Gehe seit einigen Wochen immer leer aus


#21

Jetzt bin ich ja fast versucht, einen Leseeindruck mit ohne Inhalt zu verfassen :smiley:


#22

Meiner Meinung nach , gibt sich jemand ,der so einen LE schreibt keine Mühe oder hat die LP nicht gelesen . Und der sollte auch kein Buch gewinnen, denn so ein LE kann man auf Hunderte Bücher anwenden und bei Bedarf reinkopieren. Hier bekommen wir Bücher gratis um unsere Sucht zu stillen…da darf schon verlangt werden, dass man sich etwas Arbeit und Mühe macht!


#23

Ich auch !!!:slight_smile:


#24

Da stimme ich dir vollkommen zu, aber solche LEs habe ich immer wieder mal gesehen.

Bleibt halt nur zu hoffen, dass diese bei der Verlosung “ausgesiebt” werden …


#25

Ich muss gestehen, dass ich nie LE von anderen lese…werde ich wohl mal reinschauen. Interessant wäre zu erfahren, ob die User mit “gefällt mir/ist spannend” LE gewinnen?Doch das wird hier wohl niemand kommunizieren (wollen )…

Edit:War eben LE schauen. Oh mein Gott! Ich quatsche das Team in meinen LE wohl regelrecht voll. Ich hätte nie gedacht, dass es so kurze und so nichtssagende LE gibt!Danke, du hast mir die Augen geöffnet!


#26

Ich schaue manchmal in die Leseeindrücke hinein, wenn mir zu der LP selbst nichts einfällt oder mir die LP nicht gefallen hat, um zu sehen, wie andere diese empfunden haben. Selbst schreib ich dann aber keinen LE mehr.


#27

Naja, wenn 200 Zeichen verlangt sind und man das in 3-4 Sätzen erfüllt, wieso sollte man dann ausgesiebt werden? Es soll ja lediglich ein erster kurzer Eindruck geschildert werden und keine Textinterpretation. Und da das Team die Anzahl der Zeichen vorgibt scheint es Ihnen ja zu genügen.


#28

Wie gesagt,war das eine Vermutung! Vielleicht ist es so wie Wortschätzchen weiter oben geschrieben hat. Dass die LE der Gewinner noch mal überprüft werden. Und da die LE der Gewinner alle über 200 Zeichen verfügen, werden vielleicht die die schreiben :Cover ist toll und die Geschichte tönt spannend , ausgesiebt. Nicht nach Länge sondern Aussagekraft?


#29

You made my day! Ich glaube, ich schreibe die längsten LE überhaupt!! :joy:


#30

Stimmt!Gegen dich bin ich der reinste Chorknabe!!!
So…und nun heraus mit der Sprache:Gewinnst du mit deinen ellenlangen LE relativ viel?
Bei mir ist es jedes zweite Buch …


#31

In den FAQ steht:

  1. Wie ausführlich sollte ein Leseeindruck bzw. eine Rezension sein?

12.1 Leseeindruck

Für Deinen Leseeindruck gilt eine Mindestlänge von 200 Zeichen. Dein Leseeindruck sollte im besten Fall eine Handvoll Sätze umfassen, die einen ersten Einblick gewähren. Wir empfehlen deshalb außerdem unseren Richtwert von 100 Wörtern für einen Leseeindruck.

Mindestlänge von 200 Zeichen, aber als Richtwert werden schon 100 Wörter erwartet. Das ist genau so viel (100 Wörter Lorem-Ipsum Generator, sind jetzt 591 Zeichen):

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Also doch etwas mehr als 2-3 Sätze. Ich denke schon dass das Vorablese-Team sich die 200 - 300 Leseproben anschauen. Vielleicht in mehreren Etappen. Ob jetzt vor der Verlosung oder danach, keine Ahnung. Ich kann mir aber schon vorstellen, dass vor der Verlosung schon “drüber geflogen” wird, und die Nichtssagenden erst mal ausgesiebt werden.

Licht ins Dunkel kann uns in der Frage nur das Team geben!


#32

Ich hoffe es wird ausgesiebt!Danke für deinen Text…hoffendlich nehmen das einige User als Anlass ihre LE zu überprüfen.100 Wörter sind definitiv nicht in 4-5 Sätzen unterzubringen.


#33

Ich habe mit allen LEs, mit denen ich mich beworben habe, auch immer gewonnen. Ich verfasse aber auch LEs zu LPs, bei denen ich nicht an der Auslosung teil (nehme den Haken dann weg). Das sind dann meistens Bücher, die ich vom Klappentext interessant fand, aber in der LP gemerkt habe, dass das nichts für mich ist.

Sprich, von 7 Bewerbungen habe ich 7 gewonnen, die restlichen 14 LE sind ohne Bewerbung.


#34

Wie wäre es denn, wenn man als User die Leseproben bewerten könnte? Gefällt mir, gefällt mir nicht? und damit sich der LE-Verfasser vielleicht auch Punkte sammelt? Dann würden viel mehr User auf die Qualität ihrer LE achten!


#35

Ich habe noch mal durchgezählt.Wenn ich meine LE zähle ,die Bücher die ich mit den Punkten gewinne weg lasse. Und nur eines pro Woche zähle (da es Wochen gibt in denen ich 2 LE oder sogar 3 schreibe, komme ich auf 7 Gewinne bei 10 LE.


#36

Vielleicht verbessert sich die Qualität der LE schon mit solchen Treads wie der hier der bettleser eröffnet hat ?

Wie siehst du das, bettleser?Wäre interessant deine Meinung zu lesen…


#37

Das läuft dann auf die Herzen bei LB raus - Freunde “beherzen” sich wie doof.

Bei “gefällt mir nicht” werden dann unbequeme User “aus Prinzip” mal eben hübsch abgeklickt.

Außerdem müssen die Leseeindrücke ja dem Team und den Verlagen gefallen, nicht den Usern …


#38

Stimme dir zu…ich weiss nicht ob das dann objektiv und damit aussagekräftig wäre.


#39

Du kennst meine Schachtelsätze nicht! :wink:


#40

Stimmt genau!!! :wink:

edit :Jetzt schon !!:joy: