Freiagsfrage Nr. 188: Euer Buch-Geschenktipp zu Weihnachten?


#1

Und schon wird dieses Wochenende die zweite Adventskerze angezündet :candle: Habt ihr schon all eure Geschenke besorgt? Wir brauchen eure Hilfe! Was wäre dieses Jahr euer Buch-Geschenktipp zu Weihnachten? :gift:

Wir wünschen euch ein schönes, beschauliches Adventswochenende
euer Vorablesen-Team


#2

Nach Kriegsende wird der vierzehnjährige Nathaniel mit seiner Schwester Rachel von den Eltern in London zurückgelassen. Der geheimnisvolle „Falter“, der sie in Obhut genommen hat, und dessen exzentrische Freunde kümmern sich fürsorglich um sie. Wer aber sind diese Menschen wirklich? Und was hat es zu bedeuten, dass die Mutter nach langem Schweigen aus dem Nichts wieder zurückkehrt? „Meine Sünden sind vielfältig“, wiederholt sie, mehr gibt sie nicht preis. Als er erwachsen ist, beginnt Nathaniel die geheime Vergangenheit seiner Mutter als Spionin im Kalten Krieg aufzuspüren. Fünfundzwanzig Jahre nach dem „Englischen Patienten“ hat Michael Ondaatje ein neues Meisterwerk geschrieben


#3

Ich werde ganz sicher zweimal das Buch " Muttertag " von Nele Neuhaus verschenken. Ich habe zwei absolute Krimi-Fans, die sich über das Buch mit Sicherheit freuen werden. Ich habe das Buch gelesen, und kann es wärmstens empfehlen.


#4

Ein etwas anderes Buch, aber es hat bisher so vielen gefallen, dass ich es öfter verschenken werde:


#5

Das Uhrwerk der Unsterblichen kommt jetzt im Dezember raus! Perfekt für Fantasy-Fans:


#6

grafik
Für lesende Katzenfreunde :cat:


#7

Geschenktipps hängen immer vom Geschmack des zu Beschenkenden ab.
Einem Freund historischer Romane würde ich vermutlich “Land im Sturm” von Ulf Schiewe schenken.


#8

Die Biografie von Michelle Obama macht sich bestimmt gut unter dem Weihnachtsbaum :slight_smile:


#9

Sind da nur Fotos drin?
Erinnert mich irgendwie an das Buch, wo die Mietzen auf’n Tisch sitzen/liegen und von unten fotografiert worden. :cat:


#10

Das klingt super! Danke für den Tipp.


#11

Mein Tipp ist „Grenzgänger“ von Mechthild Borrmann. War bei ihr zur Lesungund habe die Geschenke gleich signieren lassen :slight_smile:

Ansonsten die Jahrhundert-Trilogie von Carmen Korn.


#12

Der Insasse von Fitzek


#13

Fotos und dazu immer ein passender Satz. Du siehtst z. B. eine Katze vor der Shakespeare-Ausgabe und daneben steht: Ich konnte es nicht fassen, dass ihm nichts anderes eingefallen war, als Julia sterben zu lassen. Also :closed_book::cat: und dazu ein schöner Satz. Also ein Geschenk für jemanden, der Bücher und Katzen liebt.


#14

Danke für die Aufklärung, das klingt ja Katztastisch (:joy_cat:man, wie ich diese Wortspielerei liebe), ich glaube das landet auf meiner WuLi.


#15

Ich finde ein wundervolles Buch zu Weihnachten ist die Schneeschwester und das nicht nur wegen der schönen Geschichte die den Gedanken von Weihnachten auf den Punkt bringt sondern auch wegen der wunderschönen Illustrationen. Am besten finde ich aber das man mit seinen Kindern und Enkeln lesen und stille Zeit verbringen kann. Kann ich wärmstens empfehlen.