Forum

Freitagsfrage 201: Welches Buch würdet ihr gerne noch einmal zum ersten Mal lesen?


#41

Erst dachte ich an Ich bin Legende, dann an “1984”. Aber meine Wahl fällt auf Heilige und andere Tote Jess Kidd hat einen unglaublich einfallsreichen Schreibstil. Ich musste sofort wieder an folgende Beschreibung denken:
“In Bridlemere zaudert die Zeit und weicht zurück, hustend und schlurfend. Hier verwest Geschichte lautlos, und Eleganz welkt höflich vor sich hin.”
Das Buch hatte so Spaß gemacht.


#42

Harry Potter, noch einmal das allererste Mal nach Hogwarts


#43

Sigrid Undset - Kristin Lavranstochter


#44

Don Winslows Tage der Toten


#45

Dazu fällt mir rein gar nichts ein, ich lese seit frühester Kindheit, hatte schon mit 6 einen Bibliotheksausweis und es gab sicher unter den vielen gelesenen Büchern tausende, die ich richtig gut fand. Es ist allerdings ein gravierender Unterschied, in welchem Alter man so ein richtig tolles Buch liest oder auch, in welcher Lebenslage/Stimmung man sich befindet. Aha-Effekte der Kindheit bewirken beim erwachsenen Leser vielleicht nur amüsiertes Lippengekräusel oder gar nichts… Also könnte der erwünschte Effekt nicht erreicht oder auch nicht getoppt werden. Evtl. könnte aber auch eine ganz andere Stelle der Handlung in uns eine Assoziation zur augenblicklichen Lebenslage oder kürzlichen Vergangenheit wecken.
Grundsätzlich mag ich ein Buch nur einmal lesen.


#46

Harry Potter oder zb auch Eragon