Forum

Adopt a Book ✨

Liebe Vorableser*innen,

wer braucht noch Lesestoff, um die grauen Monate eingekuschelt und lesend zu überstehen? Dann können wir euch helfen!!

Es ist mal wieder an der Zeit. Unser Bücherregal ist prall gefüllt und viele der Bücher warten darauf ein neues Zuhause zu finden! Wir haben acht tolle Bücher für euch ausgesucht. Vier spannende Krimis & Thriller und vier Romane mit ganz viel Herz. :books:

Jetzt möchten wir von euch wissen: Adoptiert ihr eines unserer Bücher? :heart_eyes:

DIESES GEWINNSPIEL IST BEENDET!

So funktioniert’s:

  • Beantworte uns in den Kommentaren die folgende Frage: Was qualifiziert dich als Adoptivelternteil und welche Vorzüge würde dein Adoptivbuch bei dir genießen? :wink:
  • Verrate uns, welches der Bücher du gewinnen möchtest. :star_struck:

Wir sind gespannt auf eure „Bewerbungen“! :smiley:
Euer Vorablesen Team

31 Like

Ich interessiere mich für den Roman „Die Dame mit dem blauen Koffer“. Mit meiner großen Begeisterung für Frankreich und das Savoir-vivre sowie für historische Romane um 1945 würden wir gut zusammenpassen.

2 Like

Ich würde gerne „Ein Leben lang lieben“ von Marissa Stapley adoptieren.
Bücher werden von mir immer pfleglich behandelt, gehütet und liebevoll gesammelt.
Das Buch würde in meinem Regal eine Geschwisterchen von der Autorin finden und sich dann sicher nicht mehr so alleine fühlen :smile:

1 Like

Ich bewerbe mich als Adoptivelternteil des Buches : Ein Leben lang lieben.
Ich liebe romantische Geschichten, die zu Herzen gehen, und derartige Romane füllen ein Regal meines Bücherschranks fast aus. Nachdem ich es gelesen hätte, wird es sich bei den anderen Büchern wohl fühlen, denn ich verfahre nach dem Motto: Ein schönes Buch darf man nicht leihen, man muss es besitzen. Das Thema " ein Leben lang lieben " passt zu mir, denn ich liebe meinen Ehemann schon 37 Jahre, und dies wird auch so bleiben, eben ein Leben lang. Ebenso heißt mein Lieblingsmusiktitel der Kastelruther Spatzen ( ich bin ein großer Fan dieser Volkstümlichen Musik ) Ein Leben lang.
Ich hoffe sehr, dass meine Bewerbung euch zusagt. Vielleicht habe ich hier bei dieser " Adoption " mehr Glück als im privaten Bereich, bei der leider eine Adoption aus verschiedenen Gründen nicht geklappt hat.

Ein Leben lang lieben…da stellt sich die Frage,
sind alle Menschen dazu wirklich in der Lage ?
Häusliche Gewalt hat es schon so viel gegeben,
was führen diese Menschen nur für ein Leben ?
Wenn Gewalt und Hass die Liebe besiegen,
dann geschehen Verbrechen und schreckliche Kriege.
Rücksicht, Nachsicht, Respekt und Vertrauen,
darauf sollten alle Menschen bauen.
Damit kann man die Liebe niemals verlieren,
und alle Menschen würden… Ein Leben lang lieben.

6 Like

Ich möchte mich für Ein Leben lang lieben bewerben. Ich habe mir den Klappentext durchgelesen, und die Geschichte der drei Schwestern und ihrer Mutter, die alle verschiedene Sichtweisen der Liebe haben, interessiert mich sehr. Ich würde dem Buch gerne ein liebevolles Zuhause und einen kuscheligen Platz in meinem Bücherregal schenken :smiling_face_with_three_hearts:

Als Krimi und Thriller Fan interessiert mich „das Fundstück“. Hinter dem Pseudonym versteckt sich ja ein sehr bekannter Krimi Autor „Andreas Winkelmann“. Seine Thriller verschlinge ich jeweils förmlich. Vor einiger Zeit habe ich „Nummer 25“ gelesen, ein absolut krasser Psychothriller. Der Autor reiht sich gut in die Reihe dieses Genere ein. :smile:

Gerne würde ich „Das Rezept unserer Freundschaft“ adoptieren. Kochen und backen - meins! Anders sein als der Durchschnitt - meins! Tolle Freundinnen, die immer da sind, um mir zu helfen und mich aufzurichten - meins! Und ich hab tatsächlich mit 41 geheiratet, also so ein klein bisschen erkenne ich da etwas wieder. Das qualifiziert mich schon irgendwie für das Buch, würde ich sagen!

Das Buch wäre hier in bester Gesellschaft und niemals allein. Zwischen ganz vielen Büchern unterschiedlicher Genre und in der Nähe von ganz vielen Rezepten (Stichwort „Kochbuchsammlung“) würde es sich ganz sicher wohlfühlen und nicht einsam oder traurig sein.

Ich hab auch schon ein Plätzchen ganz allein für dieses Buch parat! Ach - und ein schönes Lesezeichen bekommt es von mir auch gleich!

2 Like

Bei mir hat das Buch viele Liebe Freunde, die auf ihn warten und ihm Gesellschaft leisten. Es wird sogar schon sehnsüchtig erwartet. Noch dazu sind die Freunde, die auf ihn warten ebenfalls größtenteils aus dem Gebiet Krimi/Thriller. Auf ihm wartet nach dem ich es gelesen habe ein kuscheliges warmes Plätzlichen in einem gut gefüllten Bücherregel. In dem es seine aufregnde Geschichte auch den anderen Büchern Romanen aus der Beletristik, Jugendbücher, Romanze oder gar Fantasy Bereich erzählen kann und gewiss Zuhörer findet.
Und ich als Adoptivleserein gehe sehr pfleglich beim Lesen mit meinen Büchern um, meine Bücher bekommen keine Eselsohren, der Buchrücken wird nicht so gedrückt das Leserillen entstehen. Kurz ich behandle wirklich jedes Buch wie ein rohes Ei und in der Regel sieht man es meinen Büchern nicht an das ich sie bereits einmal gelesen habe.
Ich würde mich über Das Fundstück freuen.

Ich habe am Wochenende gnadenlos ausgemistet und ein neues Bücherregal gekauft. Da ich einiges an Büchern aussortiert habe, ist es aber nun doch ganz schön leer, das muss natürlich ordentlich mit neuen Büchern gefüllt werden. Da ich aktuell ausschließlich Thriller drin stehen habe, würde sich „Das Fundstück“ auch sehr wohlfühlen, so unter gleichgesinnten.

Ich würde sehr gerne das Buch"Das Fundstück" adoptieren.Da ich eine waschechte Thriller liebhaberin bin dürfte es bei meinen anderen Thrillern und Krimis leben.

Das Fündstück bzw die schöne tote muss durch mich adoptiert werden, damit ich es in mein Thriller leben einweihen kann:)

Ich würde jeden der Krimis adoptieren, besonders aber das Fundstück. Das Buch hätte es gut bei mir. Es würde liebevoll und sorgfältig gelesen und ist danach immer noch wie neu.
Dann würde ich es gern in die Freiheit entlassen und hier auf die Tauschseite geben. Dann kann es sich eine neue Familie suchen.

1 Like

Ich würde gern „Wenn das Meer leuchtet“ adoptieren, weil ich „Denn Geister vergessen nie“ schon mit Begeisterung gelesen habe, dort kommt Marie als Nebenfigur vor und ich würde gern ihre Vorgeschichte kennen lernen.
Als Buch-Adoptivmama eigne ich mich, weil ich sehr sorgsam mit meinen Pfleglingen umgehe und ihnen nach dem Lesen oft auch ermögliche, mehr von der Welt kennen zu lernen, indem ich das jeweilige Buch weiter gebe.

1 Like

„Schneetod“ möchte ich sehr gerne adoptieren.
Qualifikationen:

  • sehr erfahrene Buchmutter
  • biologisch, ökologische Unterbringung mit vielen anderen großen und kleinen Büchern
  • liebevolle Pflege und Behandlung
1 Like

Ich würde gern „Die Dame mit dem blauen Koffer“ adoptieren, da ich mich so ein bisschen in Titel und Cover verliebt habe!
Die Vorteile fürs Buch bei MIR wären, dass es sich um einen Tierfreien-Nichtraucher-Haushalt handelt, ein weiterer Grund ist, dass mein Mann mir erst letztens wieder einen neuen Bücherschrank aufgebaut hat, da gibt es genug Platz und man muss nicht gedrängt im Regal stehen! Aber der Hauptgrund ist, dass es wohl kaum jemanden gibt, der seine Bücher mehr liebt als ich! Keine Eselsohren, keine geknickten Buchrücken und immer schöne Deko im Regal! Na überzeugt liebes Buch? Dann freue ich mich auf dich :smiling_face_with_three_hearts::heart_eyes:

Ich würde mich über „Schneetod“ freuen. Ich bin extrem bücherlieb und garantiere einen exklusiven Platz unter anderen top Thrillern in der ersten Reihe meines Bücherregals! Ich habe noch genug Platz! Außerdem verfüge ich über den perfekten Staubwedel, der von Zeit zu Zeit liebevoll meine Bücher streichelt. Verstauben gibts bei mir nicht.

Ich würde sehr gerne Schneetod adoptieren. Ich bin mir sicher, dass es ihm an nichts fehlen wird bei mir. Obwohl recht weit weg von zu Hause wir das kleine Buch viele isländischen Freunde bei mir im Bücherregal finden. Mehrere Geschwisterchen von Ragnar Jonasson aber auch entferntere Verwandte von Arnaldur Indridasson und Yrsa Sigurdardottir. Für den Neuzugang würde ich auch extra ein hübsches Plätzchen in meinem schneeweißen Regal reservieren. Die Umgebung lässt dann auch kein Heimweh aufkommen.

1 Like

Ich möchte gerne „Die schöne Tote“ bei mir Zuhause begrüßen und dem Buch ein heimeliges und schönes gelesenes Leben bescheren. Das Buch würde schon sehr nett empfangen, da der Postbote meine Büchersendungen immer persönlich abgibt. Dann könnten wir es uns direkt zusammen gemütlich machen und uns besser kennenlernen. Im Regal wartet schon ein schönes Plätzchen neben dem Vorgängerbuch „Echo Killer“, so dass die Familie wieder zusammenkäme. Außerdem dürfte das Buch hier und da in andere Leben hineinschnuppern, denn meine Bücher wandern immer auch durch die Familie und werden von vielen Leuten gelesen. Hört sich das toll an? :slight_smile: