Freitagsfrage Nr. 181: Mit welchen drei Autoren würdet ihr gerne an einem Tisch sitzen?


#21

Ich würde gerne Oliver Pötzsch, Kai Meyer und Guido Knopp treffen.


#22

ich möchte Martin Suter, Martin Walker und M.C.Beaton treffen weil ihre Hauptfiguren auf die eine oder andere Art sehr besonders ist. Dazu hätte ich eine Menge Fragen


#23

ich müsste das glatt nach Kategorien aufteilen.
J.R.R Tolkin, J.K.Rowling und G.R.R. Martin - bei letzterem ist klar, dass ich wissen möchte wer noch alles sterben muss und wie es endet… und einige Details klären ^^
Henning Mankel, Elizabeth George und Karin Slaughter … da würde ich mit reden und fragen gar nicht aufhören können
ausserdem Kerstin Gier, Agatha Christie, Arthur Conan Doyle auch wenn die nicht alle 3 in eine Kategorie richtig passen :slight_smile:


#24

Ich möchte sehr gerne mal mit Brigitte Riebe, Maria W. Peter und Andreas Suchanek an einem Tisch sitzen. Andreas habe ich zwar auf der FBM kennen gelernt, aber halt auch nur kurz für zwei Signaturen.
Aber es gibt durchaus auch noch andere Autoren, die ich gerne näher kennen lernen würde. Da ist Ursula Poznanski, Nele Neuhaus, Markus Heitz, Sivlia Stolzenburg, Petra Mattfeldt, und, und, und


#25

Ganz einfach: John Green, Colleen Hoover und Veronica Roth :heart_eyes:


#26

Sich für nur drei Autoren entscheiden zu müssen ist schwierig. Es gibt so viele unheimlich talentierte Schriftsteller. :pray: Ich würde mich für Jay Kristoff, Jonathan Stroud und Thomas Thiemeyer entscheiden.
Ich würde wahrscheinlich alle über ihre neuen, noch nicht erscheinenen Werke ausquetschen. Vor allem Kristoff über den dritten Nevernight Band.