Freitagsfrage Nr. 124: Wählt ihr eure Urlaubslektüre passend zum Reiseziel aus?


#21

Ich nehme immer das Buch mit, das ich gerade lese und dann noch eins, das ich mir nach “Wie gerne möchte ich das Buch lesen” aussuche, denn ich habe ja keine Lust, mich im Urlaub mit meiner Lektüre zu langweilen! :slight_smile:


#22

Nein.
…und wir nehmen immer eine komplette Tasche voller Bücher mit, damit wir auch im Urlaub genügend Stoff haben und je nach Laune wählen können :books:


#23

Meine Lektüre suche ich nicht nach Urlaubsort aus, sondern wonach mir der Sinn steht. Also kommen mehrere Bücher in den Koffer. Im Auto ja kein Problem!


#24

Oh nein auf die Idee würde ich gar nicht kommen. :slight_smile:
Ich packe ein worauf ich Lust habe. Am liebsten ein wenig locker leichte Lektüre zum entspannen. Und dann mindestens einen Thriller damit es nicht zu eintönig wird. Meistens habe ich dann aber das Kindle mit, damit ich nicht so viel tragen muss und einfacher wechseln kann.


#25

Gar nicht. Hauptsache, das Buch ist gut! Es sollte nur nicht im Winter spielen.


#26

Ich mache das so ausgeprägt, dass ich hierfür sogar einen Blog eingerichtet habe, weil ich dachte, dass andere das genauso machen wie ich und ich ihnen damit vielleicht ein bisschen Arbeit abnehme.

Wenn ihr Lust habt, schaut doch mal rein. Diesen Monat geht es um Frankreich, im September z.B. um Italien.

www.travelwithoutmoving.de


#27

Nein, ich packe das ein, was ich mir bei “Tauschgnom” gerade ertauscht oder günstig bei amazon-Marketplace oder booklooker erstanden habe. Was mir dann gefällt, nehme ich wieder mit nach Hause zurück und bringe es erneut in Umlauf.Was mir nicht gefällt, lasse ich an Ort und Stelle zurück.

Ein besonderes Glück ist es, wenn im Urlaub bei einem Supermarkt oder einer Drogerie eine Krabelkiste mit herabgesetzten Büchern herumsteht. Da kann Männe noch so ungeduldig von einem Bein aufs andere hüpfen - die Kiste wird durchsucht! Manchmal habe ich Glück und finde ein Buch, das ich schon lange lesen wollte. Das geht dann natürlich mit.


#28

Nein, das mache ich nicht. Es kann aber sein, dass ein Urlaubsziel, das ich bereist habe, mich animiert, nach Lektüre zu suchen, die mit diesem Urlaubsziel zu tun hat. Beispiel: ich war schon in Neuseeland und habe durch diesen Urlaub die Romane von Janet Frame entdeckt.


#29

Hab grad deinen Blog bestaunt. Super gemacht! Gefällt mir. Schade, dass Italien erst im September dran ist. Ich fahre schon vorher hin.


#30

Für einen Wochenendausflug nach Norderney habe ich einen Krimi über die Insel mitgenommen. Ansonsten nehme ich eigentlich immer das mit, was ich schon immer gerne lesen wollte, allerdings als Taschenbuch. Dann stöbere ich gerne in Bücherschränken, der z.B. auch auf Norderney zu finden ist. Nach dem Urlaub bin ich allerdings auf Bücher aufmerksam geworden, die in dem Land spielen. Deon Meyer habe ich erst nach meinen Urlauben in Süd-Afrika angefangen zu verschlingen.


#31

Super, danke für die schöne Rückmeldung! Vielleicht ist ja trotzdem mal wieder was für dich dabei. Liebe Grüße!


#32

Ganz sicher. Italien schaue ich mir sicher wieder an.


#33

Eher andersrum: Ich wähle Reiseziele passend zur bevorzugten Lektüre. Da ich sehr gern Bücher zur englischen Geschichte lese, waren wir mehrfach in meiner Lieblingsstadt London, aber auch deutsche Städte wie Mainz und Aachen standen wegen Gutenberg- und Karl der Große-Lektüre schon auf dem Programm.
Dieses Jahr geht es nach Stockholm (ich habe auch eine Vorliebe für skandinavische Krimis :wink:) und nächstes Jahr wird in Wien auf den Spuren der Habsburger gewandelt.