"Gefaked" Rezis


#21

Ich weiß gar nicht, ob das Team das überall im Auge hat. Aber darum geht’s mir gar nicht. Ich wollte damit nur sagen, dass es durchaus Möglichkeiten gibt, noch vor vorab etwas vorab zu lesen.

Nur damit Leute hier nicht grundsätzlich glauben, jemand handle in böswilliger Absicht, wobei es diese wohl auf jeden Fall auch gibt. Oder vielleicht war derjenige, zu dem die TE sich geäußert hat, auch einfach total verpeilt, soll ja vorkommen.


#22

Na dann ist ja sowohl nachschnüffeln als auch anprangern nahezu ausgeschlossen :innocent:


#23

Hallo an alle, auch uns fallen ab und zu Rezensionen auf, die vor unserem Buchversand veröffentlicht wurden. Auf unsere Nachfrage klärt sich dann meist sehr schnell, ob derjenige das Buch an anderer Stelle gewonnen bzw. bekommen hat oder es sich um einen versehentlich als Rezension eingestellten Leseeindruck handelt. Nutzer, deren Rezensionen sich in den Formulierungen stark an anderen Rezensionen orientieren, weisen wir freundlich per Mail darauf hin und bieten unsere Hilfe an. Denn in den meisten Fällen handelt es sich dabei nicht um Nutzer mit betrügerischen Absichten, sondern um neue, noch etwas unerfahrene Nutzer. Solltet ihr euch also über Rezensionen wundern oder ärgern, dann könnt ihr uns gern unter info@vorablesen.de darauf hinweisen, zumal uns natürlich auch die ein oder andere Rezension entgeht. Schreibt uns dann einfach eine kurze Nachricht mit Nutzernamen und dem Buch, und wir gehen dem nach.

Herzliche Grüße,
das vorablesen-Team


#24

Vielen Dank für diese Aufklärung, liebes
vorablesen -Team.


#25

Da schliesse ich mich an !


#26

Dito :slight_smile: Vielen lieben Dank!


#27

Ich wollte mich eigentlich hier die ganze Zeit nicht einmischen. Aber ich habe mir eben die Rezis zu “Kein guter Ort” angesehen. Dort können wir heute zwei deckungsgleiche Texte lesen, nur mit verschiedener Überschrift.


#28

Dann schick doch, wie weiter oben vom Team erwähnt, einfach eine Mail mit dem Hinweis/Link.


#29

Habe ich gerade gemacht.


#30

Ich habe vom Team die Antwort erhalten, dass sie es auch merkwürdig fanden und haben die Rezi vorübergehend aus dem Verkehr gezogen, bis sich die Sache klärt! :smiley:


#31

Nachdem ich normalerweise grundsätzlich an solchen Foren nicht teilnehme, muss ich mich hierzu allerdings jetzt doch mal melden.

Danke, ich habe die Email vom Vorablesen-Team erhalten und meine Rezenzion wurde gelöscht.

Bezug nehme ich auf das Buch Orphan X von Gregg Hurrwitz.

Ich habe das Buch in der Originalsprache Anfang Januar 2016!!! direkt vom Verlag geschickt bekommen und es natürlich gleich verschlungen.

Per Zufall habe ich dann hier gesehen, dass es nun endlich auch auf Deutsch erschienen ist. Normalerweise kümmert mich das dann nicht mehr, ich lese diese Bücher dann doch lieber in der Originalsprache.

Ich habe mich also nicht für dieses Buch beworben, weil ich es ja bereits im Regal stehen habe und habe nur nach Ende der Bewerbungsphase eine Rezension abgegeben. Wir sind uns ja hier alle im Klaren, dass es den Verlägen hier um Marketing und Werbung geht, also zählt jede Verlinkung!

Das es sich dabei allerdings um den zweiten Teil der Orphan Serie handelte, das habe ich leider übersehen. Häufig wird ja nochmal an der Übersetzung gefeilt und die Titel fallen unterschiedlich aus.

Deshalb ist jetzt auch zu Recht meine Rezension und die dazugehörigen Links gelöscht worden.

Vielen Dank dazu an das Vorablesen-Team und an die aufmerksamen Leser.

Grundsätzlich jedoch bitte ich davon abzusehen, meine Rezis als “Fake” oder “Vorschnell” oder “zu kurz” zu beurteilen. Ich bekomme die Bücher meist wie bereits schon gesagt, in der Originalsprache und weit vorab diese hier in Deutschland veröffentlicht werden oder überhaupt in den Druck gehen.

Ich bin nicht bei Vorablesen angemeldet um Bücher “abzugreifen” oder anderen Lesern, die Freude an guter Literatur haben, die Bücher “wegzuschnappen”.

Da ich ja auch noch berufstätig bin und mehr als genug arbeite, bewerbe ich mich eher selten um ausgewählte Bücher. Man hat ja hier auch die Möglickeit, die Leseprobe zu bewerten und sich dennoch kein Buch zu wünschen.

Oft ist das derzeit angebotene Genre überhaupt nicht mein Ding und ich bin wirklich kein Fan von Ebooks. Somit liegt also derzeit die Wahrscheinlichkeit, dass ich mich tatsächlich um ein Buch bewerbe bei maximal 50 %.

Ich hoffe, ich habe das Streitthema jetzt ausreichend erläutert und weise nochmal darauf hin, dass dies eine “kommerzielle” Website ist und diese Plattform als “Werbemaßnahme” für die hart umkämpfte Verlagsbranche genutzt wird.

Ich bin seit Beginn an Mitglied bei dieser Plattform und es überrascht mich, das in diesem Forum so viel darüber gesprochen und gepostet wird.

Als Vielleser freue ich mich über einen regen Austausch und habe Freude daran, wenn andere auch Spaß am Lesen haben.
LG


#32

Ich habe hier ein Buch gewonnen. Am Tag als das Buch bei mir an kam, habe ich in amazon geschaut wann es herauskommt soll (ca 7-10 Tagen). Da standen schon 5 sehr kurze Rezi in amazon. Mein Rezi konnte ich aber erst am Erscheinungstag einstellen. Da habe ich einmal das vorablese-team gefragt, wie das sein kann. Sie sagten, amazon versendet auch Bücher zum vorab lesen. Kann das nicht einer sein von der amazon-lesern der hier auch Rezis einstellt?


#33

Ich bin zwar nicht amazon Kundin…doch grundsätzlich kannst du ja hier Rezensionen von Büchern, die du nicht von vorab hast hier rein stellen.Oder vereinfacht gesagt:du kannst Rezensionen von Büchern hier rein stellen, die du selbst gekauft, anderswo gewonnen, ertauscht,geliehen usw. hast.


#34

Darum ging es doch gar nicht.

Amazon lässt i.d.R. Rezensionen erst ab Veröffentlichungsdatum zu.

Allerdings verschickt auch Amazon Rezensionsexemplare. Die Tester können diese dann auch vorher schon rezensieren. Üblicherweise sind diese Rezensionen aber von Amazon gekennzeichnet.


#35

Ach so…habe noch mal den Post von Heike durch gelesen.Da habe ich ihre letzte Frage falsch verstanden,Sorry!


#36

Hat von euch einmal jemand nachgeschaut, ob Rezensionen schreiben überhaupt vor der Verlosung möglich ist?? Meines Erachtens ist es das nicht. Erst wenn die Verlosung vorbei ist, ja dann kann durchaus jemand eine Rezi einstellen, der das Buch - wohlgemerkt von Vorablesen - noch gar nicht hat. Ich verstehe Wortschätzchen dass sie das per PN klären möchte und das finde ich ehrlich gesagt auch gut. Denn dem Team unnötig Arbeit aufhalsen muss auch nicht sein. .
Und was eine gefakte Rezi angeht, also eine deren Inhalt mit dem betreffenden Buch nicht übereinstimt, also ich wäre froh, wenn mich ein User darauf aufmerksam machen würde. Denn es kann durchaus passieren, dass mann vielleicht zwei Rezis geschrieben hat, diese postet man hier und dann postet man vielleicht aus Versehen die eine Rezi zweimal. Das kann doch hier zum Beispiel auch passiert sein. Und wenn ein anderer User mich darauf aufmerksam machen würde, da wäre ich heilfroh. Deshalb stimme ich Wortschätzchen voll und ganz zu. Erst beim User nachhaken und dann, wenn er wirklich betrogen hat, es dem Team melden. So würde ich das dann auch machen.


#37

Das mit dem Vorablesen bei Amazon wusste ich jetzt noch nicht.

Aber ich habe auch schon von noch nicht erschienen Titel Rezensionen bei Amazon gesehen. Allerdings wurde da ein anderes Format rezensiert. Sagen wir mal das HC bekommt man hier zum Rezensieren. Aber das E-Book im Kindle-Format ist schon erschienen, und natürlich gibt es dazu Rezensionen. Wenn ich auf das E-Book-Format bei Amazon klicke, dann könnte ich die Rezi posten. Beim HC oder TB geht es noch nicht. Am Ende sieht man sowieso nicht, was bewertet wurde (falls es nicht in der Rezi drinnen steht)… Aber ich warte trotzdem…


#38

Als ich hier neu war habe ich das bei ein paar Bücher gemacht. Das man sieht wie ich Rezi schreibe. Seit her glaube ich nur noch einmal, das Buch hatte ich von einer Freundin ausgeliehen bekommen.

Aber ich habe gemeint, das es Seiten gibt auf denen Leser schon früher die Bücher zum vorab Lesen bekommen, als hier.

Es soll keine Beschwerde an das Vorablese-Team sein, ich bin super froh das ich hier die Bücher schon so bald lesen darf und nicht warten muss bis sie Veröffentlicht werden. Was was immer sonst eine Qual und immer noch, wenn die Bücher hier nicht angeboten werden.


#39

Das stimme ich dir total zu.


#40

Liebe Heike,
du kannst hier immer Rezis erstellen, auch wenn du kein Buch “gewonnen” hast. Das spielt überhaupt keine Rolle.

Bei Amazon kannst du natürlich das Buch in anderen Formaten, d.h. Ebook, Kindle und diverse andere Möglichkeiten schon lange vorab rezenzieren und dann erscheint leider auch die Rezension bei der Taschenbuchausgabe sowie bei der Hardcover-Variante. Das spielt leider überhaupt keine Rolle und wird auch nicht geändert. Dem Verlag ist es völlig egal, was man bewertet, Hauptsache das Buch steigt im Ranking und in den Verkaufszahlen.