Forum

Freitagsfrage Nr. 199: Wie lautet dein liebster erster Satz?


#21

Das ist eine schöne Frage, denn ich sammele erste Sätze!

Meine drei Lieblinge sind:

“Ich bin nicht Stiller!”
“Die Trotha waren ein junges Geschlecht”
“Es lag ein Bischof tot in einer Mur”.


#22

ja, so fängt nicht jedes Buch an :rofl:


#23

Haha der ist gut! :rofl:


#24

“John Franklin war schon zehn Jahre alt und noch immer so langsam, dass er keinen Ball fangen konnte” (und etwas später “er hatte die langsamste Mutter der Welt”… :wink:

aus Sten Nadolny: Die Entdeckung der Langsamkeit (eines meiner alltime-Lieblingsbücher)


#25

Mein liebster erster Satz steht (bisher) in keinem Buch, sondern so beginnt eine E-Mail. Er lautet:

Wir haben Deinen Namen bei der vorablesen.de-Verlosung von “…” aus dem Lostopf gezogen, d.h. Du bekommst demnächst ein Vorab-Exemplar zur Rezension zugeschickt.

Dieser Satz ermöglicht mir immer wieder, dass ich tolle neue Bücher und damit auch tolle neue 1. Sätze kennenlernen darf.


#26

:smile: Immerhin kein erster Freitag mehr, sonst hätte mein liebster erster Satz etwas unfreiwillig Komisches …

Ich hasse Erste Freitage.

aus “Die rote Königin” von Victoria Aveyard


#27

Ganz ernsthaft: “Alle glücklichen Familien sind einander ähnlich, jede
unglückliche Familie ist unglücklich auf ihre Weise.” (Anna Karenina von Lew Tolstoi)
Ich finde den Satz einfach nur klasse.