Forum

Lecker Lesen mit Vorablesen


#19

Das tut mir leid…ich kenne das aus meinem nahen Umfeld. Da leidet auch jemand darunter. Ich schreibe dir mal eine PN…
Vielleicht gibt es mal hier ein Kochbuch für Menschen mit Unverträglichkeiten…


#20

Das klingt sehr interessant!


#21

Ich kann schon vorab “Das Kochbuch zum Intervallfasten” wärmstens empfehlen. Besonders die “16:8” Methode. Mach ich schon seit 2 Jahren…kein Jo-Jo effekt.


#22

wäre das auch mit 5:2 vereinbar?, denn das liegt mir mehr wie 16:8. Finde es echt Klasse, dass vorablesen das Buch hier mit rein nimmt, klingt sehr interessant :slight_smile:


#23

Das hört sich aber toll und spannend an. Ich freue mich schon auf die Tage. Hoffentlich habe ich auch Zeit außer dem Feiertag und Abends vorbei zu schauen. Leider muss ich Arbeiten und habe kein Smartphon.


#24

Bei vorablesen kann man immer auch abends an Aktionen teilnehmen. Hier bekommt jeder die gleiche Chance.


#25

Diesmal werden von jedem Buch 30 Exemplare verlost. Bin gespannt ob das Glück mir hold ist :grinning:


#26

Das machst du ständig? Ich schiebe es immer mal wieder ein. Dann werde ich mir das Buch mal näher ansehen.


#27

Oh wie toll! Ich habe so eine Kochbuchmacke, dann kann ich die voll ausleben hoffe ich :wink:


#28

Natürlich, nur mir liegt das überhaupt nicht. Das heißt 5 Tage normal essen und an 2 Tagen nur Bouillon, oder Gemüsebrühe, viel Tee und Wasser. Aber das Buch ist toll. Das hier bei vorablesen ist das Kochbuch und die Einführung ins Intervallfasten. Bei 16-8 kannst du auch verschieben…z.B. spätes Frühstück um 10.00 oder 11.00 und dann innerhalb von 8 Stunden, also bis 18.00 oder 19.00 dann Lunch, Snack und vielleicht kleines Abenbrot…aber wichtig ist nach 18.00 oder 19.00 “NICHTS”…nur ungesüßten Tee, Wasser kein Saft, keine Cola, kein Gute Nacht Kakao. Ich mach es seit May 2007 ständig und fühl mich wohl, trotz Morbus Crohn Erkrankung und die schon seit 40 Jahren.
Erfordert etwas Disziplin aber ging bei mir wie mit dem Zähneputzen ist ein Teil von mir. Und wenn Du mal eingeladen bist dann klammerst Du den Tag einfach aus und beginnst wieder den nächsten Tag mit 16-8. Geht, mußts nur versuchen. Wer nicht versucht hat schon verloren.


#29

Das kunstvolle Brotbelegen erinnert mich total an meine Kindheit. Meine Mama hat mir immer kreative Brote gezaubert :smiley: Eine sehr witzige Idee :sunglasses:


#30

Interval fasten würde mich sehr interessieren. Vielleicht schaffe ich es ja zu gewinnen :wink:.


#31

Ich komme, glaube ich bisher sehr gut mit dem 5 2 zurecht, wäre aber auch nicht abgeneigt ins andere Extrem zuwandern. Mache dies nun schon die 6.te Woche und fühle mich fitter, mein Darm sagt Danke und ich habe schon einiges an Gewicht verloren. Ich hoffe ich halte es auch so lange durch wie Du und Danke für deine ausführliche Antwort.


#32

Das hört sich toll an


#33

Stimmt, selbst in Gaststätten gab es in meiner Kindheit noch “illustriertes Brot” , wie es so hübsch genannt wurde. Muss man eigentlich mal wieder aufleben lassen.


#34

Eigentlich hast du recht, aber wenn ich Abends nach Arbeit und Sport nach Hause komme habe ich nicht immer Lust noch hier vorbei zu schauen. Dann lese ich lieber ein Buch. Man sehen ob es in der Pfingstwoche doch klappt.


#35

Tolle Aktion. Beschäftige mich gerade mit Intervallfasten und bewerbe mich daher gerne für das entsprechende Buch.


#36

Ja, so bekommt Gemüse/Salat eine andere Bedeutung. In meiner Kindheit wurden die Käse- u. Wurstbrote zu besonderen Anlässen immer sehr schön aufgewertet. Aber so etwas gibt es heute auf keiner “anständigen Feier”:bread::cheese::sandwich: Schnittchenplatte hat meine Mutter es genannt.


#37

Muss man mal wieder aufleben lassen. Beim Chor machen wir das manchmal schon noch, und nicht nur die junge Generation stürzt sich da immer drauf. :slight_smile:


#38

Ich kann mich nur anschließen! Kochbücher sind auch meine große Leidenschaft - auch wenn ich manchmal denke, jetzt ist doch wirklich schon alles erfunden worden, gibt es immer wieder überraschend neue Ideen und köstliche Kombinationen… One Pot wäre auch mein Objekt der Begierde!