Forum

Nr. 275: Wer sollte ein Buch schreiben?

Liebe Vorableser*innen,

viele Menschen haben bereits eigene Bücher geschrieben. Doch uns interessiert heute, wessen Buch ihr noch gerne lesen wollen würdet?

Wer sollte unbedingt ein Buch schreiben?

Wir freuen uns auf eure Ideen! :heart_eyes:

Ein schönes Wochenende wünscht
Euer Vorablesen Team

2 Like

Ich bin ein großer Fan von " Semino Rossi ". Seine Lebensgeschichte vom Straßensänger zum Schlagerstar würde mich sehr interessieren. " Semino " erzählt immer bei seinen Live- Konzerten von seine Heimat Argentinien, und wie er mit einem " one way ticket " nach Europa kam, wie er viele Jahre als Straßenmusiker unterwegs war, und wie er dann entdeckt wurde, und seine Karriere erst ziemlich spät begann. Ich denke es könnte ein Buch werden, dass auch viele " Nicht Fans " interessieren könnte, da er auch neben seiner Gesangs-Karriere viel Charitatives leistet. Ein Buch, welches auch einige Fotos aus seiner Heimat enthält, fände ich toll. " Semino " hat ganz viel erlebt, und hätte viel zu erzählen, warum nicht in Form einer schönen Biografie? Ich wäre begeistert !

1 Like

Ricky Warwick - dabei interessiert mich nicht nur sein musikalischer Weg, der ihn irgendwann von Großbritannien in die USA geführt hat und die verschiedenen Bands, sondern auch die Kindheitserfahrungen in Belfast während des Nordirlandkonflikts. Ich habe den Eindruck, dass er diese Erinnerungen und seine Heimatliebe in einigen Liedern verarbeitet, das kann ich mir sehr gut in Buchform vorstellen.

1 Like

Meine - leider schon verstorbene - Oma. Es gab einiges, worüber sie nicht sprechen wollte und/oder konnte, was mich aber interessiert hätte. Vielleicht hätte sie es aufschreiben können? Ich bedauere sehr, dass das nicht mehr möglich ist.

3 Like

Da gebe ich dir recht, viele Erinnerungen sind bereits mit der Generation unserer Großeltern verstorben, die es verdient hätten, in einem Buch fest gehalten zu werden. Dazu fallen mir in meiner Verwandtschaft gleich mehrere Beispiele ein.

1 Like

Jesus :" So war es wirklich!"

9 Like

Gute Idee, aber ich glaube das würde die Welt nicht verkraften.

5 Like

Da es leider aktueller denn je ist: Weitere Holocaust-Überlebende, so lange es noch Augenzeugen gibt.

3 Like

Aus dem Alltag eines Polizisten/ einer Polizistin der heutigen Zeit.

Gibt es schon: Deutschland im Blaulicht: Notruf einer Polizistin

Ich weiß nur, dass die meisten Selfpublisher KEIN Buch schreiben sollten…aber ich hätte gern mehr von Alona Kimhi gelesen.

1 Like

Genau das wäre auch meine Antwort gewesen. Ich habe schon so oft gedacht, jetzt würde ich gerne meine Oma oder meinen Opa fragen, aber es ist zu spät.

2 Like

:see_no_evil:Oh neiiin, bei der Aussage bluten mir ja die Augen.

:stuck_out_tongue_winking_eye: Dazu gibt es in einem anderen Thread ja schon eine Diskussion, deswegen will ich auch gar nicht von neuem anfangen.

:frowning: Schade, das du so schlechte Erfahrungen mit SP gemacht hast.

Hartes Urteil, aber ich stimme dir zu: Vieles lohnt sich nicht, was da verzapft wird. Unter anderem deshalb ist der Selfpublishingboom ja wohl auch schon etwas abgeebbt…

1 Like

it is nice that someone is finally asking about who should write a book hahaha it is always the whose book should I read next. Well, to think out of the box, I think people who are victims of capitalism. It might sound sensitive but it is time.