Forum

Änderungen der Punkteregeln für Wunschbücher & Rezensionsverlinkungen

Liebe vorableserInnen,

wie bereits angekündigt und von Euch lebhaft diskutiert, war es an der Zeit, unser Punktesystem zu überarbeiten. Da viele von Euch sehr fleißig und viel verlinken, gab es in den letzten Wochen leider immer wieder die Situation, dass wir für die „Wunschbücher“ zu viele Bewerber hatten und auch hier auslosen mussten. Somit konnten einige Nutzer ihre wohlverdienten Punkte leider nicht für ihr Wunschbuch nutzen.

Wir haben alle eure Vorschläge, die ihr im Forum oder per Mail zu diesem Thema geäußert habt, zur Kenntnis genommen und in unsere Überlegungen einbezogen.

Folgende Änderungen wird es ab heute (Montag, 3.4.) geben:

Um ein Wunschbuch einzulösen, benötigt ihr ab sofort: 4.000 Punkte (statt 2.000).

Außerdem gibt es nur noch für maximal 10 externe Rezensionsverlinkungen pro Buch Punkte. (jeweils 100 Punkte, wie bisher). Pro Buch könnt ihr mit den Rezensionsverlinkungen also maximal 1.000 Punkte pro Buch erhalten/gewinnen/erarbeiten. (Bzw. 1.050 Punkte, wenn eine Amazon-Verlinkung am Erscheinungstag dabei ist.)

Selbstverständlich könnt ihr weitere Rezensionsverlinkungen für jedes Buch eintragen, diese werden dann aber nicht mehr mit Punkten belohnt. Alles andere bleibt wie gehabt.

Wir hoffen, ihr habt für diese Änderungen Verständnis und seid weiterhin mit viel Freude und Engagement dabei. Neben der „Wunschbuchoption“ habt ihr weiterhin jede Woche die Chance Euch mit einem Leseeindruck für die „normale“ Verlosung zu bewerben und 1 Buch zu gewinnen.

Euer vorablesen-Team

8 Like

Das finde ich eine gute Idee! Es ist toll,daß es die Wunschbuch-Option überhaupt gibt!

4 Like

Finde ich gut! :slight_smile: Danke, dass ihr euch darum so schnell gekümmert habt! Dann bleibt das Wunschbuch auch noch etwas Besonderes statt der normale Anspruch. :slight_smile:

4 Like

Finde die Regelung gut! :+1:
Es ist wie meine Vorredner schon geschrieben haben toll, dass es das Wunschbuch überhaupt gibt!

1 Like

Hab die neue Regel heute direkt mal ausprobiert. Bin gespannt, ob ich mein Wunschbuch jetzt ohne weitere Verlosung bekomme (ist bei Kochbüchern ja in letzter Zeit eher schwierig gewesen). :slight_smile:

Huch ich war gerade überrascht weil ich meine Punkte einlösen wollte und plötzlich ging es nicht mehr. Jetzt muss ich noch ein wenig sammeln. Aber ist nicht schlimm, ich finde diese neue Regelung sehr gut :slight_smile:

Schade. Ich fand die Regelung, daß der Button verschwindet, sobald die Wunschbücher “ausverkauft” sind, deutlich besser. Nebenbei hätte dies auch eher bekannt gegeben werden können. So habe ich meine Punkte heute morgen weit vor Veröffentlichung eingesetzt ohne zu wissen, daß das Buch jetzt doppelt so teuer ist. Das ist ungefähr so, als wenn man irgendwo an der Kasse steht und der ausgezeichnete Preis auf einmal nicht mehr gültig ist und man erst an der Kasse erfährt, daß das Produkt jetzt doppelt so viel kostet. Hätte ich es gewußt, hätte ich lieber einen Leseeindruck geschrieben.

10 Like

Das heißt, gestern hätte ich von meinen 2000 Punkten noch ein Buch bekommen können und jetzt brauche ich 4000? Na super, das hätte ich gerne vorher gewusst…

9 Like

Natürlich ist es toll, dass es hier überhaupt Wunschbücher gibt, darüber sind wir uns wohl alle einig.
Trotzdem finde ich diese neue Regelung ziemlich unfair – insbesondere die Tatsache, dass sie so von einem Tag auf den anderen eingeführt wird.

Im Gegensatz zu manch anderen hier (deretwegen diese Neuerung nötig war), verlinke ich meine Rezensionen nicht bei Dutzenden Seiten. Außer bei amazon kaufe ich meine Bücher nur im lokalen Buchhandel und mir fehlt auch die Zeit, um in zig Buchcommunities aktiv zu sein. Natürlich könnte ich mich auf ein paar Seiten, mit denen ich sonst nichts zu tun habe, anmelden, nur um dort Rezensionen einzustellen und Punkte zu ergattern. Das halte ich persönlich aber nicht für besonders sinnvoll.

Aus diesen Gründen sammle ich nur 300 – 350 Punkte pro Buch und weil ich mich auch nur für die Bücher bewerbe, die mich wirklich interessieren, dauerte es schon bisher lange, bis ich ausreichend Punkte für ein Wunschbuch beisammen hatte.(Ich habe überhaupt erst ein Mal eines eingelöst)

Jetzt waren die 2000 gerade wieder in Sichtweite – und dann werden über Nacht die Regeln geändert :sob:

7 Like

Geht mir genau so. Ich hatte gerade die 2000 erreicht und hatte schon ein Buch im Blick,wofür ich die Punkte einlösen wollte. Das geht dann der neuen Regelung nicht mehr… Schade, dass die neue Regelung nicht mal vorher angekündigt wurde… :sweat:

6 Like

die Änderung kam schon plötzlich - Vorwarnung wäre besser gewesen (z.b. mit Ankündigung ab dem 15.4.17 gibt es Änderungen)

andere Frage. wie ist das dann wenn ich auf Amazon am Tag des Erscheinens verlinke da gibt es ja 150 punkte (bekommt man da dann für die 10te Verlinkung dann nur 50 punkte damit es 1000 sind oder gibt es da dann eine Ausnahme dass es 1050 sind?) - bevor jetzt die bösen antworten kommen ich reite nur auf den paar punkten rum - ich möchte nur wissen wie es gehandhabt wird.

1 Like

Ich hab zunächst gar nicht gemerkt, dass es plötzlich 4000 Punkte waren. Finde es echt befremdlich, dass man das erst später erfährt. Natürlich hätte ich das Buch auch für die 4000 Punkte angeklickt - jedoch hätte ich es gerne bewusst entschieden und nicht hinterher mal beiläufig erfahren…

6 Like

Ich finde die Änderung sehr fair, denn das Wunschbuch soll ja etwas Besonderes bleiben, das man sich eben nach einer gewissen Zeit verdienen kann. Vorher konnte man ja für das Rezensieren und Verlinken eines Buches genug Punkte für 2 Wunschbücher sammeln. Hier haben ja viele festgestellt, dass in letzter Zeit die Qualität der Rezensionen schlechter wird und immer mehr abgeschrieben wird (habe ich selbst auch paar Mal erlebt). Der Zusammenhang ist eindeutig.

Ich denke, dass man durch die Änderung wieder mehr Chancen hat, ein Buch bei der klassischen Verlosung zu gewinnnen :+1:t2:

1 Like

Tja, ich auch. Zumal heute morgen zuerst nur die 2000 abgezogen waren. Jetzt sind es auf einmal 4000, die meinem Konto fehlen… DAS finde ich schon sehr, naja - das Wort schlucke ich jetzt lieber runter.

5 Like

Die Änderung ist schon eine Nummer größer, als ich erwartet hätte. Weniger Punkte erarbeiten zu können und eine Verdoppelung der benötigten Punkte ist schon eine Hausnummer. Aber ich kann es nachvollziehen.

Und dass es keine “Vorwarnung” gab, ist logisch. Die hätte nur zur Folge gehabt, dass alle noch wie irre verlinken, um viele Punkte zu bekommen. Das wäre dann ja nicht im Sinne der Sache gewesen.

Es ist jetzt wieder ein weiter Weg zu den Wunschbüchern, aber auch wenn mich das ein wenig traurig macht, ist es verständlich und auch gerecht.

5 Like

Ich verstehe die Aufregung nicht so ganz. Ich verlinke zwar auch, aber sowieso maximal nur 3-4 mal pro Buch und ich habe es bisher nur 1 mal geschafft ein Wunschbuch einzulösen. Unabhängig davon stehen die Chancen auf einen Buchgewinn jede Woche in der normalen Verlosung doch aber auch sehr gut.

2 Like

Man hätte ja auch heute um 0 Uhr eine Zwischenschaltung machen können. Sobald man auf “Punkte einlösen” klickt, erscheint eine Warnung, daß das Buch jetzt doppelt so teuer ist. Und nicht zuerst die alte Summe abziehen und dann gerade rückwirkend die neue Summe abziehen.

1 Like

meinte mit vorwarung das mit den punkten, finde es schon hammer wenn ich, wie ein paar oben geschrieben haben, nach der punkteeinlösung feststelle das auf einmal doppelt so viele punkte weg sind.

1 Like

Zumal zuerst nur die 2000 abgezogen waren. Und RÜCKWIRKEND auf 4000 geändert wurde.

1 Like