Forum

Freitagsfrage Nr. 190: Einzelbände oder Buchreihen?


#21

Bei mir hält es sich auch die Waage. Im Moment gibt es ja viele Familiensagas in drei Teilen, die lese ich sehr gerne. Ich finde es manchmal etwas nervig, wenn auf Büchern nicht klar draufsteht, das es sich um den zweiten oder dritten Teil einer Reihe handelt. Da wünschte ich mir manchmal einen Wahnhinweis.


#22

Natürlich lese ich auch Reihen, aber meist durcheinander, so wie mir die Bücher gerade unter die Finger kommen. Im Prinzip lese ich aber eher Einzelbände.


#23

An sich mag ich Sammelbände lieber, allerdings haben die den einen oder anderen Haken. Meist, muss man sehr lang auf den nächsten Band warten. Bis dahin habe ich aber vieles wieder vergessen. Außerdem empfinde ich meist alles ab den vierten Teil, sofern es diesen gibt, als wenig spannend, irgendwie ist dann meist die Geschichte abgedroschen.
Andererseits würde ich mir oft bei Einzelbänden eine Fortsetzung wünschen.
Optimal wäre sicherlich eine Fortsetzung, aber eben nicht mehr als drei Bände.


#24

Das stimmt absolut. Manchmal liegen in den Geschäften bereits mehrere Teile aus und man kann nur erraten, dass es sich um Bände handelt. Außerdem ist es in den seltensten Fällen klar gekennzeichnet, um welchen band es sich dann handelt.


#25

Eine wirklich gute Freitagsfrage., die ich schwer zu beantworten finde. Prinzipiell bin ich eher der Typ für Einzelbände, da ich es oftmals beim Kauf nicht mitbekomme oder überlese, dass es sich um eine Reihe handelt. Wenn ich dann nicht den ersten Teil vor mir habe ärgert es mich schon, da oftmals Details preisgegeben werden, bei denen mir das Hintergrundwissen fehlt. Bestes Beispiel hierfür war bei mir die Smokey Barret-Reihe, bei der ich im dritten Band eingestiegen bin. Sehr ärgerlich. Andersrum finde ich, dass es auch extrem tolle Reihen gibt, bei denen ich für jedes folgende Buch dankbar bin und eine richtige “Bindung” zu den Charakteren aufbaue.


#26

Prinzipiell ist es mir egal. Was ich aber absolut nicht leiden kann ist wenn aus einer Trilogie plötzlich eine längere Reihe wird. Oder wenn ein abgeschlossenes Buch einen zweiten Teil bekommt. Das kann ich schon bei Filmen nicht leiden^^


#27

Ich lese Einzelbände genauso gerne wie Serien , oder auch die Fortsetzung eines tollen Romans. Wichtig ist für mich , das die Geschichten in sich abgeschlossen sind und im nächsten Teil eine weitere Geschichte , ein neuer Fall anfängt .
Wenn ich an die tollen Krimis von Kommissar Tino Dühnfort , oder die Cold Case mit seiner Partnerin Gina Angelucci denke , da freue ich mich immer sehr ,wenn es einen weiteren neuen Fall gibt .
Bei meinen Büchern sind aber trotzalledem die Einezelbände in der Mehrzahl .