Urlaub über reiche, wenn es ins Ausland geht. Im Inland wird dann schon mal die nächste Buchhandlung angesteuert. Oder dicke Reserven mitgenommen.
Mir geht es nach dem Urlaub oft so, dass ich dann Bücher kaufe, die im Urlaubsland oder in der -region spielen, weil ich neugierig geworden bin, einiges wiedererkenne oder einfach die Erlebnisse vertiefen will.


#3

Nein.

Dudidummdeldei.


#4

Definitiv Nein. Ich schaue, dass ich einige E-Books auf dem Reader habe, die ich im Urlaub lesen kann. Um Reiseführer kümmert sich mein Mann, bzw. darum was wir uns alles so anschauen können. Natürlich habe ich auch Wünsche, aber dazu brauche ich keinen Reiseführer, da wir ja auch nicht ins Ausland fahren.


#5

Bei mir passt der Reiseführer immer auch zum Reiseziel :wink: Die Urlaubslektüre in der Regel aber nicht. Allerdings habe ich Eat, Pray, Love auf Bali gelesen und muss sagen, dass ich das tatsächlich ganz schön fand. Ich hatte mir dann immer mal vorgenommen, meine Lektüre auch dem Land anzupassen… mehr als vornehmen ist dann aber doch nicht daraus geworden :wink:


#6

ich nehme das mit was ich lesen möchte, auf keinen fall sind es neue bücher (die sind mir für den strand zu schade)


#7

Das kann ich verstehen. Das würde ich auch nicht machen. Aber puren Strandurlaub gibts bei uns nicht. Wir waren zwar auch schon an der Adria, aber dann höchstens halbtags am Strand und auch nicht jeden Tag.


#8

Nein, eigentlich nicht. Es wäre zufällig, wenn es passt und nicht bewusst entschieden.


#9

Ich kaufe nur den Reiseführer von dem Land/Region. Sonst nehme ich alte und neue Bücher, nach Lust und Laune, mit. Alte Bücher sind für den Strand und neue für den Pool. Die Bücher die ich am Strand gelesen haben, werden nach dem Urlaub verschenkt oder entsorgt.


#10

Nein…ich habe schon Winterbücher am Strand gelesen und Sommerbücher im Winterurlaub.


#11

unser kleiner ist 7 und da ist dann strand angesagt bei gutem wetter :slight_smile:


#12

Ich fahr nach Österreich im September. Da bin ich ziemlich frei in meiner Lektüre😂 ich nehm am liebsten gebrauchte Bücher mit. Wenn da mal beim Transport n Knick reinkommt ist es nicht ganz so schlimm. Ich bin da bei neuen Büchern extrem pingelig…
Was genau ich mitnehm entscheid ich spontan :blush:


#13

Ich packe mir meinen Tolino voll und lade im Hotel nach Lust und Laune Bücher von der Onleihe runter. Damit auch ja immer genug Stoff vorhanden ist😉.Typisches Suchtverhalten eines Bücherjunkies😂.
Für meinen Mann habe ich meist bereits gelesene Bücher dabei, die darf er dann auch “misshandeln”, da er bei weitem nicht so pingelig mit Büchern umgeht wie ich und die lassen wir dann auch im Hotel.
Meist lese ich aber nach unseren Reisen Bücher der jeweiligen Kontinente/Länder, soweit eben möglich.


#14

Ich kaufe meine Bücher im Urlaubsort! Mitgenommen wird nur eines. Da ich Küstenkrimis sammle, sitze ich an der Ostsee da ja an der Quelle :laughing: In 3 Wochen kommt da einiges zusammen. Letztes Jahr mußte ich mir selbst ein Paket nach Hause schicken…


#15

Für einem Urlaub packe ich immer von allen Genres etwas ein, da ich ja vorher nicht wissen kann, worauf ich im Urlaub Lust haben könnte. Aber passend zum Reiseziel sind die Bücher dabei selten.

…obwohl ich mittlerweile mit manchen Orten bestimmte Bücher verbinde und wenn ich dann wieder dorthin fahre packe ich das passende Buch ein :relaxed:


#16

Nein, nach Reiseziel suche ich die Bücher nicht aus, die ich im Urlaub lese.
Ich wähle auch meist schon etwas lädierte Taschenbücher, dann muss man nicht so aufpassen… am Strand, im Koffer… :smile:


#17

Nein, ich nehme einfach das mit, worauf ich gerade Lust habe. Beziehungsweise mittlerweile kommen keine gedruckten Bücher mehr in den Koffer sondern, der Tolino mit vielen ungelesenen eBooks. Somit ist die Auswahl recht groß und ich kann spontan entscheiden, worauf ich Lust habe! :slight_smile:


#18

Eher nicht, sollte es doch mal vorkommen, wäre es wohl eher ein Buch, das ich schon länger auf dem Schirm hatte und das dann zufällig grade “dran” ist.

Da wähle ich eher mal Reiseziele nach meinen Büchern aus - in dem Sinn, dass mir ein Schauplatz so gut gefällt oder so interessant erscheint, dass ich da unbedingt mal hinmöchte.

Edit: Sorry @kerstinth habe versehentlich den falschen “Antworten”-Button erwischt, mein Beitrag bezieht sich eigentlich gar nicht auf deinen :wink:


#19

Nein ich würde das Buch nicht nach dem Reiseziel aussuchen, sondern mir das lang gewünschte dicke Buch mitnehmen. Endlich Zeit dafür.


#20

Eigentlich nicht. Wenn ich aber ein Buch auf dem Stapel habe, das in der Gegend spielt, kommt es mit. Als wir in Salzburg waren, habe ich Ganghofers "Mann im Salz " eingepackt. Ansonsten kommen eher dicke Bücher mit, in der Hoffnung, dass ich auch dazu komme, sie zu lesen.