Eigenen Blog erstellen - wie fange ich an?


#65

Blogmojo kann ich auch nur empfehlen - sowohl der blog mit den vielen Informationen rund um die DSGVO als auch die facebook-Gruppe.


#66

Hallöchen,

nein, als AnfĂ€nger brauchst du definitiv keine App :slight_smile: Responsives Design wĂ€re schon gut, aber wenn du z.B. eine Designvorlage fĂŒr deinen Blog nutzt, ist diese heutzutage meist schon responsiv.

Mal kurz zu den Begrifflichkeiten:
Um eine Website auf MobilgerÀten wie deinem Handy bestmöglich darzustellen, bleiben grob gesagt 2 Möglichkeiten:

    1. man verwendet ein responsives Design. Das bedeutet, dass die Website sich automatisch an die jeweilige BildschirmgrĂ¶ĂŸe anpasst, sodass die Inhalte immer gut lesbar dargestellt werden.
    1. man baut eine App, d.h. ein eigenes kleines Programm, welches fĂŒr die Nutzung auf MobilgerĂ€ten optimiert ist. Eine App lohnt sich nur, wenn die Website sehr umfangreiche Funktionen hat, wie z.B. Facebook oder Amazon. Hier surfen die Nutzer dann auf ihrem Handy nicht mehr auf der normalen Website, sondern sehen die Inhalte in der App.

Eine App fĂŒr einen Blog zu betreiben lohnt von daher wirklich nicht, denn niemand lĂ€dt sich ein extra Programm auf sein Handy, nur um einen einzelnen Blog lesen zu können (es sei denn, dein Blog ist meeegaerfolgreich und bietet noch weitere Funktionen :stuck_out_tongue:)

Ich hoffe, das hilft dir weiter?


#67

Welche Plattform nutzt du denn fĂŒr deinen Blog? Wordpress? Blogspot.com?
Je nachdem sind unterschiedliche Dinge zu tun, um deinen Blog DSGVO-konform zu gestalten.
Ich kann Blogmojo auch sehr empfehlen, die Punkte kann man gut abarbeiten und Finn hat die Inhalte je fĂŒr Wordpress und Blogspot angepasst.


#68

Das ist durch die DSGVO aber nicht mehr so. Selbst wenn man einen privaten Blog ĂŒber seine Strickwaren oder eigene Berichte aus seinem Leben zum Besten geben will, muss man seine Adresse im Impressum angeben. Bei Buchrezensionen biete ich ja nichts fĂŒr Geld an, wie du es bezeichnest. Trotzdem muss man sich offen legen.


#69

Das war auch vor der DSGVO schon so :wink:


#70

Wenn es dann um solch rechtliche Dinge wie die DSGVO, oder Finanzen etc. geht, hilft Dir das hier vielleicht weiter: https://www.billomat.com/mit-dem-blog-geld-verdienen/ :slight_smile:


#71

Weiß jemand, ob es auch ein Lese-Widget fĂŒr den Blog gibt?