Blöde Frage: schlechte Beurteilung überhaupt erwünscht?


#21

Die Verlage und Autoren, die hier die Bücher spenden, bezahlen dafür auch vorab. Ist also nicht so, dass man die Nichtleser rauswerfen sollte. Immerhin wird es von denen die meisten 4 und 5 Sterne geben, da sie das Buch eh nicht lesen und nur den Klappentext kopieren. Je mehr positive Stimmen, desto mehr Anreiz anderer, das Buch zu kaufen - logisch, oder? Fast schon ein Perpetuum Mobile. :wink:


#22

Du schreibst ja nicht nur für die Verlage, sondern auch für ein paar Tausend Nutzer der Vorablesen-Seite. Die Leseproben und Sternebewertungen zeigen in der Woche vor der Verlosung einen Trend an. Wenn der Trend nicht einheitlich bei 5 Sternen liegt, sind zumindest für mich die kritischen Wertungen interessanter als die Loblieder. Viele Käufer im Internet weisen übrigens darauf hin, dass sie die vom Trend abweichenden Rezensionen sehr aufmerksam lesen.


#23

Natürlich.

Mich interessieren vorab auch erstmal die kritischen Kommentare.

Es stört mich nur, dass man sich die nicht gezielt anzeigen lassen kann, wie zB bei amazon e.a.

Wenn man immer erst zig durchscrollen, muss, verliert man bald die Lust.

und um Lust geht’s doch. :hugs:

mit freundlichem Gruß -

mICHael wERNER

Nachricht verfasst am Mobiltelefon - etwaige Tippfehler bitte nachzusehen…


#24

Das mit der Sortierung war vor langer Zeit mal Thema und da kam vom Team die Antwort, dass das nicht so leicht zu programmieren wäre und vorerst auch nicht geplant sei.

Bei den Leseeindrücken ist das meiner Meinung nach auch nicht wirklich wichtig für uns (die sind ja mehr für die Verlage wichtig, oder guckt einer hier bei den Leseeindrücken, bevor er/sie selbst die Leseprobe liest?).

Bei den Rezensionen gucke ich dann eben bei Amazon. Da kann ich sortieren, wie ich mag.


#25

Da ist leider was dran :thinking:
Womöglich ist auch ein Problem, dass, wenn man User “entfernt”, auch deren Rezis verschwinden. Das ist natürlich nie im Interesse von VA, denn der Wert der Seite für die Verlage bemisst sich vermutlich an der Mitglieder-Zahl und der Anzahl veröffentlichter und verlinkter Rezensionen.
Wichtig wäre, dass die Abzocker trotzdem ausgeguckt werden und keine Bücher mehr gewinnen - auch nicht durch Wunschpunkte - und da sehe ich ein Problem, denn wie will man das verhindern?


#26

Abzocker wird man eigentlich nicht entfernen können, denn wie will man Leuten beweisen, dass sie das nicht wirklich gelesen haben?

Was man aber könnte, wäre, die Abkupferer rauszuschmeißen. Erst heute wieder hat mir jemand erzählt, dass von ihr eine Rezension geklaut wurde, und diese Leute gehören weg. Da hilft kein “Oh, das ist böse, mach das nicht nochmal!”, sondern raus mit denen. Klar, die können sich wieder anmelden, aber dann überlegen sie bestimmt zweimal, ob sie noch mal klauen.


#27

Ich stimme auch vollkommen zu! Wenn man merkt, dass seine Rezi geklaut wurde, sollte man das unbedingt melden und ich hoffe, dass vorablesen dann denjenigen auch rauswirft. Ich weiß auch nicht, ob da ne Verwarnung reichen würde. Eigentlich nicht. Aber andererseits soll man ja allen eine zweite Chance geben…
Finde das aber echt dreist so was. Da geht’s nur noch um “Haben, haben haben!” Das sind die, die aufspringen, wenn es was kostenlos gibt. Aber wenn man ein Genre nicht mag, dann braucht man das doch auch nicht kostenlos haben, das bringt nix (außer man will es weiterverkaufen …) ach, es ist irgendwie doof.


#28

Meiner Meinung nach sollte es für Reziklauer keine zweite Chance geben.Warum auch?Diese User haben ja ganz klar gezeigt,dass es nur um das Abstauben geht.Etwas naiv frage ich ob das hier auch vorkommt?Bei LB hat vor ein paar Wochen eine Klauerin die Rezi einer Freundin 1:1 kopiert.Da beide Rezus untereinander standen sah man das natürlich soforr…auch wessen Rezi zuerst eingestellt wurde.Trotz Aufforderung meiner Freundin die Rezi zu löschen hat sie frech behauptet,sie habe sie selbst geschrieben.Erst als meine Freundin LB eingeschaltet hat ,hat die Diebin auf Druck von LB einige Sätze umgeschrieben.Und nun kommt der Hammer:sie wurde von LB abgemahnt und gewinnt weiterhin frischfröhlich Bücher für Leserunden…


#29

Ja, das mit der zweiten Chance hab ich mir auch schnell ausgeredet.

Oh, das bei LB klingt echt nicht sehr konsequent … was wohl passiert, wenn die erneut gemeldet wird?


#30

Da beim ersten mal nix passiert ist …ausser dass sie die Rezi umschreiben musste…wird wohl auch beim nächsten mal nix passieren.


#31

Wahrscheinlich schon. Aber die Diskussion gab es ja schon oft hier.
Und es war ja bis jetzt auch immer so, wenn wir einen User dem Team gemeldet haben, das sie darauf reagiert haben.
Zwar wurden sie meines Wissens nicht raus geworfen aber angemahnt.
Und es würde wahrscheinlich auch wenig Sinn machen, denn dann melden sich diejenigen wieder mit ner anderen Email Adresse an. Und ich denke nicht das sich das dann kontrollieren lässt.


#32

Naja - da sie ein Buch haben möchten, braucht es ja eine Postanschrift. Die zu faken ist nicht ganz so einfach.


#33

Naja mit ner Postfach Adresse ist es schon relativ einfach😌


#34

Auch da benötigt man einen Namen …


#35

Das stimmt allerdings. Aber ist eigentlich auch egal. Ich glaube wir können das noch ewig diskutieren. Es wird immer wieder solche Leute geben. Aber wir sollten uns den Spaß dadurch nicht nehmen lassen. :kissing_heart:


#36

Es gibt Menschen, die Rezensionen von anderen Lesern kopieren und sie als ihre EIGENE ausgeben?
Hast du das selbst schon erlebt??
Also. wenn mir das passieren würde. ich wüsste gar nicht was ich dann anstellen würde.
Aber legal wäre das sicher nicht mehr !!!


#37

Gibt es…selbst erlebt.Allerdings nicht mir sondern einer LB Freundin. Da stand ihre Rezi und 3 Tage später die Rezi einer anderen Userin direkt darunter. Wort für Wort, die selbe Rezi!Da frage ich mich , wie doof man sein muss?Denn, dass das auffällt liegt ja auf der Hand!Ich habe Horror davor, dass meine Rezensionen nur annähernd anderen Rezis ähneln. darum lese ich nie Rezis bevor ich meine eigene geschrieben habe.


#38

Hallo Igela-SCHATZ: :wink:

Ich lese auch nie Rezis von Anderen vorher.
Ich denke, das würde mich auch eventuell beeinflussen.


#39

Mir ist das auch schon passiert, sogar hier bei vorablesen. Das war purer Zufall, dass ich das gesehen habe und ich war stinkwütend. Nicht nur, dass das absolut frech von der Person ist, es verletzt auch mein Urheberrecht.
Ich habe mir dann das Profil der Person angesehen und da waren mindestens 5 Rezensionen innerhalb weniger Minuten eingestellt worden, die somit mit großer Wahrscheinlichkeit alle geklaut waren (zudem auch noch zu Büchern, die es alle in einer Woche zu gewinnen gab). Das war kurz nach der Umstellung des Punktesystems, was da die Absicht dahinter war, kann man sich also denken. Dreister geht es eigentlich kaum.
Ich habe das dann natürlich dem Team gemeldet - bei so einem Verhalten finde ich eine einfache Abmahnung eine viel zu milde Strafe, aber das ist letzendlich die Entscheidung des Teams.


#40

Du hast ja schon 2 Antworten dazu bekommen, die das bestätigen. Ich habe in den letzten Jahren mehrfach kopierte Rezis gefunden. Nicht nur hier, sondern auch bei Amazon geklaut. Ich melde sowas sofort und bin da auch der Meinung, dass solche Leute rigoros gesperrt gehören! Wenn ein Ladendieb erwischt wird wird dem auch nicht mit erhobenem Zeigefinger gedroht und ansonsten wird er weiter bedient. Sowas geht gar nicht!