Plattformen für Rezensions-Links (Sammlung)


#82

Sorry, bin hier auf der Arbeit und musste vorhin schnell raus, sonst hätte ich das mit dem Klicken auf den Nickname noch gesagt … :slight_smile:
Aber jetzt ist ja alles klar!


#83

Aber bei Netgalley werden die Rezensionen nur von einigen wenigen Verlagen auch veröffentlicht, ansonsten sieht man die nicht mehr. Und im Gegensatz zu bloggerportal/Randomhouse kann man ohne Anmeldung auch nicht in den Büchern suchen.


#84

Das stimmt so nicht ganz.Dort kann ich jede von mir geschriebene Rezension einsehen, indem ich auf mein Bücherregal klicke, dann Feedback gesendet anklicke und Feedback und Rezension ansehe. Ich verlinke das so hierher. Bisher wurde das immer akzeptiert.


#85

Ich kenne NetGalley nicht. Der Vollständigkeitshalber habe ich es mit in die Liste aufgenommen.

Ich habe mich da mal angemeldet, um zu sehen, wie das funktioniert.

Kann man nur Rezensionen geben, wenn man das Buch vorher angefragt hat? Ich könnte “Meer Liebe auf Sylt” rezensieren, habe das aber von hier, und nicht von NetGalley.


#86

Ja klar, meine eigenen sehe ich immer. Aber für andere ist dein Rezensionsprofil nicht sichtbar, soweit ich weiß, also kann das Team hier auch nicht sehen, was du geschrieben hast. Deshalb meinte ich, dass hier bei Netgalley der Unterschied zum Bloggerportal liegt. Denn im Bloggerportal kann auch nur reinschauen, wer angemeldet ist, aber alle jemals verfassten Rezensionen sind über die Randomhouse-Seite für alle sichtbar, sobald man das Buch sucht und anklickt.
Kann aber natürlich durchaus sein, dass ich mich irre, und das Team dein Netgalley-Rezensionsprofil auch sieht, wenn du ihnen den link schickst. Wenn sie es bisher akzeptiert haben, dann wird es ja auch passen :wink: Man lernt ja nie aus :slight_smile:


#87

Ja, dort kannst du nur rezensieren, was du dort angefragt und erhalten hast - und es sind nur ebooks, das ist ein wenig irreführend, weil oft das Taschenbuch/Hardcover-Format beim jeweiligen Titel angeführt ist.


#88

Ah Danke! Das ist gut zu wissen. Dann weiß ich ja Bescheid. Dann ist das wohl eher nicht für die Verlinkungen hier geeignet? Obwohl,man erhält ja für jede Verlinkung innerhalb der ersten 3 Monate Punkte, auch, wenn man das Buch nicht über vorablesen.de bezogen hat.

Das mit den Rezensionen, ob und wie die dann sichtbar sind, kann ich jetzt natürlich nicht beurteilen. Aber wenn das vorablesen-Team das so akzeptiert hat, dann wird es wohl seine Berechtigung haben?!?


#89

Ich habe schon öfter hier Bücher rezensiert, die ich über NetGalley erhalten hatte, ist ja im Prinzip auch nichts anderes als eine Rezension von einem Buch, das ich z.B. bei Thalia gekauft habe und das es hier mal zur Verlosung gab (ich kaufe mir öfter mal Bücher nach, die ich hier nicht gewonnen habe). Ich denke auch, dass das alles seine Richtigkeit haben wird, selber hätte ich allerdings nicht daran gedacht :wink:


#90

Das mache ich auch so. Ich bekomme manchmal Bücher über netGalley, die hier bei vorablesen auch angeboten werden. Ich mache es so, dass ich meine Rezension wie oben beschrieben hier als Link einfüge,das wurde bisher immer akzeptiert. Natürlich mache ich es auch umgekehrt. Bein netGalley gebe ich auch den vorablesen Link an, damit die Verlage sehen, dass ich die Rezension streue.

Ich habe das eben noch mal geprüft…wenn jemand vom Vorablesenteam meinen netGalley Link anklickt kommt er direkt zu meiner Rezension,somit einsehbar.


#91

Wie sabine_aus_Oe geschrieben hat, kannst du bei netGalley nur Rezensionen von Büchern rein stellen, die du dort angefragt und bestätigt bekommen hast(Ebooks)


#92

Siehst du die Rezension auch, wenn du nicht eingeloggt bist?
Ich frage deshalb, weil ich vom vorablesen Team eine Mail bekommen habe, dass einige meiner Verlinkungen nicht aufzufinden wären. Bis dahin hatte ich es gemacht, dass ich nach dem Einfügen der Rezension auf meine Bewertungsseite gegangen bin und diesen Link bei vorablesen eingefügt habe. Der Tipp von vorablesen war, dass ich selbst den Link ausprobiere, wenn ich bei der jeweiligen Seite ausgeloggt bin. Das habe ich ausprobiert und der Link lief ins Leere, wohlgemerkt wenn ich ausgeloggt war.
Bin nun etwas unsicher, wie ich am besten verlinke.


#93

Ich habe es jetzt mal getestet. Ich durfte “So, und jetzt kommst du” tatsächlich rezensieren.

Wenn man in seinem Bücherregal auf “Feedback gesendet” klickt, und in der Liste dort dann beim Titel auf “Feedback ansehen” - dann kommt man erst mal zur Übersicht des Feedbacks. Dort dann auf “Rezension ansehen” klicken. Die URL, unter der dann die Rezension erscheint, ist öffentlich zugänglich. Am besten kopieren und in einem anderen Browser testen, bzw. ausloggen und oben wieder in die Browserzeile kopieren. Diesen Link kann man dann also für vorablesen.de verwenden

Kleiner Tipp: Beim Verlinken in der Netgalley-Rezension die unwichtigen URLs zuerst, denn in der Rezensions-Ansicht erscheinen die zuletzt eingefügten Links oben…


#94

Genau so…nur besser erklärt als ich.


#95

Auf diesem Weg klappt es tatsächlich, auch wenn man ausgeloggt ist, hab´s gerade probiert - danke für den Tipp :slight_smile:


#96

Also es artet wirklich erst mal in Arbeit aus, das mit dem 10 mal verlinken. Bei Weltbild, Thalia und Co ist das ja immer so eine Sache. Ich stelle die Rezi ein und manchmal ist sie in Nullkommanix drin und manchmal geschieht gar nix. Oder sie ist nach Tagen drin und dann vergesse ich das Verlinken, es sei denn, ich habs mir aufgeschrieben…

Na ja, da ich die 10 noch nie vollbekommen habe, habe ich einige Sachen ausprobiert und mich angemeldet. Aber ich muss sagen, wahrscheinlich bin ich zu doof. Bei den Meisten hab ich keine Ahnung, wie oder wo ich ne Rezi einstellen kann und manchmal hab ich Probleme den Link zu finden…gg

Ich sags ja, das artet in Arbeit aus. Nachdem ich diese Diskussion mit den Links gefunden habe, arbeite ich mich durch. Aber das wird Wochen dauern, bis ich die Berichte 10 mal verlinken kann. gg

netgallery werde ich daher schon gar nicht ausprobieren, weil es mir zu kompliziert erscheint. :frowning:


#97

Bei netGallery kannst du nur Rezensionen einstellen, wenn du auch von dort das Ebook bekommen hast. Wenn z.b Buch x bei netGalley angeboten wird und du es nicht von dem Verlag über netGalley bekommst, kannst du keine Rezension einstellen.Ich empfand es zu Beginn auch zu kompliziert, bis ich mal ein (Wunsch) Buch angefragt und es auch bekommen habe. Mittlerweile lese ich sicher 2 -6 Bücher pro Monat über netGalley.


#98

[quote=“lesezeichenfee, post:96, topic:2101”]
netgallery werde ich daher schon gar nicht ausprobieren, weil es mir zu kompliziert erscheint.
[/quote] Bei NetGalley kann man auch nur Rezensionen erfassen, wenn man vorher einen Titel vom Verlag über NetGalley angefordert hat, und diesen dann auch erhalten kann. Ansonsten kann man dort keine Rezensionen einstellen. Es gibt “sofort lesen”, das sind aber dann meistens nur XL-Leseproben, aber zu diesen Leseproben kann man auch eine Meinung schreiben, ohne das Buch vorher anfordern zu müssen.

  • Vielleicht sollte ich das oben noch in die Liste mit reinschreiben.

Das ist oft seeeehr unterschiedlich. Da heißt es einfach immer mal alle 2-3 Tage reinschauen. Am besten ist, Du schaust immer auf Deinem Profil nach! Denn oft veröffentlichen sie die Rezension, die taucht aber erst mal nicht beim Buch auf. Aber in Deinem Rezensenten-Profil werden alle veröffentlichten Rezensionen aufgelistet (vor allem Thalia).

Das ist mir auch oft passiert. Inzwischen führe ich zu jedem Buch eine Excel-Liste. Da habe ich alles zum Buch vermerkt, unter anderem dann auch alle Links, wo ich eine Rezension eingestellt habe. Mit einem Häkchen kann ich dann vermerken, ob die Rezension freigegeben wurde. Und mit einem weiteren Häkchen markiere ich, ob ich die Rezension schon auf Vorablesen verlinkt habe.

Das erfordert eine gewisse Disziplin, ist aber anders (für mich) nicht machbar!

Bei den Buchcommunities ist es manchmal echt undurchsichtig. Schlimm finde ich da vor allem watchareadin.de Der findet oft die Bücher nicht, und Du musst sie dann händisch einpflegen. Das Gleiche auch bei Booklikes.com. Was liest Du? hat auch nicht immer alle Bücher im Katalog.
Was gut geht sind Goodreads, lesejury und lovelybooks. Hier auf Vorablesen auch, aber ja nur die Bücher, die auch Verlost wurden.

An Shops geht immer sehr gut Hugendubel, ebooks.de, real.de, lehmanns.de, buch7.de und heyn.at und die Shops von der libri GmbH. Da findest Du halt immer beim Buch den Link “Rezension schreiben”. Die veröffentlichen auch immer recht zügig.

Na, und wenn ich jetzt die Genannten mal eben zusammen zähle bin ich schon bei 10 Links :wink:


#99

Ich hab das einmal gemacht und fand es etwas unbequem, dass das ebook im pdf-Format ist. Sind das immer pdfs oder schicken manche auch epubs?


#100

Du kannst Dir das eBook direkt auf dein kindle schicken lassen, oder als social DRM ePub downloaden. Ein PDF habe ich bisher noch nie bekommen.

Kann aber sein, dass sie das erst vor kurzem geändert haben. Ich bin noch nicht solange dabei.


#101

Dann probier ich das demnächst nochmal aus. Danke :blush: