Nr. 412: Welches Buch hat euch mit seinem unerwarteten Plot-Twist am meisten ĂĽberrascht? đź“š

Liebe Vorableser:innnen,

wer liebt es nicht, wenn das aktuelle Buch einen auf den letzten Seiten noch einmal völlig überraschen kann? Welche Bücher haben das bei euch zuletzt geschafft und hatten einen Plot-Twist, den ihr nicht im Ansatz erwartet habt? :books: Wir sind gespannt auf eure Antworten und vielleicht findet ihr hier selbst den nächsten Tipp für atemlose Lesestunden!:star_struck:

Wir wĂĽnschen euch ein wundervolles Sommerwochenende! :sun_with_face:
Euer Vorablesen-Team

1 „Gefällt mir“

Es ist zwar kein neues Buch aber ich habe es letztens erst gelesen. „der Nachtwandler“ von Sebastian Fitzek hat es richtig geschafft mich zu überraschen :star_struck:

Die Jugendbuch Diologie H.O.M.E. hatte am Ende einen sehr abgefahrenen Plot-Twist, bei dem ich bis heute nicht schlĂĽssig bin, ob ich den gut oder schlecht finden soll :no_mouth:

Mir ging es mit „Night“ von Riley Sager so. Ich wollte das Buch schon abbrechen. Doch dann hat sich die Handlung gedreht und zum Schluss war ich richtig geflasht.

1 „Gefällt mir“

Ich kann mich nicht mehr an die Titel erinnern, aber es waren zwei BĂĽcher von hier.

Einmal spielte es auf einer Insel in einem See (was es „Als das Böse kam“?) und einmal in einem schwedischen Ferienhaus, da habe ich das Buch mit seinen Brauntönen noch vor Augen, aber ich weiß absolut nicht mehr, wie es heißt.

1 „Gefällt mir“

„Fake“ von Arno Strobel fällt mir da als erstes ein.

Mir fällt da ganz spontan „Die Überlebenden“ von Alex Schulman ein.

Ja! Das war das Buch in Brauntönen, das ich meinte!

1 „Gefällt mir“

Da fällt mir spontan „Nacht und Asche“ von Kai Herrdum ein.

Die Affäre Alaska Sanders von Joel Dicker hat mich am Ende total überrascht, zwischendrin kamen immer wieder Twists, aber das Ende hat mich umgehauen.

Es ist schon länger her, aber „Layla“ von Coleen Hoover hat mich sehr überrascht. Nach diesem Buch habe ich mich wirklich gefragt, wie man auf sowas überhaupt kommt.:woman_shrugging:

1 „Gefällt mir“

Der Gesang der Flusskrebse

Ja ich denke du meinst „Als das Böse kam“
Da hätte ich am Anfang auch mit einem total anderen Ausgang gerechnet! War ein gutes Buch!

1 „Gefällt mir“

Bei mir war das zuletzt „Mimik“ von Sebastian Fitzek, „Daisy Jones & The Six“ von Taylor Jenkins Reid und „Das Reich der Sieben Höfe - Flammen und Finsternis“ von Sarah J. Maas. :see_no_evil:

Stimmt, da bin ich ganz bei Dir. Da erging es mir auch so.

1 „Gefällt mir“

Oh ja! Das hat mich SO sehr schockiert. Das war ein krasses Ende.

Mein absolutes Lesehighlight des bisherigen Jahres, gerade auch wegen der überaschenden Wendungen in den jeweiligen Teilen am Ende sind: „Der Kuss des Todes“ und „Der Kuss des Engels“ von Dalila.
Ich warte nun sehnsĂĽchtig auf den 3.Band, weil ich uuuuunbedingt wissen muss, wie es weiter geht und warum Band 2 so geendet hat, wie er geendet hat.

Das Buch welches mich am meisten überrascht hat war „Die Nacht gehört den Wölfen“ von Wulf Dorn.

Einen Twist, den ich so gar nicht hatte kommen sehen, hat definitiv „Ender’s Game“ von Orson Scott Card. Ich denke ich wurde noch nie so überrascht und sprachlos von einem Buch zurückgelassen. Toll!