Forum

Gewinne ein Treffen mit Michael Tsokos in Berlin!


#102

Einen erfolgreichen Autoren treffen, die Charité besichtigen, als Thrillerfan eine super Vorstellung. Vor allem mal raus aus dem Alltag und etwas anderes sehen. Die Bewerbung um das Treffen ist auch ein Versuch, meinem Leben mehr Leben zu geben. Raus aus dem Trott und wenn es per Gewinnspiel wäre!!


#103

Michael Tsokos ist ein toller Erzähler. Ich habe ihn schon einmal bei einer Lesung erlebt. Und vor Ort in der Rechtsmedizin der Charité muss es ein besonderes Erlebnis sein, von ihm dort rumgeführt zu werden. Natürlich bin ich auch brennend interessiert, das gebäude und die Ausstattung kennenzulernen. Ein einmaliges Erlebnis, das ich mir nicht entgehen lassen möchte.


#104

Ein Treffen mit Michael Tsokos. Wow. Da bin ich sprachlos und muss mich direkt bewerben. Wieso ich Herrn Tsokos gerne treffen würde? Ich liebe seine Bücher. Ihn als Person. Ich habe schon mal eine Sendung mit ihm gesehen und fand ihn so sympathisch :blush: ich als angefressene Krimi und Thrillerleserin möchte unendlich gerne mal ein tieferer Blick in den Arbeitsalltag werden. Eine Pathologie besichtigen. Es wäre sooo traumhaft!


#105

Ein Treffen wäre super. Die Rechtsmedizin ist absolut spannend. Außerdem lese ich gern Krimis. Und Berlin ist sowieso super.


#106

Ich sach mal so: der Autor ist total super und wer möchte nicht mal einen Pathologen bei der Arbeit zusehen??? Und dann noch in Berlin!! Ich würde mich ja kaputt freuen! :wink: na vielleicht lieber nicht, dann kann ich ja gar nicht hin o_O


#107

Also dieses Gewinnspiel ist ja wirklich der Hammer.
Für mich als absoluter True-Crime Fan wäre es so toll, einen solchen Meister seines Faches wie Michael Tsokos zu treffen. Ich hätte so viele Fragen an ihn!
Außerdem wäre es ein tolles Frühzeitiges Geburtstagsgeschenk, dar ich am 5.2 Geburtstag habe.
Ich wünsche allein Teilnehmern viel Glück. :four_leaf_clover:


#108

:flushed: wow was ein Gewinnspiel! Echt Wahnsinn was Ihr immer tolles organisiert! Ich würde ihn gerne treffen! True Crime und Thriller füllen mein Regal. Michael Tsokos ist der Wahnsinn! ich selbst arbeite bei der Polizei und würde gerne mal in diese “Welt” eintauchen und mit einem Experten reden! Toi toi toi :four_leaf_clover:


#109

Also, mein Mann ist absoluter Fan von allem was mit “Mord und Totschlag”
zu tun hat; besonders wenn es “blutig” wird und ich den Raum verlassen muß
(weil ich kein Blut sehen kann) sitzt er noch immer vor dem Fernseher und ist total fasziniert.
Schon lange liegt er mir in den Ohren damit, daß er Herrn Tsokos gerne mal bei
seiner Arbeit unter die Arme greifen würde. Soooooo schlimm könne das ja alles nicht sein.
Und dann ist da ja noch meine Schwägerin, der ich diesen Gewinn unheimlich gerne überlassen würde, weil Sie Herrn Tsokos als “Mann” total toll findet und er genau Ihr Typ ist. Auch seine Bücher hat Sie alle gelesen, sieht jede Talkshow in der er auftritt.
Vielleicht hat ja einer von den von mir genannten Personen Glück, ich würde es mir so wünschen.


#110

Das wäre der Wahnsinn, denn ich finde das Thema Rechtsmedizin sehr interessant und würde mich freuen, mein Wissen auf diesem Gebiet vor Ort zu erweitern. Nicht zu vergessen die unglaubliche Gelegenheit, den Autor persönlich zu treffen!


#111

Auch ich will gerne mitmachen, da ich die Leseprobe von Michael Tsokos förmlich verschlungen habe . Die Charite noch dazu, wow ein besseres Geburtstagsgeschenk kann ich mir als echter Aprilscherz nicht wünschen.


#112

Ich habe bisher noch kein Buch von ihm gelesen, aber das wird sich ändern. Ich freue mich schon auf das neue Werk und ein Treffen mit ihm in der Pathologie der Charité wäre echt super!
Bin ein großer Thriller Fan.


#113

Habe viele Berichte über Michael Tsokos’ außergewöhnliche und immens wichtige Arbeit gelesen und bin jetzt natürlich unheimlich davon begeistert, die “Heiligen Hallen” der Rechtsmedizin mal mit eigenen Augen sehen zu dürfen mit dieser einzigartigen Mischung aus Erfurcht, Schauder und riesigem Interesse!!


#114

Heute hat Prof. Dr. Michael Tsokos übrigens Geburtstag!!! Herzlichen Glückwunsch und von Herzen nur das Beste!!!

Was für ein Gewinn, ein Traum, ein Herzenswunsch würde in Erfüllung gehen!
Ich wollte früher selber mal Rechtsmedizinerin werden und verfolge die Karriere von Michael Tsokos schon sehr lange, schon bevor er Bücher geschrieben hat! Ich bin “Fan” seit seinem Einsatz im Tsunamigebiet 2004 Weihnachten. Natürlich habe ich alle Bücher von ihm, da braucht er etwas Zeit extra um die alle zu signieren :slight_smile:
Die LP von “Abgeschlagen” war auch wieder genial, auch dieses Buch um Paul Herzfeld, werde ich viel zu schnell zu Ende gelesen haben :slight_smile:
Es wäre mir eine Ehre Michael Tsokos persönlich kennen zu lernen, die Rechtsabteilung der Charité mit den vielen tollen Präparaten zu besichtigen und ganz zufällig habe ich am 1. und 2. April schon frei!


#115

** Als Kieler der seit Jahren fernab der Heimat lebt, freue ich mich immer über Geschichten, die in meiner Geburtsstadt spielen. Erst recht wenn es sich um so spannende Geschichten wie “Abgeschlagen” von Michael Tsokos handelt. Liebend gerne würde ich so schnell wie möglich wissen, wie die Geschichte weitergeht und natürlich möchte ich den Meister des Skalpells und des Federkiels persönlich befragen, wie er seine Geschichten entwickelt und sein Reich, die Rechtsmedizin der Charite, kennenlernen.**


#116

*Lach Das war mir schon klar, Kannibalismus wäre ja auch zu grausam.


#117

Also die sagenumwobene Charite mitten in Berlin und dann auch noch den Pathologiesaal von einem schreibenden Pathologen vorgestellt zu bekommen ist ein Gewinn . an Erfahrung und an Abenteuer. Berlin ist immer eine Reise wert und Herr Tsokos Schreibstil hat mich bisher beeindruckt. Vielleicht kann er ja mein Boerne-Bild zurechtrücken :-):rofl::sweat_smile:


#118

Ich liebe deutsche Krimis und finde es spannend, zu erfahren wie sie entstehen bzw. Aus welchen Gründen der Autor zum Schreiben gekommen ist. Deshalb wär ich super gern dabei.


#119

Ich lese Tsokos seit seinem ersten gemeinsamen Buch mit Sebastian Fitzek und ich würde ihn super gerne persönlich kennenlernen. Und ein Rundgang in der Rechtsmediziner der Charité noch dazu - perfekt für mein Thriller / True Crime Herz :heart:!! Ich würde mich wahnsinnig freuen dabei sein zu dürfen!!


#120

Da ich Krankenschwester bin würde mich so ein Treffen mit einem Gerichtsmediziner schon sehr interessieren. Noch dazu in die Charite ist sehr beeindruckend.
Da ich die Bücher von Michael Tzokos sehr gerne lese war das toll wenn es klappen würde.


#121

ich habe damals eins der ersten Bücher von Tsokos gelesen (die Sachbücher, nicht die Romane) und bin ein großer Fan von Mark Benecke - der ist zwar Kriminalbiologe, aber trotzdem sind sich die Bereiche ja ähnlich (in meinen Augen, in denen von Experten sicherlich nicht)
Rechtsmedizin live erleben fände ich super spannend zumal ich auch ein großer Fan von Medical Detectives & co. bin - das wäre SO cool das mal Live zu sehen.