Tag 9 / 23. Juli 2017 - Geburtstagsgewinnspiel


#143

Ich sammle Bücher und Schriften aller Art. Daneben auch noch Schachfiguren.


#144

Da musst du dir garantiert keine Sorgen machen. Das sind alles nur die lebensnotwendigsten Dinge :smile:
Viele Grüße auch an deine Frau


#145

Bücher und Tassen lasse ich mal außen vor…und über Schuhe sprechen wir hier ja eh nicht😂
Aber…ich habe viele Jahre Elefanten gesammelt. Alles fing ganz harmlos mit dem Urlaubsmitbringsel einer Freundin an…ach wie süß und goldig…und dann gings los und hat sich verselbstständigt. Wieviele ich inzwischen habe? Oh je…obwohl ich schon einige weitergegeben habe…es sind viele Hunderte…aus sämtlichen Materialien, Größen, Ausformungen…egal ob Figur, als Schüssel, Teekanne, Handtücher, Servietten, Shirts, Tücher, Schlüsselanhänger usw…ihr glaubt nicht was es alles gibt.
Aber was solls…ich mag jeden einzelnen😍


#146

Ich sammel Filmplakate. Jeder meiner Lieblingsfilme, ist auch irgendwo an den Wänden unserer Wohnung vertreten.:film_strip:


#147

Und ich sammle Glasbriefbeschwerer (Paperwheigths) vorzugsweise aus Venedig bzw. von der dortigen Glasinsel Murano.
Diese Leidenschaft begann schon als Kind bei jedem Venedig Besuch musste ein Paperwheight vorzugsweise im Millefiori Design (viele kleine eingeschlossene Blüten) mit nachhause.


#148

Heimlich ist es eigentlich nicht bzw. meine Familie und engsten Freunde wissen schon, dass ich leidenschaftliche Tassensammlerin bin. Dabei müssen die Tassen eine bestimmte Potgröße haben, in die etwa 1.5-2normale Tassen reingehen. Angefangen hat es damit, dass mich in einem Urlaubsland eine bestimmte Tasse als Souvenier angesprochen hat. Seitdem nehme ich mir immer Tassen als Souvenir von Reisen mit, die mich besonders ansprechen. Nicht jede Trash-Tasse aus einem Souveniershop, sie muss schon gefallen. Außerdem schenken mir ab und an auch meine Freunde besonders schöne Tassen. Mitlerweile habe ich 3 Vitrinen davon, denn ich weihe sie nur einmal ein, danach wandern sie mit Beschriftung in die Vitrine zum angucken und sind in meiner Datenbank erfasst. Das ist ein echter Tick von mir :slight_smile:


#149

Neben meiner Leidenschaft für die Welt der Bücher hatte ich schon immer einen großen Drang für das Sammeln von Dingen. Neben Briefmarken oder Zeitungsartikeln hat auch so die ein andere andere Postkarte aus allen möglichen Städten einen Platz an meiner Wand gefunden. Und hoffentlich werden es noch viel, viel mehr!
Verschnaufpause


#150

Ich sammle Postkarten, seit ich Kind bin. Angefangen hat es mit Pferdepostkarten, die ich in meiner Pferdeverrückten Zeit gesammelt habe, um mir immer wieder Pferde anzugucken. Später kamen andere Tierpostkarten dazu, dann ein paar Postkarten vom eigenen Urlaubsort (als Erinnerung, mein Fotoapparat war damals nicht so gut), dann die Postkarten, die mir Freunde geschickt haben.
Die Tierpostkarten waren so vergilbt vor ein paar Jahren und nicht mehr attraktiv für mich, dass ich sie entsorgt habe. Aber alle anderen Postkarten sind in Schuhkartons sorgfältig archiviert (mit Datum des Empfangs/Kaufs) und die Sammlung wächst zum Leidwesen meines Mannes leider immer weiter, weil ich mich nicht davon trennen kann…


#151

Wirklich geheime Sammelleidenschaft?! Nee!
Keine Ahnung, ob ich damit noch die Teilnahmebedingungen erfülle. :flushed:
Aber meine “Sammlungen” sind einfach klein, werden immer noch kleiner und sind zudem sehr ungeheim: Honig aus jedem Urlaub zum Beispiel verbraucht sich prima. Lustige Briefmarken wollen verschickt werden und herrliche, dunkle Schokolade…na ja…:innocent:


#152

Ich war als Jugendliche in einem Verein für Kino und Kultur. Da wir eng mit einem Programmkino zusammen gearbeitet haben, hatte ich öfter das Glück, Oriignal-Filmplakate zu bekommen. Daraus ist eine echte Sammelleidenschaft geworden und ich hab einige Posterrollen zusammen. Trennen kann ich mich davon nicht, zum Aufhängen ist aber kein Platz und zum rausholen und angucken ist es mir zu umständlich, da ich die Dinger nicht immer wieder neu zusammenrollen will. Also eigentlich ist es nur ein “haben wollen” ohne Sinn und Verstand, aber ich sammler sie nunmal :slight_smile:


#153

Früher habe ich einmal Radiergummis, Sticker und Schnuller (keine Babyschnuller, sondern Spielzeugschnuller, die es damals gab) gesammelt. Später dann noch Asterix und Obelix Figuren.

Jetzt sammle ich mehr oder weniger Katzenfiguren (Rosina Wachtmeister, Gilde Katzenbande, Nici etc). Warum? Einfach weil ich Katzen gerne mag, ich finde sie haben etwas philosophisches.

Aber vor allem sammle ich die Kuhfiguren (Mo’s) von Swarovski, von den Mo’s besitze ich fast alle.
Wieso ich die Figuren sammle?
Ich habe vor Jahren von meiner Patentante eine Swarovski-Figur geschenkt bekommen (damals war es noch keine Mo, die gab es noch gar nicht), aber seither sammle ich auch sonst Figuren von Swarovski. Warum ausgerechnet die Kühe? Das kann ich gar nicht wirklich beantworten, wahrscheinlich einfach, weil es davon sehr viele gibt.

Als geheime Sammelleidenschaft würde ich das aber nicht gerade bezeichnen.


#154

Ich sammele Elefanten, also aus Holz geschnitzte Elefanten, als Seife gegossen, aus Kunststoff, auf Wandbildern und ich habe sogar einen Blumentopf aus Ton in Elefantenform. Warum? Weil das so beeindruckende Tiere sind, imposant und sanftmütig.
Gefallen haben mir Elefanten schon als Kind im Zoo, aber endgültig gepackt hat es mich in Afrika in den Nationalparks, wo sie dann plötzlich riesengroß neben dem Auto stehen :elephant::elephant::elephant:


#155

Ich sammle alte, historische Dinge. Ich besitze einen Silbertaler aus der Zeit Martin Luthers und ich habe mal von einem befreundeten Archäologen eine ägyptische Kette geschenkt bekommen die 3000 Jahre alt ist. Dann sammel ich noch Fossilien und alte Steine.
Bücher sammle ich auch :see_no_evil:


#156

ich habe schon alles Mögliche gesammelt, aber irgendwann wird manche Lust zur Last und man braucht Platz. Also wurden Bierdeckel, Briefmarken, Getränkedosen, Kronkorken, Zuckerstückchen, Streichholzschachteln, Kaffeemilchportionspackungsdeckelchen verschenkt, entsorgt, nur die Bücher blieben übrig, die ungelesenen und die unentbehrlichen.


#157

Als Kind habe ich vieles, auch sehr unterschiedliches gesammelt. Diddl Blätter (schon fast Klassenzwang), Briefmarken, alles von Coca-Cola (Blechschilder, Gläser, merkwürdigerweise gibt es selbst Tassen, aufblasbarer Weihnachtstruck… die Merchandise Maschinerie läuft da bestens und ich hatte viel…). Diese Sammlungen wurden alle aufgelöst und mittlerweile sammel ich nichts mehr geziehlt, auf jeden Fall nichts materielles. Aus Urlauben bringe ich gerne Kleinigkeiten mit, die mich an den Urlaub erinnern oder ich suche und sammel Einzelstücke die mir gefallen. Fotos können Erinnerungen auch sehr gut bewahren und werden von mir gepflegt - wenn ichs mir recht überlegt, diese Sammlung hat doch überlegt und wächst stetig :wink:

Ich erinnere mich gerade daran, dass meine Bank nicht wirklich begeistert war als ich meine 10 Pfennig Sammlung bei der Euro Umstellung aufgelöst habe. Für mich war es nicht recht nachvollziehbar, warum ich sie nicht an einem Tag abgeben dürfte… im Gegensatz zu meiner Mutter hatte ich Spaß beim Kleingeld rollen (letztendlich waren es 150DM) :wink:


#158

Herzlichen Glückwunsch :slight_smile: Ich sammle Funko Pops, Bücher, CDs und Ausgaben meines Lieblingsbuches ‘Stolz und Vorurteil’ von Jane Austen - allgemein ist meine Jane Austen Sammlung sehr groß, genauso wie von William Shakespeare…Zudem noch Coloring Books for Adults und Lesezeichen und andere Goodies von Autoren :smiley: Wo ich all das hinpacke, weiß ich oftmals selbst nicht. Aber es gehört eben zu mir :wink: Mein Sohn sammelt übrigens Fidget Spinner :wink:


#159

Keine originelle Antwort, aber wahr: Ich sammle Bücher. .-))


#160

Au ja, ich bin begeisterte Sammlerin von Werbe-Regenschirmen, meine Sammlung enthält etwa 500 Exemplare aus der ganzen Welt.
Dazu gekommen bin ich, als ich bei einer Umsatz-Promotion einen Schirm der Firma, für die ich gearbeitet habe, gewonnen habe. Und verfestigt hat sich diese Leidenschaft auf einem Markt in Italien, da habe ich erbarmungslos zugeschlagen.
Mittlerweile sind sowohl Spitzen-Schirme aus China, als auch Tempel-Schirme aus Bali mein Eigentum.


#161

Ich sammle Bücher, und ich kann mich schwer von meinen Büchern trennen, daher ist der Platz immer knapp. Früher habe ich mal Briefmarken gesammelt, aber das Hobby habe ich aufgegeben.
In letzter Zeit habe ich nur meinem Neffen zuliebe bei REWE eingekauft, denn er sammelt diese Minions-Karten und Figuren. Ehrensache, dass ich dabei mitgeholfen habe…


#162

Was für eine Frage! Natürlich sammle ich auch Bücher…kann in keiner Stadt an einem Buchladen vorbei gehen, Bücher stehen immer auf meiner Wunschliste.