Nr. 236: Welches ist euer liebstes Weihnachtsbuch aus der Kindheit?🎄

Liebe Vorableser*innen,

wir nähern uns Weihnachten in sehr großen Schritten! :santa: Und um uns weiterhin auf das Fest der Liebe einzustimmen, möchten wir heute erfahren:

Welches ist euer liebstes Weihnachtsbuch aus der Kindheit?:christmas_tree:

Wir wünschen euch ein wunderbares Wochenende,
Euer Vorablesen-Team

Bei mir war`s die traditionelle Weihnachtsgeschichte, um Jesus und Maria und Josef. Ich liebte es auch die Krippe aufzubauen. Das war total mein Ding! :grin:

1 „Gefällt mir“

Mir fällt kein spezielles ein.

Mir auch nicht…aaaaaber einen liebsten Weihnachtsfilm : Drei Nüsse für Aschenbrödel. Und zwar der mit dem Erscheinungsjahr 1973! Den sehe ich an diesen Weihnachten zum 40. oder sind es 41 mal?

2 „Gefällt mir“

Weihnachten habe ich gerne Märchen gelesen, mein Märchenbuch gibt es sogar noch. Hier die Ausgabe von 2011, sieht fast genauso aus wie damals:

3 „Gefällt mir“

Stimmt. Da bin ich total bei Dir. Ist jedes Jahr mindestens ein Mal Pflicht und aller paar Jahre die wechselnde schöne Ausstellung im Schloß Moritzburg im Winter dazu.

2 „Gefällt mir“

Ich kann mich an ein bestimmtes Weihnachtsbuch nicht erinnern. Ich habe aber sehr gerne Weihnachtslieder gehört, damals noch mit Kassetten in meinem Kassettenrecorder. Ja, ja, das waren noch Zeiten ! So mancher Bandsalat musste immer wieder " aufgetüddelt " werden.

Ich kann mich an kein spezielles Weihnachtsbuch erinnern!

Wir hatten zu Hause ein Weihnachtsbuch in dem Gedichte und Geschichten zur Weihnachtszeit standen. Aber auch Rezepte und Basteltipps. Das habe ich als Kind geliebt und immer wieder durchgeblättert. Ich habe heute ein ähnliches und schaue es mit meinen Kindern in der Vorweihnachtszeit gerne an.

1 „Gefällt mir“

‘In der Himmelswerkstatt’, ein schönes Bilderbuch :grinning: darin haben die Engelchen jede Menge Plätzchen gebacken und Spielzeuge bzw. Geschenke hergestellt…das Buch hat meine Mutter immer nur in der Adventszeit herausgeholt :sparkles:

Da schließe ich mich gleich an.

1 „Gefällt mir“

Mein erster 24. Dezember :heart_eyes::heart_eyes::heart_eyes: kennt das noch jemand? Ich habe es erst auf Instagram gesehen :joy:

Oh ja, so eins hatte ich auch! Mit den Illustrationen von Felicitas Kuhn. Darin habe ich stundenlang geblättert… ach

1 „Gefällt mir“

Die Weihnachtsgeschichte die hat mir immer am besten gefallen. Die lese ich auch heute noch und baue dann unsere Krippe auf. Nächste Woche Mittwoch gehts wieder los. Mit 8 Jahren wurde ich Mitglied im Evangelischen Kirchen-Kinderchor, das war immer sehr schön zur Weihnachtszeit, da durften wir auch manchmal mit dem Erwachsenenchor singen. Diese Zeit hat mich sehr geprägt, zumal ich von zu Hause sehr unterstützt wurde. Heute noch denke ich gerne zurück an diese Zeit.

An ein Weihnachtsbuch kann ich mich nicht erinnern. Aber es gab kleine Geschichten, kurze Erzählungen, die mit Weihnachten zu tun hatten. Den Inhalt könnte ich heute nicht mehr wiedergeben, aber ich erinnere mich an stimmungsvolle Momente mit Kerzenlicht. Die Weihnachtsgeschichte aus der Bibel war auch immer irgendwie präsent. Und Kekse. Viele Kekse. Das war schön…

1 „Gefällt mir“

Leider gibt es keines, weil in unserer Familie nie vorgelesen wurde und auch generell der Stellenwert der Bücher nicht so hoch war. Traurig aber wahr!

Spezielle Weihnachtsbücher gab es nicht, außer der traditionellen Weihnachtsgeschichte natürlich, da ich in einer christlichen Familie aufgewachsen bin.

Meinst du das aus der Sicht des Hundes? Ich habe es im heimischen Regal und lese es sehr gerne vor.

1 „Gefällt mir“