Forum

Alter bei Vorablesen

Meine Tochter, 12 Jahre, ist bei Vorablesen Junior registriert. Dürfte sie sich auch für ein Buch bei Vorablesen bewerben, z. B. Vergiss Mein Nicht von Kerstin Gier, wenn es altersentsprechend ist? Und kann ich mich auch im umgekehrten Fall für Bücher bei Vorablesen Junior bewerben?

Meine Tochter ist ebenfalls 12 Jahre alt und nicht selbst hier registriert. Wenn sie sich für ein Buch aus der Junior-Verlosung interessiert, bewerbe ich mich dafür und schreibe in den Leseeindruck, das ich es gemeinsam mit meiner Tochter lesen werde. Ich denke mal, die meisten Bewerbungen bei Vorablesen Junior kommen von Erwachsenen.

Wie es umgekehrt aussieht, weiß ich gar nicht, musste deine Tochter bei der Registrierung denn ihr Alter angeben?

1 Like

Die Frage am Besten direkt an Vorablesen mit PN senden.

Das geht definitiv, denn die meisten User hier sind Erwachsene, die sich entweder für sich selbst oder für ihre Kinder/Enkel bewerben

In den Nutzungsbedingungen von Vorablesen steht folgendes:

> Wenn du noch nicht 16 Jahre alt bist, benötigst du zwingend die Einwilligung eines gesetzlichen Vertreters, also in der Regel eines Elternteils. du selbst kannst in diesem Fall keine rechtsgültige Einwilligung abgeben. Wenn du ein Konto einrichtest, musst du die E-Mail-Adresse deiner Eltern verwenden. Diese E-Mail-Adresse muss deinen Eltern klar zugeordnet werden können. Bitte deine Eltern, deine Registrierung für dich abzuschließen und somit zu bestätigen, dass sie mit deiner Anmeldung einverstanden sind.

Zur 2. Frage: Als Erwachsener darfst Du Dich selbstverständlich auch für Junior bewerben.
Mal ganz abgesehen davon: warum bewirbst Du Dich nicht mit Deinem Nutzerprofil für das Buch, das Deine Tochter gerne lesen möchte? Warum soll sie mit 12 Jahren ein eigenes Profil haben? Wie sicher ist sie beim Rezensieren, hat sie da schon Erfahrung? Ich würde sie an Deiner Stelle erst mal unter Deinem Profil „üben“ lassen.

… und die Rezensionen stammen dann auch meist von den Erwachsenen. Damit würde das zusätzliche Nutzerprofil zu einem gewissen Grad lediglich die Gewinnchance für den Haushalt erhöhen :wink:
Find ich nicht wirklich fair und macht für mich auch keinen Sinn, wenn Kinder ein eigenes Profil haben, aber jeder, wie er meint…

Hallo gustan, wir empfehlen euch, sich auf einen Account für dich und deine Tochter zu beschränken. Eine eigenständige Regestrierung für Vorablesen bzw. Vorablesen Junior gibt es nicht. Es kann sich also jeder auf beiden Kanälen für Rezensionsexemplare bewerben.
Falls ihr eure beiden Accounts beibehalten wollt, musst du beachten, dass die E-Mail-Adresse, mit der sich deine Tochter regestriert hat, klar dir zugeordnet werden kann. Pro Haushalt gilt nur ein Buchgewinn pro Verlosung (Vorablesen + Vorablesen Junior). Dies schließt Wunschbücher mit ein. Wenn mehr als eine Person im gleichen Haushalt im Verlosungstopf ist, kann nur eine Person aus dem Haushalt gewinnen.

Liebe Grüße,
Dein Vorablesen Team

2 Like

In den Nutzungsbedingungen steht, das nur ein Haushalt gewinnen kann, egal wieviel Mitglieder angemeldet sind.
Ich kann mir gut vorstellen, das es für eine Zwölfjährige die gern liest, einen Mehrwert bedeutet wenn sie ein eigenes Profil hat. Wenn es meine Tochter wäre, bin ich damit einverstanden, ihre Rezensionen würde sie selber schreiben und ich hätte vor dem Versenden darüber geschaut.

3 Like

Dass die Gewinnchance pro Haushalt gleich bleibt, egal wieviele Mitglieder hier registriert sind und sich auf ein Buch bewerben, fände ich fair - Mehrfachanmeldung für alle Mitglieder eines Haushaltes und somit höhere Gewinnchance nicht.

…allerdings drängt sich mir die Frage auf, warum die Mutter ihrer Tochter das Buch dann nicht einfach im Laden kauft, wenn ihr Herz gar so sehr daran hängt…

Bedeutet das in oben genanntem Fall dann aber schon, dass die Gewinnchance doppelt so groß ist, als wenn sich nur einer bewirbt? Das fände ich ehrlich gesagt nicht fair - hätte eine Familie 5 Kinder und beide Eltern würden auch noch registriert, dann hätte diese Familie eine 7 Mal höhere Chance, bei einer Verlosung zu gewinnen.

Möglicherweise kommen aber alle Rezensionen aus einer Hand - das könnt ihr doch gar nicht kontrollieren - faktisch wären das dann 7 Nutzerprofile für den einen Rezensenten dieser Familie. Wäre in meinen Augen nicht okay und würde mich zu einem Überdenken der Anmeldebedingungen bewegen…

Hallo kleinervampir, weiterhin ist es weder einer Person noch mehreren Personen desselben Haushalts gestattet, sich mit unterschiedlichen Nutzerprofilen für denselben Gewinn zu bewerben. Dadurch bleibt die Gewinnchance , egal ob ein Profil oder mehrere Profile pro Haushalt, gleich.

3 Like

Danke für die Info und die Erläuterungen - und natürlich eure schnelle Rückantwort! :slight_smile:

1 Like

Für mich persönlich irrelevant, aber es interessiert mich jetzt rein aus Neugier - für lesefreudige WGs würde das aber nicht so zählen, oder? Da könnte sich doch eigtl jeder bewerben, man hat ja bis auf das gemeinsame Dach überm Kopf nix miteinander zu tun?
Bei irgendwas anderem werden die ja meines Wissens auch rechtlich als „verschiedene Haushalte“ gezählt, weiß jetzt aber echt nicht mehr, in welchem Zusammenhang ich das mal gelesen hatte.

2 Like

Guter Gedanke! Mich betrifft das auch nicht, in unserem Haushalt gibts nur ein Nutzerprofil und das ist meines - ich glaube aber schon, dass auch WGs als Haushalt zählen - die Bewohner leben unter der gleichen Anschrift zusammen in derselben Wohnung. Muss man denn als Haushalt Verwandschaftsbeziehungen haben? Ich denke, nicht. Vorablesen spricht ja von „Haushalt“, nicht von „Familie“.

Wenn man den Gedanken weiterspinnt: wie ist das dann bei den Wohnblocks mit zig Wohungen? Die haben ja auch alle die gleiche Hausanschrift…

Bin gespannt auf die Antwort! :slight_smile:

Wie kleinervampir bereits meinte, sprechen wir hier von „Haushalten“ und nicht von „Familien“. Wenn die Namen unterschiedlich sind und die Rezensionen sich deutlich voneinander abheben, gehen wir meist davon aus, dass es sich nicht um ein Haushalt einer Adresse handelt, sodass wir auch Gewinne derselben Adresse gestatten. Ist dies für uns uneindeutig, treten wir mit den Nutzer:innen in Kontakt.

1 Like

Interessanter Punkt, so hab ich da noch gar nicht dran gedacht ^^ Das ginge ja schlecht, da auseinanderzuhalten, wer wo wohnt in Mehrfamilienhäusern - also nur zufällig mehrere Profile in einem Eingang wohnen oder tatsächlich innerhalb einer Wohnung als WG.

@vorablesen Danke!

1 Like

Danke für eure Erläuterungen - es ist tatsächlich ein interessantes Thema mit vielen Facetten, wie mir scheint :wink:

Diese Antwort ist mir nicht ganz klar. Weiter oben schreibt ihr „Wenn mehr als eine Person im gleichen Haushalt im Verlosungstopf ist, kann nur eine Person aus dem Haushalt gewinnen.“

Klar ist, dass nicht zwei Gewinne gezogen werden. Aber im Lostopf wären doch weiterhin 2 Bewerbungen vertreten, also doppelte Gewinnchance?

Hallo borgeli, es geht hier um unterschiedliche Buchtitel. Wenn verschiedene Personen aus einem Haushalt innerhalb einer Voablesen- bzw. Vorablesen Junior- Verlosung einen Leseeindruck zu unterschiedlichen Buchtiteln geschrieben haben, kann schlussendlich trotzdem nur eine Person aus dem Haushalt ein Buch gewinnen.

1 Like

Danke für die schnelle Antwort.
Aber ich bleibe dabei, mit 2 Bewerbungen aus einem Haushalt, egal ob für einen oder verschiedene Titel, verdoppelt sich die Chance (dass es nur einen Gewinn gibt ist klar)