Gehe seit einigen Wochen immer leer aus


#82

Bei anderen Communities wird sehr stark auf die Bewerbung geachtet. Ich hatte locker eine Gewinnquote von 80 % weil meine Bewerbungen gut waren. Wer nur “hört sich toll an, ich will mit machen” schreibt gewinnt eher selten und das ist auch gut so.


#83

Auch ich habe schon ewig kein Buch mehr gewonnen. Vielleicht deswegen,weil ich die Rezi auf sehr vielen Foren gepostet habe und deswegen vielePunkte bekommen habe?


#84

Wie meinst du das denn ?Wolltest du damit sagen, das Team denkt sich :Diese Userin soll erst mal mit ihren vielen Punkten ein Wunschbuch einlösen ?


#85

Das wäre ja eigentlich gemein.
Schließlich nutze ich meine Punkte (die ich eh mühsam zusammen kratze - ich hab immer noch keine 4000) ja nur dann wenn ich das Buch wirklich will. Also wenn ich denn punktestand mal erreiche, bewerbe ich mich für Bücher weiter, die interessant sein könnten und erst wenn ich eins wirklich unbedingt will, kommen die Punkte dran.


#86

Ja,so sehe ich das auch.darum habe ich ja bei pixibuch nachgefragt wie sie das meint!!!


#87

Kommt halt drauf an, wie dick das Punktepolster von pixibuch ist. Wenn das riesig ist, könnte ich es nachvollziehen.


#88

Du meinst wenn es sozusagen 10 Bücher “frei Haus” gäbe nur durch Punkte. Okay ja dann würde ich auch opfern. Aber ob das Team da danach schaut?


#89

Nein ich denke, weil ich dann immer so viele Punke habe und mir immer ein Wunschbuch aussuchen kann. Deswegen sollen vielleicht andere eine Chance hben.


#90

Naja. Jetzt kannst Du ja nicht mehr ganz so viele Punkte erarbeiten. Pro vier Bücher rezensieren und verlinken schafft man jetzt die Punkte für ein Wunschbuch. Das Problem dürfte sich also mit der Zeit von selbst erledigen.


#91

Da empfehle ich dir Heinrich von Kleist, der brachte 100 Wörter locker in einem Satz unter…


#92

Noch vor knapp 1,5 Jahren habe ich in schöner Regelmäßigkeit gewonnen.
Das war schön und man freute sich immer auf die neuen Leseproben.
Dann wurde es weniger… und weniger…
Nun habe ich mein letztes Buch im Februar gewonnen.
Seitdem habe ich 42 Leseproben abgegeben…
und nichts mehr gewonnen.
So langsam bringt es wirklich keinen Spaß mehr, sich mit den Leseproben zu beschäftigen, wenn man jede Woche doch wieder leer ausgeht.
Schade, ich war immer so begeistert von allem hier.


#93

Ich gehe seit dem Relaunch bei allen Gewinnspielen hier leer aus. Finde ich auch schade, aber so ist das nun mal mit der Glücksfee - sie hat auch noch andere Personen zu versorgen.


#94

Zu Beginn des Jahres habe ich jede Woche ein Buch gewonnen. Jetzt war eine Flaute von vielen Wochen, so dass ich schon richtig traurig war. Doch - Jippie - gestern hat es endlich wieder geklappt und Fortuna war mir hold. Ich freue mich schon riesig auf “Wildfutter” und hibbele jetzt bis zum Posteingang.


#95

42 Leseproben ohne Erfolg finde ich auch sehr heftig. So viele habe ich bestimmt das ganze Jahr nicht geschrieben und hatte 6x Glück.
Da hoffe ich für dich, dass diese Pechsträhne ein Ende nimmt und du wieder eine bessere Quote bekommst. Bei den vielen Büchern pro Woche kann ich dir nur empfehlen, nicht aufzugeben.


#96

Das ist bei mir genauso :thinking:
Aber trotzdem verliere ich nicht den Spaß daran. Bei den Gewinnspielen mache ich trotzdem immer mit. Da es sich oft um Rätsel oder ähnliches handelt macht es mir ganz besonders viel Spaß. :heart_eyes:


#97

Ich hatte auch zwischendurch mal ein Flaute und habe nur durch Punkte gewonnen. Aber diese setze ich eh nur ein, wenn mich nur ein Buch in der Woche interessiert und ich dieses auch unbedingt haben möchte. Sind es mehrere Bücher, die mich interessieren, verlasse ich mich auf die Losfee. Und auch bei mir hat es gestern mit “Wildfutter” geklappt.


#98

Ja, klar, Spaß an den Rätseln hab ich dennoch immer!


#99

Ich bin noch nicht lange auf vorablesen aktiv, finde den Austausch zu diesem Thema aber wahnsinnig interessant, da ich noch ganz am Anfang stehe. Ich habe aktuell 2 LE verfasst und bin gespannt, wie meine Chancen aussehen.

Meine LE sind relativ ausführlich. Das Lesen der Leseproben ist ein Muss für mich, wenn ich mich schon für dieses Buch bewerbe. Und spätestens nachdem ich die Leseprobe gelesen habe, gibt es genug Eindrücke und Gedanken, die ich für einen LE verwenden kann. Auf mind. 200 Wörter schaffe ich es dabei locker. Wenn dann aber eine Person anstelle von mir gewinnt, die einen Dreizeiler in “bla bla…ich bin neugierig…bla bla” formuliert hat, würde ich mich schon ärgern.


#100

Das kann ich verstehen, dass einem da dann der Spaß vergeht. Ich hatte auch eine Flaute und habe nicht gewonnen. Aber nach ein paar Monaten war es wieder besser.

Hast du alle gewonnenen Bücher rezensiert? Ich hatte das mal bevor hier alles erneuert wurde, da hatte ich rezensiert, aber irgendwie wurde das übersehen und ich war deswegen wohl gesperrt. Hat sich nach einer Nachricht ans Team geklärt.


#101

Ich war neugierig und habe mir Deine Leseeindrücke mal angeschaut. Gelesen habe ich sie allerdings noch garnicht, denn ich war irritiert: wie hast Du es geschafft, für diese zwei Bücher Leseeindrücke zu schreiben?! Die sind schon längst verlost und eigentlich ist es dann garnicht mehr möglich, Leseeindrücke zu schreiben.

P.S.: Die Bücher, die Du noch gewinnen kannst und für die es sich somit lohnt, Leseeindrücke zu schreiben, findest Du auf der Startseite - derzeit 7 Stück.