Tag 9 / 23. Juli 2017 - Geburtstagsgewinnspiel


#22

Ich sammel Kunst: gemalt, fotografiert oder gedruckt. Auch Skulpturen.


#23

Ich sammele Schildkrötenfiguren. Nicht exzessikv, aber hin und wieder kaufe ich vor allem aus anderen Ländern oder Städten ganz unterschiedliche Figuren, die in meinem Regal landen. Dabei ist aber auch eine Schildkröten-Handpuppe und Ähnliches. Meiner Meinung nach sind das einfach interessante Tiere und meine Sammlung hat sich so entwickelt :slight_smile:


#24

Oh je … ich bin die Queen der Sammlungen!

Zwar inzwischen weitestgehend weggepackt, aber dennoch: ich habe Uhren gesammelt. Wanduhren, ausgefallene, auffällige, besondere. Das fing harmlos an (ich trage keine Armbanduhren und wollte dennoch immer die Zeit wissen) und als das meinem Freundeskreis aufgefallen ist, dass “da so viele Uhren sind”, haben sie mir immer ausgefallenere geschenkt.

Meine verrückteste Sammlung ist wohl meine Katzenbuchsammlung. Ich besitze weit über 1.800 Bücher, in denen Katzen irgendwie eine wichtige, wenn nicht gar die Hauptrolle spielen.

Noch eine meiner (unserer) Sammlungen: Drachenfiguren! Keine kleinen Figuren, sondern schon große. Hin und wieder bekomm ich eine kleinere (20 cm abwärts) geschenkt, die mag ich auch gern, aber im Grunde geht es um Figuren ab 30 cm aufwärts. Und auf keinen Fall bunt, sie müssen schwarz/grau oder silbrig sein. Unsere liebsten Drachen sind wetterfest und im Garten. Anfangs waren sie mehr mystisch, inzwischen geht der Trend zu knuffigen Drachen.

Eine weitere Sammlung: Tassen von Starbucks! Die sind einfach toll! Naja, ich hab überhaupt extem viele Tassen … mit Katzen drauf … und andere … ähem, also: Tassensammlung.

Katzen ziehen sich sowieso arg durch mein Leben - vom Schlüsselanhänger über Fussabtreter bis zu Gardinchen findet man ganz viel katziges bei uns.

Außerdem sammle ich (schöne und ausgefallene) Lesezeichen …!

Ja, und jetzt zähle ich lieber nicht weiter auf, denn ich weiß, das ist alles ganz schön verrückt …!

Ein paar Bilder zur Verdeutlichung - ich gebe es zu, es ist irre!

Drachen und Gargoyle auf dem Wasserfass

Drachen auf der Terrasse

Ein Teil der Katzenbuchsammlung

Ein Beispiel für die Lesezeichen

Die Starbucks-Tassen


#25

Ich habe eigentlich relativ viele Sammelleidenschaften, zum Beispiel habe ich früher Steine gesammelt. Also keine normalen Straßensteine, sondern Dekosteine. Außerdem behalte ich auch einfach alle Karten/Tickets/etc., zum Beispiel aus dem Kino oder Museen. Meine größte Sammelleidenschaft sind aber definitiv Bücher! Ich liebe es einfach, neue Schätze zu sammeln oder alte, gebrauchte von anderen zu erwerben :slight_smile:


#26

Mein Berufswunsch als Kind war eine Zeit lang mal (neben lauter anderen tollen Berufen!): Detektiv.
Ich habe es geliebt, Bücher über Detektive und so zu lesen, zum Beispiel Die Drei ???, aber zB auch die Geheimnis-um-Bücher von Enid Blyton. Irgendwo hatte jemand einen Dietrich und weil ich dachte, das brauche ich unbedingt in meiner Detektivausrüstung, habe ich alle Schlüssel gesammelt, die ich in die Finger bekommen konnte. Also ich habe sie nicht geklaut oder so, sondern alle, die ich irgendwo gefunden habe :slight_smile: Und so hab ich mir meinen eigenen Dietrich gebastelt.

Wer übrigens auch eine tolle Sammelleidenschaft hat, ist mein Papa. Er sammelt Kugelschreiber :slight_smile: Und deshalb sammel ich quasi auch Kugelschreiber. Also für ihn, er freut sich immer total, wenn ich ihm eine Tüte voll Kugelschreiber mitbringe.


#27

Ich sammle Kochbücher und liebe es, einfach nur darin zu schmöckern :grin:


#28

Meine größte Sammelleidenschaft sind die Bücher - für mehr wäre gar kein Platz da. :joy::joy: Aber ich besitze auch zwei große Kisten voller buchiger Goodies, wie Leseproben, Lesezeichen etc.


#29

Die Drachen und Gargoyles sind ja toll! Ich liebe Filme und Bücher darüber. Ein kleiner Steindrache sitzt auf unserem Ofen, und ich habe ein Drachen-Tattoo auf dem Rücken


#30

Danke! Das sind aber nur ein paar der Highlights, wir haben sehr, sehr viel mehr davon … :woman_facepalming:


#31

Ich habe früher mal die Diddl-Blätter gesammelt, die damals so modern waren. Gerade seltene Exemplare waren mir die Liebsten :slight_smile: momentan sammel ich nichts, auch wenn ich Bücher toll finde, habe ich kein Problem damit sie zu leihen oder zu verschenken, sodass sie meinem Besitz entgehen.


#32

Ich glaube, als einzige richtige Sammelleidenschaft würde ich Bücher bezeichnen. Ein Buch was ich einmal gekauft habe, werde ich nicht mehr so schnell los, weil ich es einfach nicht mehr übers Herz bringe. Egal, ob mich das Buch nicht mehr reizt oder sei es, weil es mir nicht gefallen hat. Jedes einzelne steht immer noch in meinen Regalen und warten darauf, dass ich sie entweder verkaufe oder endlich lese.


#33

Eine richtige Sammelleidenschaft habe ich nicht unbedingt aber es gibt schon ein paar Dinge, die ich ungern weggeben kann.
Natürlich allem voran: Bücher, aber da ich noch im Studentenalter bin, sind das noch nicht allzu viele und ich kann noch nicht so riesige Regale füllen wie manche hier.
Außerdem sammel ich Eintrittskarten, denn ich finde es toll, wenn man sie die nochmal ansieht und sich dann an einen schönen Moment erinnert.


#34

Ich habe Mr. Peardews hier als Hörbuch gewonnen & weil ich es so toll fand auch als Buch gekauft, weshalb ich bei der Frage aussetze. Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück! Das Buch ist wirklich lesenswert!


#35

Ich sammele Polaroidaufnahmen von schönen Momenten, seitdem mein Opa von mir zum 7.Geburtstag ein Polaroid geschossen hat, auf dem ich stolz neben meinem neuen (von ihm gebauten) Puppenhaus stehe. (-> Leider ist genau dieses Polaroid verschwunden, aber ich weiß noch ganz genau wie faszieniert ich auf das Bild gestarrt habe und darauf gewartet habe, bis es sich entwickelt)


#36

Bücher und ausgefallene Dinge vom Flohmarkt. Früher habe ich Schildkröten gesammelt, aber dann wurden es einfach zu viele und zu hässliche… Dann kamen Engel dran, aber auch das habe ich lieber gelassen. Außerdem kann ich an keiner schönen Strumpfwolle vorbei gehen, genauso geht es mir mit Hunde- und Katzenstoffen. Ein halber Meter ist Pflicht. Stricken und Nähen kann ich also bis zu meinem Lebensende.


#37

Wer hat denn keine Sammelleidenschaft. Natürlich an erster STelle Bücher und Lesezeichen. Dann bin ich Kochbuchsammler, Engelsammler und Handtuchsammler. Ich kann einfach nicht widerstehen.


#38

Ob die Sammelleidenschaft jetzt so geheim ist, bezweifle ich. Aber in gewisser Weise sammel ich Bücher. Nicht nach einem bestimmten System, aber zumindest kann ich mich von Büchern, die erst einmal den Weg in mein Regal gefunden haben, sehr schlecht bis gar nicht trennen. :slight_smile:


#39

Sammle gern Bastelsachen und als Kind habe ich Servietten gesammelt. :wink:


#40

ich sammel ansichtskarten aus der ganzen welt.
zustande gekommen ist es weil mir aus dem bekannten und
freundeskreis keiner mehr urlaubspost geschickt hat.
da musste ich mir etwas einfallen lassen.
nun habe ich schon über 500 karten und es werden tägl. mehr…


#41

Ich sammle auch Postkarten :slight_smile: das hat als Kind schon begonnen, dass ich mich immer tierisch gefreut habe, wenn wir eine Postkarte bekommen haben. Ich fand damals schon die verschiedenen Orte interessant. Die alten Postkarten habe ich noch immer und jeder meiner Freunde weiß mittlerweile schon, dass ich Karten geschickt haben möchte.