Forum

Macht mit beim großen Osterrätsel 2019!


#481

Ich hatte bei Chateau Mort was zu bunten Kostümen gelesen und das dann für Nr 20 ausgewählt.


#482

Mein Leben als Sonntagskind habe ich da gewählt, im Klappentext wurde Elvis erwähnt.

Ich fande allgemein das man viele Bücher zu den einzelnen Bildern wählen konnte.
Was habt ihr für Bild 24 genommen?


#483

“Zwischen uns die Sterne” wegen der Ähnlichkeit zum Cover


#484

Mir ist vorhin dann noch eingefallen “Das Gemälde der Tänzerin”. Spielt in der Schweiz.
Aber ich habe auch auf Vaticanum getippt, wegen der Uniform an sich.


#485

Klingt logisch.
Ich habe wegen dem Liebespaar auf dem Cover “Wir und all die Farben” genommen.


#486

Ich glaube, es wurde noch nicht besprochen: Was habt ihr bei 22?


#487

Das wilde Leben der Cheri Matzner


#488

So sehe ich das auch, wenn Vorablesen sagt, sie lassen mehrere Antworten als Lösung gelten, ist es was Anderes, das liegt in ihrem Ermessen. Aber als user dann mehrere Antworten zur Verfügung zu stellen, nach dem Motto “Such Dir was aus…” finde ich nicht in Ordnung, denn dadurch hätten diese User mit mehreren Antworten ja auch eine höhere Trefferquote gegenüber denen mit nur einer Antwort. Das wäre so als ob jemand in der Schule bei einer Schularbeit als Antwort bei der Rechnung " 6:2= " als Antwort gäbe: “2,3 und 4” und erwartet, dass das Ergebnis korrekt gewertet wird, denn “die richtige Antwort wäre ja dabei gewesen…!” :rofl:


#489

Eben, VORABLESEN lässt MEHRERE GELTEN, das heisst aber nicht, dass man mehrere Antworten auf eine Frage EINSENDEN kann…


#490

Da hab ich “Wir, die wir jung sind” genommen, weil ein Kind auf dem Bild sind und das Cover zudem ähnlich versprengte Farbtöne hat…


#491

War untentschieden zwischen “Wir und all die Farben” und “Wir, die wir jung sind” - das erste, weil die Farbgebung passt, das zweite weil es so nach Farbpulver aussieht.
Habe mich dann für das erste entschieden, inzwischen denke ich aber, dass das zweite besser passt. :sweat_smile:


#492

Naja, wenn sie nach eigenem Ermessen mehrere Antworten als Lösungen zulassen, ist das meiner Meinung nach aber auch eher unter “Interpretationen” zu verbuchen und klar weniger mit schulischen Matheaufgaben zu vergleichen als vielmehr mit Aufgabestellungen in den geisteswissenschaftlichen Fächern, bei denen es eben nicht immer die eindeutige Antwort gibt…


#493

Auch da darf der Prüfling nur eine Antwort geben und nicht mehrere anbieten, da es sonst falsch ist - auch bei mehreren Interpretationsmöglichkeiten!


#494

Ich habe noch eine Lösungsvariante anzubieten: “Davor und Danach” - hier war im Klappentext von einem kleinen Buben die Rede, den die Protagonistin auf ihrer Flucht überlegt zu retten…


#495

So sieht’s aus… ich konnte ja in der Deutscharbeit auch nicht schreiben „Der Autor des Gedichtes wollte das und das damit ausdrücken. Aber vielleicht auch was anderes.“ :joy: Aber warten wir ab, was das Team meint. Das Rätsel hat jedenfalls für guten Diskussionsstoff gesorgt! :smile::+1:t2:


#496

Für mich passt das erste besser, weil auf dem Foto einfach mehr Farben zu sehen sind.


#497

Das fände ich fein! :smiley:


#498

Wir müssen wohl abwarten, wie das vl-Team es sieht.

Vielleicht soll es auch etwas ganz anderes sein? :grinning:


#499

Ja, mal sehen, bleibt spannend! :see_no_evil:


#500

Ich habe bei Nr. 22 “Wir, die wir jung sind” gewählt. Weil mich das Bild und das Cover so sehr an das Holi-Fest in Indien erinnert, da wird mit Farbbeuteln geworfen bis alles mit buntem Staub bedeckt ist. dazu passt, dass das Setting des Buches Indien ist.